Gondel-Fans müssen sich ran halten Kölner Seilbahn kurz vor Saisonende – aber Rekord in Aussicht

Eine Seilbahn-Gondel fährt über die Zoobrücke, man blickt auf den Rhein und den Kölner Dom.

Aus den Gondeln der Kölner Seilbahn hat man einen tollen Blick auf Köln und den Rhein. Das Foto entstand bei einer Herbstnachtfahrt am 9. Oktober 2021.

Wer noch „gondeln“ will, muss sich ran halten. Die Kölner Seilbahn beendet ihre reguläre Saison.

Die Seilbahn bereitet sich quasi auf den Winterschlaf vor: Am Sonntag (6. November 2022) endet ihre reguläre Saison. Gleichzeitig findet am Wochenende auch die letzte Nachtfahrt in diesem Jahr statt – anlässlich der Kölner Museumsnacht. 

Wie das Unternehmen bekannt gab, können Seilbahnfans aber auch anschließend noch „gondeln“. Und zwar an den Adventswochenenden. Damit würde die Seilbahn eine äußerst erfolgreiche Saison beenden.

Kölner Seilbahn mit letzter Nachtfahrt – Angebot für Museumsfans

Für alle, die die Herbststimmung über dem Rhein erleben, den Blick auf den Mülheimer Hafen und das Altstadtpanorama genießen möchten: Am Sonntag ist der letzte Einstieg in die Gondeln um 17.45 Uhr an den Stationen „Zoo“ und „Rheinpark“. 

Alles zum Thema Kölner Dom

Am Samstag fährt die Seilbahn durchgehend von 10 bis nachts um 2.15 Uhr. Bei dieser Nachtfahrt ist der letzte Einstieg um 2 Uhr. Super: Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Museumsnacht, die am Samstagabend beginnt, können ab 19 Uhr mit ihrer Eintrittskarte die Seilbahn zu besonderen Konditionen nutzen. So zahlen Erwachsene unter anderem für die einfache Fahrt 3,30 statt 5 Euro, Kinder 2 statt 3 Euro. 

Adventsfahrten der Kölner Seilbahn sorgen für besinnliche Stimmung

Wer am kommenden Wochenende keine Zeit hat, muss nicht bis zum nächsten Saisonstart im Frühjahr 2023 warten. Denn die Seilbahn fährt auch an den Adventswochenenden (26./27. November, 3./4., 10./11. und 17./18. Dezember) erneut von 10 bis 18 Uhr. Letzter Einstieg ist jeweils um 17.45 Uhr.

Mit den Adventsfahrten möchte die Kölner Seilbahn GmbH auch zur besinnlichen Stimmung vor Weihnachten beitragen. Die Fahrt in den Gondeln in luftiger und stiller Höhe über den beiden Rheinufern werde von vielen Fahrgästen als wohltuend und als Möglichkeit zur Besinnung wahrgenommen, heißt es seitens des Unternehmens.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die Seilbahn hat viele Fans. Nicht nur die Kölnerinnen und Kölner lieben es zu „gondeln“, auch die Touristinnen und Touristen – und das offenbar ganz besonders in diesem Jahr. Die Saison 2022 war so positiv, dass ein Nachfragerekord in Aussicht steht. 

Mit bis zum Saisonende prognostizierten 480.000 Fahrgästen würde sich die Seilbahn dann der besten Nachfrage seit 1992 erfreuen. Der besucherstärkste Tag in diesem Jahr war bislang übrigens der 6. August mit 7100 Gondel-Fans anlässlich der Kölner Nacht. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.