Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

„Ein besonderes Gefühl“ Keine Maskenpflicht mehr: So reagieren die Menschen in Köln

Kundinnen und Kunden kaufen im Einkaufscenter in Chorweiler ein.

Viele Kölnerinnen und Kölner sind trotz des Wegfalls der Maskenpflicht noch skeptisch. Hier ein Foto aus dem City-Center in Köln-Chorweiler am 4. April.

Einkaufen mit Maske? Lange Zeit war das keine Frage, sondern eine feste Regel. Nun sind die meisten Corona-Beschränkungen in NRW gefallen, doch viele Kölnerinnen und Kölner bleiben offenbar zunächst vorsichtig.

Nach rund zwei Jahren mit Corona-Regeln im Alltag kann in NRW nun wieder weitgehend selbst entschieden werden, ob eine Maske in Supermärkten und im Einzelhandel getragen wird oder nicht.

Viele Menschen blieben nach ersten Eindrücken am Montag (4. April) zunächst vorsichtig. So trugen etliche Kölnerinnen und Kölner beim Einkaufen noch einen Mund-Nasen-Schutz.

Kundinnen und Kunden in einer Kölner Aldi-Filiale

Viele Kundinnen und Kunden einer Kölner Aldi-Filiale tragen aus Vorsicht freiwillig einen Mund-Nasen-Schutz.

In NRW waren in der Nacht zum Sonntag (3. April) die meisten Corona-Auflagen weggefallen. Auch die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen endete. Nur im öffentlichen Personennahverkehr, in medizinischen und in pflegerischen Einrichtungen ist das Tragen einer Maske weiterhin obligatorisch.

Alles zum Thema Corona
  • Epidemiologe zieht über Lauterbach her „Wäre besser, wenn er seine Zunge im Griff hätte“
  • Image-Wandel auf Mallorca? Ballermann-Gastronom: „Wir leben hier vom Sauftourismus“
  • Masken, Corona-Tests NRW-Schulstart nach den Sommerferien: Das müssen Eltern und Kinder wissen
  • Corona Österreich hebt Quarantäne-Pflicht auf – auch in Deutschland gibt es eine klare Tendenz
  • Flughafen Köln/Bonn Lufthansa-Warnstreik ab Mittwoch: Zusätzliches Chaos erwartet
  • Corona-Selbsttest Bei diesen Onlineshops erhältlich – so viel zahlen Sie für die Schnelltests
  • Galeria, P&C und Co. Kaufhaus-Riesen klagen gegen Corona-Regeln des 1. Lockdowns in NRW
  • Drei beliebte Ziele besonders betroffen Flüge ins Ausland sind jetzt deutlich teurer als vor Corona 
  • „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers ist krank – „tut mir wahnsinnig leid“
  • Krankenkasse legt Zahlen offen Krankentage von Long-Covid-Betroffenen pro Jahr schockieren

Köln: Maskenpflicht beim Einkaufen entfällt - Kundinnen und Kunden eher vorsichtig

EXPRESS hat am Montagvormittag (4. April) das City-Center im Kölner Stadtteil Chorweiler besucht und dort Menschen mit und ohne Maske getroffen. Viele Kundinnen und Kunden bleiben nach zwei Jahren Maskenpflicht beim Einkaufen scheinbar noch skeptisch, denn der Großteil der Einkaufenden trägt weiterhin eine Maske.

Trotzdem gibt es auch viele Menschen, die ihre Maske daheim lassen und damit den ersten Tag, an dem die Maskenpflicht vorbei ist, einläuten. „Für alle, die auf die Maske verzichten, ist es ein besonderes Gefühl. Das kennt man so gar nicht mehr seit Corona.“, so eine Supermarktkundin aus Köln.

Köln: Schulunterricht startet ebenfalls ohne Maskenpflicht in die Woche

Auch an den Schulen begann der Unterricht ohne Maskenpflicht. Schülerinnen und Schüler dürfen jedoch nach Darstellung von Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) freiwillig weiterhin eine Maske tragen. Eine schulinterne Verpflichtung ist laut Ministerium aber nicht gestattet. (als mit dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.