Achtung, Rückruf bei Penny Gefährlicher Ekel-Fund bei süßem Snack

Kölner Dom Video von Chor-Auftritt sorgt für Gänsehaut – „Möge das zu Putin durchdringen“

Ein undatiertes Foto des Kölner Doms – am 1. April fand hier ein besonderes Chor-Konzert statt.

Ein undatiertes Foto des Kölner Doms – am 1. April fand hier ein besonderes Chor-Konzert statt.

Im Kölner Dom fand ein besonderes Konzert statt: Die Kölner Dommusik wollte damit ein musikalisches Zeichen der Solidarität setzen.

Dass EXPRESS.de über ein Konzert im Kölner Dom berichtet, ist eher selten. Doch dieses war besonders – und mit einer emotionalen Botschaft.

Bei Facebook postete das Domradio den Abschluss-Auftritt. Und viele Zuschauer und Zuschauerinnen sind bewegt – ein Gänsehautmoment. Das Konzert hatte bereits am 1. April 2022 stattgefunden.

Chor-Auftritt im Kölner Dom sorgt für Gänsehaut-Moment

Hintergrund: Die Kölner Dommusik wollte damit ein musikalisches Zeichen der Solidarität setzen und widmete ukrainischen Kindern und ihren Familien ein besonderes Konzert.

Alles zum Thema Kölner Dom

Vorgetragen wurde „Für das Heil, Herr, aller Völker“ von Henry Purcell. Ein englischer Komponist des Barocks, der von 1659 bis 1695 gelebt hat.

Im Liedtext heißt es: „Für das Heil, Herr, aller Völker bitten wir in Einigkeit. Lass uns miteinander teilen, was die Erde hält bereit. Liebe sei in unserem Leben, Denken, Handeln allezeit.“

Die Facebook-Nutzer und Nutzerinnen sind begeistert von dem Auftritt im Kölner Dom und teilen ihre bewegenden Eindrücke. Hier einige Beispiele.

  • „Der Text ist so aufrichtig – ein Appell an die Menschheit.“
  • „Wunderschön – großartig!“
  • „Traumhaft schön, vielen Dank.“
  • „Grandios!“
  • „Oh, Mann! Was für ein Lied.“
  • „Die Gänsehaut hat sich eingestellt. Danke den Initiatoren und Mitwirkenden.“
  • „Möge dieses Lied zu Putin durchdringen.“

Mitwirkende der Veranstaltung waren der Kölner Domchor (Leitung: Eberhard Metternich), der Mädchenchor am Kölner Dom (Leitung: Oliver Sperling), die Domkantorei Köln (Leitung: Winfried Krane), das Vokalensemble Kölner Dom (Leitung: Eberhard Metternich) und an der Orgel: Winfried Bönig.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.