Kölle für die Flimmerkiste  Wie viel Köln steckt in den TV-Serien?

Neuer Inhalt (3)

Die Domstadt ist eine beliebte Kulisse für verschiedene TV-Formate.

Köln – Unsere Domstadt ist eine Medienstadt! Und so wundern sich die Kölner auch nicht mehr sonderlich, dass sie an allen Ecken und Enden über Absperrungen, Kameras und Catering-Camper stolpern oder, wenn irgendwo mal etwas für einen TV-Stunt explodiert.

Die Stadt ist ein beliebter Dreh- und Spielort für die verschiedensten TV-Serien. Ob Action, Comedy oder Real-Life-Doku – sie alle sind „Made in Köln“ und flimmern deutschlandweit über die Fernsehbildschirme. Auch in der Nachrichtenwelt präsentieren ansässige Sender wie WDR oder RTL bei „RTL Aktuell“ oder der „Lokalzeit aus Köln“ gerne im Vorspann oder im Hintergrund ihre Heimatstadt.

Das freut doch das kölsche Hätz. Tatort, Unter Uns, Alarm für Cobra 11: Eine ganze Reihe der TV-Hits spielen auch tatsächlich hier bei uns. Bleibt die Frage: Wie viel von unserem Köln-Gefühl, unserer kölschen Eigenart kommt rüber? Und wie viel ist zu sehen von Köln? EXPRESS setzte sich mal vor die Glotze – auf der Suche nach dem Köln-Faktor.

„Tatort“ Köln – Das Dom-Panorama darf in keiner Folge fehlen

Alles zum Thema RTL
Neuer Inhalt (3)

Die legendäre Schlussszene beim „Kölner Tatort“.

Sendeplatz? ARD, So. um 20.15 Uhr. Seit wann? 5. Oktober 1997. Wie viele Episoden? 73 Länge einer Folge? 90 Minuten. Hauptdarsteller? Dietmar Bär als Hauptkommissar Freddy Schenk, Klaus J. Behrendt als Max Ballauf.

Köln-Faktor? Bildlich gibt es hier nichts zu meckern. Egal, wo die Kommissare ermittelt, in fast jeder Folge fahren sie über die Rheinbrücke und es gibt einen Kamera-Schwenk auf den Dom. Genauso kölsch: die legendäre Schlussszene an der Frittenbude am Deutzer Ufer. Bei den Charakteren gibt es jedoch Raum zur Verbesserung, ein bisschen mehr Kölle em Häzz würde den Rollen sicherlich gut tun!

Professor T. – Der „Monk“ der kölschen Fernsehwelt

Neuer Inhalt (3)

Professor T. zieht es zum Nachdenken regelmäßig auf das Dach der Kölner Uni. 

Sendeplatz? ZDF, lief freitags 20.15 Uhr, alle drei Staffeln in der Mediathek. Seit wann? 8. März 2017. Wie viele Episoden? 12 Länge einer Folge? 60 Minuten. Hauptdarsteller? Matthias Matschke als Professor Jasper Thalheim, Julia Bremermann als Christina Fehrmann und Lucie Heinze als Anneliese Deckert

Köln-Faktor? Die Serie über den schrägen Professor ist eine Mischung aus „Monk“ und „Dr. House“. Das belgische Konzept, dass Prof. T aus Antwerpen kommt, wurde dabei „eingekölscht“, viele Drehorte wie die Uni sind tatsächlich in Köln, eine Folge spielt sogar im Karneval. Wenn der Professor nachdenkt, steht er auf dem Uni-Dach, mit Blick über ganz Köln und auch die Rhein-Ufer-Straße ist ein bekanntes Motiv. Da schlägt das kölsche Herz höher! 

Unter uns – Hier gibt’s Agrippina-Kölsch und den Kölner Blitz

Die „Unter Uns“-Crew posiert vor dem „Schiller“ fürs Gruppenfoto.

Die „Unter Uns“-Crew posiert vor dem „Schiller“ fürs Gruppenfoto.

Sendeplatz? RTL, Mo. - Fr. 17.30 Uhr. Seit wann? 28. November 1994. Wie viele Episoden? 6000+ Länge einer Folge? 23 Minuten. Hauptdarsteller? Petra Blossey (als Irene Weigel), Joy Abiola-Müller (als Micki Fink), Stefan Franz (als Rolf Jäger), Patrick Müller (als Tobias Lassner) und viele andere.

Hier lesen: „Unter uns“-Urgestein Petra Blossey steigt aus und stirbt den Serientod

Köln-Faktor? Kölsches Veedels-Leben. Gedreht wird die Serie in Ossendorf, sie spielt in der Südtstadt. Dom, Colonius, Altstadt im Vorspann, Stadtbilder in Zwischensequenzen. Es wird Kölsch getrunken und kräftig Karneval gefeiert. Der „EXPRESS“ wird durch den „Kölner Blitz“ ersetzt. Kölsch gesprochen wird aber leider nicht. 

Der Lehrer – Worringen wird zur Bühne für charmanten Pädagogen

Der_Lehrer_Hendrik_Duryn

Hendrik Duryn spielt in der Serie den Lehrer Stefan Vollmer.

Sendeplatz? RTL, Di., 20.15 Uhr. Seit wann? 2009 Wie viele Episoden? 75+ Länge einer Folge? 45 Minuten. Hauptdarsteller? Hendrik Duryn als Stefan Vollmer, Rainer Piwek als Karl Sievers, Ulrich Gebauer als Günther Rose und Nadine Wrietz als Barbara Knopmacher

Köln-Faktor?  Drehort ist die ehemalige Gemeinschaftshauptschule Holzheimer Weg in Köln-Worringen. Das war es dann aber auch schon. Da die Serie hauptsächlich dort stattfindet, gibt es wenig Köln zu sehen. Auch der Vorspann ist neutral gehalten. Köln-Gefühl? Eher gering ...

Alarm für Cobra 11– Hier wird Düsseldorf zur Domstadt

Neuer Inhalt (1)

Für die Actionserie knallt es immer wieder in Köln. 

Sendeplatz? RTL, Do., 20.15 Uhr. Seit wann? 12. März 1996 Wie viele Episoden? 348+ Länge einer Folge? 90 Minuten. Hauptdarsteller? Erdogan Atalay als Kriminalhauptkommissar Semir Gerkhan

Köln-Faktor? Action in der Domstadt. Die Kölner haben sich bereits daran gewöhnt, dass es für die Dreharbeiten immer mal wieder kracht und etwas explodiert. Der Ebertplatz, die Hohenzollernbrücke, das Maritim Hotel am Heumarkt, sie alle dienten bereits als Drehorte. Einen Abzug gibt es dennoch: Denn auch Düsseldorf wird oft als Spielstätte gewählt – und dann für Köln verkauft. Auweia ...

Köln 50667 – Mittendrin im kölschen Alltag

Koeln_50667_Gruppenfoto

„Köln 50667“ begleitet das Leben einer Kölner Clique hautnah.

Sendeplatz? RTL II, Mo. - Fr. um 18 Uhr. Seit wann? 7. Januar 2013. Wie viele Episoden? 1570+ Länge einer Folge? 45 Minuten. Hauptdarsteller? Ingo Kantorek als Alexander „Alex“ Kowalski, Christoph Oberheide als Jan Bremer, Margarita Nigmatullin als Lina Windhof und viele mehr

Köln-Faktor? Mehr Köln geht wohl nicht. Die Real-Life-Soap erzählt von dem Alltag einer Kölner Clique. Drehorte sind unter anderem Ehrenfeld, Raderberg, Mülheim, Wahn und der „Cage Club“ im Rathenau-Viertel in der Südstadt. Die Darsteller werden bei ihrem täglichen Leben in der Domstadt begleitet – Bilder von Köln gibt es also ununterbrochen. Auch das Logo der Serie zeigt die Sykline mit Dom und Colonius. Alle Charaktere sind eng mit Köln verbunden und lieben ihre Heimat. Eindeutig ein hoher Köln-Faktor! 

„Tatort“ Münster – Hier gibt's den versteckten Köln-Faktor

Neuer Inhalt (3)

Die Kulisse der Gerichtsmedizin liegt nicht in Münster, sondern in Köln.

Sendeplatz? WDR Seit wann? 2002. Wie viele Episoden? 34 Länge einer Folge? Etwa 88 Minuten. Hauptdarsteller? Axel Prahl als Kriminalhauptkommissar Frank Thiel, Jan Josef Liefers als Professor Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne und Christine Urspruch als Silke „Alberich“ Haller

Köln-Faktor? Auf den ersten Blick gibt es den natürlich nicht. Die Krimiserie handelt von den Fällen der Münsteraner Ermittler. Jedoch spielen wichtige Szenen wie die Gerichtsmedizin, das Büro Boernes und das Polizeipräsidium in jeder Folge in Köln, da es sich um feste Drehorte handelt. Doch auch außerhalb dieser Szenerien wird das ein oder andere Mal auf die Domstadt zurückgegriffen. So drehten Prahl und Liefers bereits für eine Folge im Kölner Zoo. 

„SOKO“ Köln – schon in der 17. Staffel, aber ohne Kölsche Sproch

Neuer Inhalt (3)

Das Team der „SOKO Köln“.

Sendeplatz? ZDF Seit wann? 22. Oktober 2003. Wie viele Episoden? 335+ Länge einer Folge? 43 Minuten. Hauptdarsteller? Kerstin Landsmann als Kriminalkommissarin Vanessa Haas, Lukas Piloty als Kriminalkommissar Jonas Fischer und Thomas Clemens als Rechtsmediziner Dr. Philip Kraft

Köln-Faktor? Hoch. Im Vorspann gibt's den Dom, Brücken und den Rheinhafen zu sehen. Auch markante Orte der Domstadt sind immer wieder dabei, einmal wurde mitten im Rosenmontagszug gedreht. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch: Kölsch wird in der Serie nicht gesprochen. Das ZDF begründete dies mit: „Wir senden ja für ganz Deutschland.“ Schade ist es dennoch!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.