Ab Herbst vor Millionen-Publikum Daniel (35) aus Köln ergattert Traum-Rolle bei RTL

Daniel Noah aus Köln lehnt an einer Mauer und schaut beim Fotoshooting in die Kamera.

Daniel Noah aus Köln ist das neue Gesicht bei GZSZ. Er wird die Rolle des Sascha Beck spielen.

Ein neues Gesicht für GZSZ: Der Kölner Schauspieler Daniel Noah übernimmt ab Herbst die Rolle des Sascha Beck.

Daniel Noah hat das geschafft, wovon tausende Schauspielerinnen und Schauspieler träumen. Ab Herbst 2022 gehört der 35-Jährige zur festen Besetzung von Deutschlands beliebtester Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Für den Job hat es Noah von Köln nach Potsdam verschlagen, wo die RTL-Serie (wochentags 19.40 Uhr) gedreht wird.

„Für die Schauspielerei bin ich nach Köln gezogen, wo ich einen großen Teil meines Lebens verbracht habe. Köln ist für mich meine Heimat“, erzählt Noah. Gebürtig kommt er aus Bielefeld, für den Traum vom Schauspieler-Leben musste es aber die Großstadt sein.

Daniel Noah: Kölner Schauspieler ergattert Rolle bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

Nun also GZSZ. Bereits seit einigen Tagen steht der Kölner für die RTL-Serie vor der Kamera, die Folgen werden jeweils mehrere Wochen vor Erscheinen gedreht.

Alles zum Thema RTL

In der Serie übernimmt Noah die Rolle des „Sascha Beck“. Vieles über dessen Einfluss auf den GZSZ-Kiez hat RTL bisher nicht verraten. Auch Noah selbst hat bisher nur eine Charakter-Analyse auf Lager. 

„Sascha ist ein selbstbewusster Typ, welcher nicht leicht zu lesen ist. Er lässt sich nur schwer beeindrucken und hat Schwierigkeiten, Menschen zu vertrauen. Ihm gefällt es, wenn Frauen ihn spüren lassen, dass sie nicht leicht zu haben sind und ihn auflaufen lassen.“ Klingt ja schon mal nach jede Menge Potenzial für Emotionen, Zoff und Gefühle.

Vom E-Casting ins TV: Kölner Daniel Noah ab Herbst bei RTL zu sehen

Geschafft hat Noah den Sprung zu GZSZ halb klassisch, halb modern. Ein Casting musste es sein, allerdings auf elektronischem Weg. „Meine Agentin hat mir die E-Casting-Einladung für die Rolle Sascha geschickt. Also für ein selbst aufgenommenes Casting. Das ist meistens der erste Schritt bei größeren Rollen. Dieses habe ich aufgenommen und ein paar Tage später wurde ich zum Live-Casting eingeladen“, erzählt der Kölner.

Ob RTL mit der Besetzung die richtige Wahl getroffen hat, davon können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer (etwa zwei Mio. schauen täglich zu) ab Herbst überzeugen. Der Tag, an dem Noah zum ersten Mal zu sehen ist, steht allerdings noch nicht fest. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.