+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

Kein WitzKölner (32) macht mit krasser Aktion Mega-Reibach bei Ikea

Ikea_Umtausch_18_06_2019 (3)

Der Kölner hat fast seine gesamten Möbel zurückgebracht.

von Adnan Akyüz (aa)

  • Für seine erste Single-Wohnung in Deutz hatte Ferdi K. vor fünf Jahren fast seine gesamten Möbel bei Ikea gekauft.
  • Für den anstehenden Umzug musste die jetzige Wohnung ausgeräumt werden.
  • Erst sollten nur eine Lampe und eine Kommode bei Ikea zurückgegeben werden...

Köln – Miet-Transporter, Kaution und neue Möbel: Ein Umzug kostet viel Geld. Geld, dass Ferdi K. (32, Name geändert) aus Deutz gerade gut gebrauchen kann. Da er mit seiner Freundin in die erste gemeinsame Wohnung einzieht, sind die meisten Möbel doppelt vorhanden. Und da der Kölner als gut organisierter Buchhalter seine Belege penibel aufbewahrt hat, wollte er von einer Umtausch-Aktion bei Ikea Gebrauch machen. Am Schalter in Ossendorf erlebte Kölns vermeintlich pfiffigster Ikea-Kunde dann eine große Überraschung.

Umtausch bei Ikea: Kölner gibt 21 Artikel zurück

Für seine erste Single-Wohnung in Deutz hatte Ferdi K. vor fünf Jahren fast seine gesamten Möbel bei Ikea gekauft. Für den anstehenden Umzug musste die jetzige Wohnung ausgeräumt werden.

Erst sollten nur eine Lampe und eine Kommode bei Ikea zurückgegeben werden. „Dann habe ich den Wert der Sachen ausgerechnet und kam auf einen Betrag von etwa 100 Euro. Dann kamen noch ein Beistelltisch, Couch, Sessel, Matratze, Bürostuhl, Schreibtisch und diverse Regale dazu“, erklärt Ferdi. Gesamtwert für 21 Artikel: 1378 Euro.

Alles zum Thema Ikea

Kölner Ikea-Kunde: „War mir egal, was die Leute denken“

Also Sachen in einen Transporter geladen und auf nach Ossendorf. „Als der Tag des Umtauschs immer näher rückte, wurde auch das Schamgefühl weniger. Am Anfang habe ich mir schon gedacht, dass ich das so nicht machen kann. Als ich dann aber an die Gutschrift gedacht habe, war mir das ziemlich egal, was die Leute denken“, sagt der Kölner, der sich dann doch schämt, öffentlich zu der Aktion zu stehen.

Ikea in Köln: Diese Sache wurde abgelehnt

Am Schalter im Ikea wurden die Möbel problemlos von einer Mitarbeiterin eingescannt. Nur die versiffte Couch, auf der sich die Hauskatze ausgetobt hatte, wurde abgelehnt.

„Die Mitarbeiterin war echt sehr nett und hat mir erzählt, dass oft viele Möbel auf einmal zurückgegeben werden. Da hab ich mich direkt ein bisschen besser gefühlt“, schildert Ferdi.

Gutschein oder Erstattung des Kaufpreises?

Ikea_Umtausch_18_06_2019 (4)

Da freut sich das Girokonto: Der Kölner hat eine Gutschrift in Höhe von 1378 Euro erhalten.

Dann hat ihn die Mitarbeiterin gefragt, ob er den Warenwert als Gutschrift oder ausgezahlt haben will. „Da war ich baff. Ich habe um eine Auszahlung gebeten und das Geld war schon am nächsten Tag auf meinem Konto. Jetzt mitten im Umzug ist das Balsam für mein Konto“, freut er sich.

Das sind die Regeln für einen Ikea-Umtausch

EXPRESS fragte bei Ikea nach. Kann jeder einfach so alle seine Möbel nach so langer Zeit wieder zurückgeben? Nein, für das Rückgaberecht gibt es besondere Regeln, die übrigens an den Schaltern auch auf großen Schildern stehen.

Ikea_Umtausch_18_06_2019 (1)

Mit diesem Aushang informiert Ikea Kunden über das Rückgaberecht.

EXPRESS fragte bei Ikea nach

Sprecherin Isolde Debus-Spangenberg erklärt: „Seit dem 1. September 2018 können Kunden gekaufte Produkte 365 Tage nach Kauf gegen Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben, sofern diese neu und unbenutzt sind. Produkte, die nicht neu und unbenutzt sind, sind von der Rückgabe ausgeschlossen.“

Und weiter: „Vom 01. September 2016 bis 31. August 2018 galt die 365-Tage-Frist ohne Rücksicht auf den Zustand des Produkts. Das heißt, Produkte können innerhalb von 365 Tagen nach Kauf zurückgegeben werden.“

Der Kölner Ferdi hat von dieser Regelung Gebrauch gemacht: „Vom 25. August 2014 bis zum 31. August 2016 galt folgende Regelung: Alle in diesem Zeitraum gekauften Artikel nehmen wir unbefristet zurück, wenn der Kunde mit der Qualität nicht zufrieden ist oder die Ware nicht gefällt.“