Energiekrise Kanzler Scholz gibt überraschend eine Erklärung ab

Messer-Attacke Kölns blutige Halloween-Nacht: Nach Streit sticht Teenager eiskalt zu

Mann hält ein Messer gezückt.

Wie auf unserem Symbolfoto zückte der Täter ein Butterfly-Messer auf dem Hohenstaufenring in Köln.

Blutige Halloween-Nacht in Köln: Nach der Tötung in Bickendorf ereignete sich eine weitere Attacke: Dieses Mal auf dem Hohenstaufenring.

Köln. Am Montagmorgen (1. November) ist ein 29 Jahre alter Mann auf dem Hohenstaufenring durch einen Messerstich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, brachten Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus, das er aber auf eigenen Wunsch nach der Erstbehandlung wieder verließ.

Köln: Teenager (17) zückt Messer auf den Ringen und sticht zu

Nach ersten Ermittlungen der Kölner Polizei  soll der 29-Jährige gegen 5 Uhr mit einer Gruppe junger Männer auf den Kölner Ringen  in Streit geraten sein. Ein 17-Jähriger aus dieser Gruppe soll daraufhin ein Messer gezogen und dem 29-Jährigen in die Schulter gestochen haben.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Leichenteile in Koffer entdeckt Familie nach Ersteigerung entsetzt – jetzt kommen verstörende Details ans Licht
  • Spur führte nach Köln Glückliches Ende: 14-jähriger Aurelio ist wieder zu Hause
  • NRW-Polizei E-Bikerin (62) lebensgefährlich verletzt – schwarzes Auto jagt davon 
  • Mallorca Brutale Attacke auf deutsches Urlaubs-Pärchen an Partymeile sorgt für Aufregung
  • Video zeigt den Täter Brutaler Überfall in Uni-Nähe: Kölner hatte keine Chance
  • Zoff in S19 von Köln Mann (49) alleine gegen Fünf: Nach Brutalo-Tat jetzt gute Nachrichten 
  • Unfall in Köln Schwere Verletzungen: Mann auf E-Scooter fährt Senior (83) um und lässt ihn einfach liegen
  • Am Escher See Versuchte Vergewaltigung in Köln – Hilferufe retten junge Frau (22)
  • Horror-Unfall Ein Toter, neun Schwerverletzte – BMW-Testfahrzeug beteiligt
  • Fahndung in NRW Mann bricht in Pizzeria ein – jetzt wird er wegen versuchten Mordes gesucht

Polizisten stellten die Gruppe auf der Zülpicher Straße und fanden das mutmaßliche Tatmesser bei dem alkoholisierten Jugendlichen. Er wurde festgenommen. Auf richterliche Anordnung entnahm ein Arzt dem 17-Jährigen eine Blutprobe. (bas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.