Supermarkt in Köln Schlange an der Kasse rettet Kölnerin (90) vor Betrügern

Eine lange Schlange bildet sich an der Kasse.

In einem Supermarkt in Köln-Dellbrück hatte sich Samstagnachmittag (25. September 2021) eine Schlange gebildet - zum Glück für eine Kölnerin. Das Symbolfoto entstand 2012 an einer Schlecker-Kasse in Berlin. 

Eine Kölner (90) wäre fast auf eine fiese Betrugsmasche reingefallen. Doch zum Glück war an der Supermarktkasse eine Schlange. 

Köln. In der Schlange vor der Supermarktkasse anstehen, ist echt nervig – für eine 90-Jährige erwies es sich allerdings als ein Segen. Wie die Polizei am Montag (27. September 2021) mitteilte, hätte die betagte Kölnerin sonst miesen Betrügern viel Geld in den Rachen geworfen. 

Eine junge Frau (28), die am Samstagnachmittag (25. September 2021) in einem Supermarkt in Dellbrück hinter ihr in der Schlange stand, war misstrauisch geworden, als sie sah, was die alte Dame einkaufen wollte. 

Köln-Dellbrück: Rentnerin will Google-Play-Gutscheine kaufen 

Die Rentnerin wollte mehrere „Google-Play“-Gutscheine im Wert von mehreren 100 Euro kaufen. Die Zeugin hatte in der Vergangenheit jedoch von einer Betrugsmasche gehört, bei der dieses Bezahlsystem missbraucht worden war. Dabei hatten die Täter die Auszahlung eines hohen Gewinns, meist mehrere 10.000 Euro versprochen – dafür im Voraus aber eine „geringe Bearbeitungsgebühr“ verlangt. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

„Schnell stellte sich im Gespräch heraus, dass die 90-Jährige ebenfalls kurz zuvor von einem Unbekannten angerufen worden war, der ihr einen hohen Geldgewinn in Aussicht gestellt hatte“, erklärte eine Polizeisprecherin. Die Zeugin habe die Kölnerin über den bevorstehenden Betrug aufgeklärt und die Polizei verständigt. 

Kölner Polizei klärt Rentner über die Gefahren am Telefon auf

Die Polizei Köln warnt erneut vor Betrügern am Telefon und gibt folgende Tipps:

  • Legen Sie auf, wenn Sie nach Geld gefragt werden.
  • Rufen Sie umgehend über ein anderes Telefon die Polizei oder vertrauen Sie sich Angehörigen an.
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen.

Die Kölner Polizei betreibt viel Präventionsarbeit, damit Rentner nicht Opfer von Betrügern werden. Unter anderem bietet sie Informationsveranstaltungen/Gruppenvorträge an. Dabei geht es auch um die Gefahren am Telefon, wie falsche Gewinnversprechen. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.