+++ EILMELDUNG +++ Fahrtrichtung Köln Heftiger Unfall auf A1 – vier Fahrzeuge beteiligt

+++ EILMELDUNG +++ Fahrtrichtung Köln Heftiger Unfall auf A1 – vier Fahrzeuge beteiligt

Millionen-Poker läuftKölner Musical Dome: Kommt jetzt doch alles anders?

Der Kölner Musical Dome aus der Vogelperspektive.

Der Kölner Musical Dome, am 28. Juli 2022, aus der Vogelperspektive. Wie geht es mit der Halle weiter? Eigentlich soll der Dome Ende Februar 2026 weg sein.

Der Kölner Musical Dome soll bis 2026 abgebaut werden. Doch hinter den Kulissen wird fleißig verhandelt.

von Matthias Trzeciak (mt)

Aktuell soll der Musical Dome bis zum 28. Februar 2026 zurückgebaut sein. Dann soll die Fläche der Deutschen Bahn übergeben werden.

Dort sollen dann Baufahrzeuge und Material für den Umbau des Kölner Hauptbahnhofes abgestellt werden. So haben es Bahn und die Stadt Köln bestätigt. Nur beim Termin gibt es noch Unklarheit. Kommt in Sachen Zeitrahmen nun doch alles anders?

Der Kölner Musical Dome soll bis 2026 verschwinden

Wie EXPRESS.de erfuhr, laufen in Hintergrund die Gespräche mit allen Beteiligten auf Hochtouren. Beteiligt sind die Stadt Köln, die Deutsche Bahn und BB Entertainment, die das Musical „Moulin Rouge“ im Musical Dome betreuen.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

Das Musical gehört zu den derzeit erfolgreichsten Shows in Deutschland. Nach der Deutschlandpremiere am 6. November 2022 erzielte „Moulin Rouge“ innerhalb kürzester Zeit den besten Start eines Musicals auf dem deutschen Markt seit über 20 Jahren.

Das wurde am 4. November 2023 mit großem Promi-Auflauf am Rhein gefeiert. Umso größer dürfte der Schock für die Veranstalter und Produzenten gewesen sein, als sie erfuhren, dass bald Schluss sein soll.

Was BB Entertainment gegenüber EXPRESS.de bestätigte: Es gibt derzeit kein Laufzeitende für das Musical im Kölner Musical Dom.

„Cats“ hatte in Hamburg eine Laufzeit von 15 Jahren

Theoretisch könnte „Moulin Rouge“ also noch viele Jahre weiterlaufen. Das bekannte Musical „Cats“ hatte beispielsweise in Hamburg eine Laufzeit von 15 Jahren, rund 6000 Mal wurde es im Operettenhaus aufgeführt.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

BB Entertainment und Produzent Maik Klokow hatten den Musical Dome für „Moulin Rouge“ für 20 Millionen Euro umgebaut. Für die Verwandlung des Musical Domes wurde nicht nur eine komplett neue Bühnentechnik verbaut und der Saal im Moulin-Rouge-Style umgebaut, auch das Foyer, die Toiletten und die Bars wurden runderneuert.

Es wurde also richtig Geld investiert und das muss jetzt erstmal wieder eingespielt werden. Aktuell sind Tickets bis Juni 2024 verfügbar.

Deutsche Bahn will Kölner Hauptbahnhof erweitern

Die Deutsche Bahn beansprucht das Gelände, aber wie sind die konkreten Pläne für den Umbau des Kölner Hauptbahnhofes? Schließlich wäre es fatal, wenn das Zelt abgebaut wird, die Bahn dort Baumaschinen parkt und dann erstmal nichts passiert.

Auf EXPRESS.de-Nachfrage teilt die Deutsche Bahn mit: „Die Entwurfsplanung für den Abschnitt rund um den Kölner Hauptbahnhof ist bereits weit vorangeschritten. Derzeit bereitet das Projektteam alles für die Einreichung der Planfeststellungsunterlagen beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) vor. Damit startet offiziell das sogenannte Planfeststellungsverfahren.“

Eine Sprecherin ergänzt: „Die Ge­samt­dau­er des Ver­fah­rens lässt sich für je­des ein­zel­ne Pro­jekt nur schwer ab­schät­zen, weil sie je­weils von den in­di­vi­du­el­len Ge­ge­ben­hei­ten vor Ort ab­hängt. So kann sich das Ver­fah­ren zum Bei­spiel durch Ein­wän­de von Pri­vat­per­so­nen und Na­tur­schutz­ver­bän­den ver­län­gern. Oft­mals sind aber meh­re­re Jah­re für das Ver­fah­ren not­wen­dig.“

Ausbau Kölner Hauptbahnhof: Angst vor möglichen Klagen

In diesem Zusammenhang weist die Bahn daraufhin: „Erst wenn der Deutschen Bahn nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens das Baurecht vom Eisenbahn-Bundesamt vorliegt, kann das Projektteam mit den nötigen Vorbereitungen (europaweite Ausschreibung der Bauleistungen, Anmeldung von Sperrpausen, etc.) für den Ausbau starten und einen konkreteren Zeitplan definieren.“

Dass Bauprojekte in Köln oder anderen deutschen Städten, durch solche Verfahren in Verzug geraten können, ist keine Seltenheit. Könnte aber auch bedeuten, dass 2026 noch kein Spatenstich für die Erweiterung der S-Bahn-Gleise stattfinden wird.