Schon wieder Kölner Drogenmobil in Flammen – schlimmer Verdacht steht im Raum

Ein brennendes Dixi-Klo sorgte am Mittwochmorgen für einen Feuerwehreinsatz in der Jabachstraße in der Kölner Innenstadt.

Am Mittwochmorgen (20. April 2022) fingen die Toilettenkabinen bei der mobilen Drogenhilfe am Kölner Cäcilienhof Feuer. Der Brand griff auch auf eins der Drogenmobile über.

Erneut hat es ein Feuer bei der mobilen Drogenberatungsstelle am Cäcilienhof in Köln gegeben. War es Brandstiftung?

Erst vor wenigen Tagen hat die Stadt Köln bekanntgegeben, dass das mobile Drogenhilfsangebot, welches seit geraumer Zeit am Cäcilienhof in der Nähe vom Neumarkt steht, im Herbst in den Stadtteil Mülheim umziehen wird.

Am Mittwochmorgen (20. April 2022) kam es nun zu einer Beschädigung durch einen Brand. Die Toilettenkabinen fingen aus bislang unbekannten Gründen Feuer. Die mobile Drogenhilfe besteht unter anderem aus zwei Bussen, in denen Abhängige in hygienischer und sicherer Umgebung konsumieren können. Es gibt zudem eine Beratungsstelle.

Köln: „Drogen-Bus“ fängt Feuer – ähnlicher Vorfall im Mai 2021

Die Flammen am Dienstag griffen von den mobilen Toilettenkabinen auch auf den in der Nähe stehenden Beratungsbus über. Dabei entstand ein hoher Sachschaden, welche laut Angaben der Stadt noch nicht genau beziffert werden kann. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Stadt hat wegen Verdachts der Brandstiftung die Polizei eingeschaltet.

Alles zum Thema Feuerwehr Köln
  • A3 bei Königswinter 80-Jährige stirbt bei Unfall an Ausfahrt, fünf Personen schwer verletzt
  • Heldenhafter Einsatz in Köln Frau (72) bewusstlos hinterm Steuer – Helfer (41) reagiert goldrichtig
  • Feuer bei Rewe So ist der Stand bei bekannter Köln-Filiale – Unternehmen äußert sich
  • Anklage gegen Kölner Feuerteufel Feuerwehrmann (20) schockt mit Brandserie – jetzt folgt der Prozess
  • Schwarze Wolke Kölner Feuerwehr am Großmarkt im Einsatz – so ist der aktuelle Stand
  • Hilfe angefordert Verheerende Brände in der Sächsischen Schweiz – Kölner Feuerwehrleute sollen unterstützen
  • Warnung für Köln Alarm im Chempark: Fünf Menschen verletzt
  • Aufruhr in Köln Plötzlich heulen die Sirenen – was steckte dahinter?
  • Einsatz in Hitzenacht Dachgeschoss in Köln brennt lichterloh – war defekte Klimaanlage schuld?
  • Knapp 40 Grad in Köln Feuerwehr zieht Hitze-Bilanz: Ein Einsatz dauerte fast fünf Stunden

Einen ähnlichen Vorfall hatte es bereits im Mai 2021 gegeben: Damals brannte einer der Beratungsbusse am Cäcilienhof lichterloh aus und war nur noch als Totalschaden zu deklarieren. Nun wird das Gesundheitsamt schnellstmöglich eine neue Einhausung mit einem Zelt errichten, um das Angebot am Cäcilienhof fortsetzen zu können.

Bis dahin wird den Hilfesuchenden geraten, ersatzweise den Drogenkonsumraum am Kölner Hauptbahnhof zu nutzen, welcher vom Sozialdienst Katholischer Männer (SKM) betrieben wird. Wie die Stadt mitteilte, wird in Kürze auch der neue Konsumraum im Gesundheitsamt eröffnet. Dort gibt es auf 126 Quadratmetern zwölf Plätze für den Konsum, einen medizinischen Behandlungsraum, sanitäre Anlangen und einen Aufenthaltsraum. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.