Wetter in NRW Gefahr durch Glatteisregen – hier kann's besonders heikel werden

Überfall auf Kölner Ringen Polizei fahndet nach Räuber mit besonders zarten Händen

Fotofahndung der Kölner Polizei nach Spielhallenräuber.

Mit diesem Foto fahndet die Kölner Polizei nach einem Mann, der am 23. Oktober 2021 eine Spielhalle auf den Kölner Ringen überfallen haben soll.

Die Kölner Polizei fahndet nach einem Spielhallen-Überfall im Oktober 2021 nun mit Foto nach einem jungen Mann und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach einem dreisten Spielhallen-Überfall am Samstag (23. Oktober 2021) fahndet die Polizei nun nach einem jungen Mann. Damals betrat ein junger, etwa 1,80 Meter großer Mann gegen 9 Uhr eine Spielhalle am Hohenzollernring in Köln. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge gab der Unbekannte vor, Geld wechseln zu wollen.

Kölner Polizei sucht Spielhallen-Räuber vom Hohenzollernring

Als der Mitarbeiter der Spielhalle am Hohenzollernring die Kasse öffnete, stürmte der Räuber den Angaben zufolge hinter den Kassentresen und stieß den Angestellten der Spielhalle zur Seite. Nach einem Griff in die Kasse flüchtete der Unbekannte, nach dem die Kölner Polizei seit Dienstag (11. Januar) per Fotofahndung sucht, mit mehreren hundert Euro.

Der junge Mann, nach dem die Polizei Köln aktuell mit Foto fahndet, wird wie folgt beschrieben:

  • zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß
  • schlank
  • dunkler Oberlippenbart
  • auffallend kleine zarte Hände
  • hatte schwarze Umhängetasche im DIN A5-Format dabei 
  • trug eine dunkle Steppjacke und weiße Schuhe
  • hatte schwarze Base Cap mit Sticker auf dem Kopf

Hinweise zu dem Tatverdächtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.