Große Party in KölnBaustelle an der Amsterdamer Straße – hier wird für Karneval geschraubt

Arbeiter bauen das Karnevalsfestzelt von EXPRESS und „Kölner Stadt-Anzeiger“ auf.

Auf dem Verlagsgelände an der Amsterdamer Straße in Köln-Niehl wird aktuell das Karnevalsfestzelt von EXPRESS und „Kölner Stadt-Anzeiger“ aufgebaut.

Das wird ein besonderes Karnevals-Comeback. Das EXPRESS-Zelt an der Amsterdamer Straße öffnet am 16. Februar 2023 wieder seine Tore. Die Aufbauarbeiten haben bereits begonnen.

Viele, die aktuell im Kölner Stadtteil Niehl am Gebäude von EXPRESS und „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorbeilaufen, fragen sich, was wird denn da gehämmert und geschraubt?

Die Antwort ist ganz einfach: Auf dem Verlagsgelände wird aktuell das riesige Festzelt für eine der schönsten und traditionsreichsten Zeltveranstaltungen Kölns errichtet.

Weiberfastnacht 2023 in Köln: EXPRESS-Zelt kehrt zurück

Coronabedingt fiel die Karnevalsparty zuletzt aus – jetzt also endlich das Comeback an der Amsterdamer Straße.

Alles zum Thema Weiberfastnacht

An Wieverfastelovend (16. Februar 2023) trifft sich dort die Elite des kölschen Karnevals im großen und beheizten Zelt und feiert den Auftakt für hoffentlich fünf jecke und ausgelassene Tage in Köln.

Tickets für die Zeltparty von 10 Uhr bis 18 Uhr kosten 35 Euro und sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und HIER erhältlich.

Gemeinsam mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ feiert EXPRESS – und hat die ganz Großen eingeladen: Höhner, Klüngelköpp, Domstürmer, Kempes Feinest, Micky Brühl, Eldorado, Druckluft, Planschemalöör, King Loui, das Kölner Dreigestirn, Drummerholics und die Cheerleader des 1. FC Köln haben sich bereits angekündigt und lassen das Zelt beben.

Und als Überraschung wird Kölns Mitsing-König Björn Heuser das große Finale spielen und mit einem Mitsing-Konzert noch einmal alle Kehlen herausfordern. Ein kleiner Vorgeschmack auf das große „Kölle singt“-Konzert am 1. Juli im Rheinenergie-Stadion.

„Närrischer Oscar 2023“ wird im EXPRESS-Zelt verliehen

Außerdem werden die Gewinner und Gewinnerinnen des „Närrischen Oscar 2023“, der Publikumswahl aller Leserinnen und Leser von EXPRESS und EXPRESS.de, die heiß begehrten Pokale abholen.

Die Moderation übernehmen wie schon in den Vorjahren Bastian Ebel und Helmut Frangenberg, dazu ist DJ Coyote wieder mit vollem Einsatz mit dabei und legt zwischendurch und nach dem Programm auf. Alaaf, das wird ein Fest! (bas/mt)