Erfolg für Polizei Frechen: Geklaute Autos sichergestellt – mit Hilfe aus Holland

Die Polizei konnte auf Frechener Rastplätzen insgesamt drei gestohlene Autos sicherstellen. Unser Symbolfoto wurde 2013 in Köln aufgenommen.

Die Polizei konnte auf Frechener Rastplätzen insgesamt drei gestohlene Autos sicherstellen. Unser Symbolfoto wurde 2013 in Köln aufgenommen.

Frechen – Die Polizei konnte in Frechen drei gestohlene Autos sicherstellen und zwei Tatverdächtige festnehmen. Ein niederländischer Kollege hatte die Beamten auf die Spur gebracht.

Der Niederländer meldete sich am Dienstag (5. Januar) auf der Leitstelle. Er berichtete, dass er einen hochwertigen Peugeot, der zuvor in den Niederlanden geklaut worden sei, auf einem Parkplatz der A4 in Frechen geortet habe. Das funktioniert bei Fahrzeugen über das GPS-System. 

Frechen Süd: Polizei findet geklauten Peugeot auf Rastplatz 

Prompt konnten die Frechener Kollegen das Auto kurz darauf auf dem Rastplatz Frechen Süd sicherstellen. Der Motor des Peugeot, dessen Kennzeichen auch geklaut waren, lief, vom Fahrer keine Spur. 

Zeugen konnten den Fahrer jedoch beschreiben. Dank ihnen erwischten die Einsatzkräfte den Tatverdächtigen auf einem Wirtschaftsweg etwa 100 Meter entfernt von der Tankstelle. Doch es sollte noch besser kommen...

Denn die Zeugen berichteten auch, dass der Geschnappte nicht alleine unterwegs war, sondern dass vermutlich zwei Insassen eines Mercedes dazugehörten. Die seien aber beim Eintreffen der Polizisten nicht mehr vor Ort gewesen. 

Frechener Polizei stellt weiteren Peugeot sowie einen Mercedes sicher

„Während der Fahndungsmaßnahmen fanden die Beamten den Mercedes verlassen im Umfeld des Rastplatzes auf und stellten ihn sicher“, so ein Polizeisprecher. Die beiden flüchtigen Insassen konnten wenig später auf einem Wirtschaftsweg durch Polizeibeamte gesichtet werden. Sie nahmen einen fest, dem anderen gelang die Flucht.

Im Rahmen der Fahndung fanden die Polizisten noch ein Auto, ein weiterer Peugeot. Er stand auf dem Parkplatz Frechen Nord, ebenfalls mit laufendem Motor – und ebenfalls in den Niederlanden geklaut. Ob auch dieser Diebstahl den Verdächtigen zuzuordnen ist, ist Gegenstand der Ermittlungen. 

„Nach Rücksprache mit den niederländischen Behörden konnten die beiden Tatverdächtigen einen festen Wohnsitz in den Niederlanden aufweisen und wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Köln entlassen“, erklärt der Polizeisprecher. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.