Wegen Ukraine-Krieg verschoben ESC-Rocker holen Welttour nach – und kommen auch nach Köln

Die Band Maneskin auf der Bühne des Eurovision Song Contest 2021

In Rotterdam gewannen sie 2021 den Eurovision Song Contest mit ihrem Titel „Zitti e buoni“. Nun kommt die Band Maneskin im Frühjahr 2023 nach Köln. Hier ein Foto der Band beim ESC am 22. Mai 2021.

Auf ihrer „Loud Kids Tour Gets Louder“-Tour wird die italienische Rockband Måneskin 2022/23 48 Konzerte in Europa und Nordamerika spielen. Auch Köln steht im Frühjahr 2023 auf dem Tourplan der ESC-Sieger von 2021.

Spätestens seit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam gewann die 2016 an einer Schule gegründete vierköpfige Band Måneskin auch außerhalb Italiens unglaublich viel Aufmerksamkeit.

Bereits Anfang 2022 planten die „Zitti e buoni“-Interpreten ihre Tour, die jedoch coronabedingt auf Ende 2022 bzw. Anfang 2023 verlegt wurde. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Tickets wurde diese nun sogar mit zusätzlichen Konzerten und höheren Kapazitäten ausgestattet.

Ihre Konzerte in Russland hat Måneskin aus Solidarität mit der Ukraine abgesagt und auch die Tourenplanung wurde aus Rücksicht auf das Geschehen im Kriegsgebiet zunächst nicht bekanntgegeben.

Köln: ESC-Sieger Maneskin kommen 2023 in die Lanxess Arena

Alles zum Thema Lanxess-Arena

Nun sind die Tourdaten aber öffentlich und daher ist bekannt, dass zu den erweiterten Terminen auch ein NRW-Konzert am 10. März 2023 in der Lanxess-Arena in Köln zählt.

Bevor die gebürtigen Römer in Richtung Rheinland steuern, geben sie am 6. März 2023 in Berlin bereits ein Konzert und setzen nach dem Auftritt in Deutz am 28. April 2023 in Wien fort.

Gitarrist Ethan, Bassistin Victoria, Sänger Damiano und Gitarrist Thomas von der Band Maneskin.

Gitarrist Ethan, Bassistin Victoria, Sänger Damiano und Gitarrist Thomas (v.l.n.r.) von Maneskin freuen sich nach dem Gewinn des Eurovision Song Contest am 22. Mai 2021.

Mit ihrer Musik im Genre Glam-Rock gemixt mit Hip-Hop, Pop, Metal und Funk hat Måneskin nicht nur beim Eurovision Song Contest Erfolg gehabt. Schon nach ihrer Teilnahme beim italienischen X-Factor durften sie die US-amerikanische Band „Imagine Dragons“ bei einem Konzert in Mailand supporten.

Inzwischen haben es sowohl ihr 2018 erschienenes Album „Il ballo della vita“ als auch das 2021 veröffentlichte „Teatro d'ira – Vol. I“ in mehreren Ländern in die Top 50 der Album-Charts geschafft. In Italien erlangten beide Alben gleich vierfach Platin.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.