+++ EILMELDUNG +++ Er ist eine Klublegende BVB-Hammer: Dortmund zaubert überraschenden Watzke-Nachfolger aus dem Hut

+++ EILMELDUNG +++ Er ist eine Klublegende BVB-Hammer: Dortmund zaubert überraschenden Watzke-Nachfolger aus dem Hut

„Der gehört abgerissen“Jan Böhmermann und Olli Schulz mit klarer Meinung zu Kölner Wahrzeichen

Jan Böhmermann und Olli Schulz sitzen an einem Tisch und blicken in die Kamera.

In ihrem Podcast nehmen Jan Böhmermann und Olli Schulz, hier in der Kulisse ihrer ZDFneo-Fernsehtalkshow „Schulz und Böhmermann“, kein Blatt vor den Mund.

Jan Böhmermann und Olli Schulz sind dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Und so haben sie auch zu einem Kölner Wahrzeichen eine klare Meinung. Kölnerinnen und Kölner müssen jetzt ganz stark sein!

von Eva Gneisinger (eg)

Man darf sicherlich nicht alles ernst nehmen, was Moderator Jan Böhmermann (42) und Entertainer Olli Schulz (50) in ihrem gemeinsamen Podcast „Fest und Flauschig“ so zum Besten geben.

Ihre neuste Podcast-Folge (27. Januar 2024) nahmen die beiden vom Fernmeldeturm Colonius auf. Dabei ließen sie ihren Blick über die Stadt streifen und kommentierten ungehemmt, was ihnen dabei in den Sinn kam.

„Fest und Flauschig“: Das halten Jan Böhmermann und Olli Schulz vom Kölner Dom

Für die Kölnerinnen und Kölner kommt es ab der 26. Minute dann ganz dicke: Sie hätten ab da mal lieber weggehört.

Alles zum Thema Jan Böhmermann

„Der Kölner Dom ist so alt und alles darum herum ist so neu, dass das irgendwie nicht mehr passt“, befindet Olli Schulz. Dann der Hammer: „Ich finde, der gehört abgerissen.“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Jan Böhmermann steigt direkt ein: „Oder man macht da mal was Neues dran, so eine Motiv-Tapete. Vielleicht mit einem Bild vom Brandenburger Tor“, überlegt er.

Wie bitte? Das 776 Jahre alte Wahrzeichen Kölns mit einem Motiv des Brandenburger Tors zuhängen? Die beiden Podcaster spinnen den Gedanken weiter. Was könnte stattdessen den Platz im Zentrum von Köln einnehmen?

„Eine riesige Spielhalle“, witzelt Olli Schulz. „Oder ein Erotik-Store, so ein ganz großer.“ Jan Böhmermann hat eine ganz andere Idee: „Man lässt die Hülle der Kirche aus Denkmalschutzgründen stehen und innen drin ist dann ein KFC.“

Glücklicherweise bleiben die kuriosen Ideen der beiden nur Fantasie. Ernst nehmen kann und sollte man es grundsätzlich nicht. Sie resümieren: „Der Kölner Dom ist einfach ein altes, dunkles Gemäuer.“ Zugegeben: Ein Erotik-Store anstelle dessen wäre da schon etwas anderes.