Wichtig für EM 2024 in KölnGeld am Briefkasten gefunden? Was du jetzt dringend tun solltest

Ein 50-Cent-Stück wurde in die Öffnung eines Briefkastens gelegt.

Eine Münze am Briefkasten – ein neuer Trick der Einbrecher-Gangs, der auch bei der EM 2024 in Köln zum Einsatz kommen könnte.

Wer Geld am Briefkasten findet, könnte im Fokus von Einbrecher-Banden stehen. Deswegen ist in Köln auch während der EM 2024 Vorsicht geboten.

von Thomas Werner (tw)

Sicherheit auf der großen Bühne steht während der EM 2024 auch in Köln im Vordergrund. Aber auch auf der kleinen, privaten Ebene sind Großevents ein Risiko-Faktor.

Die Statistik zeigt: Die Kriminalitätszahlen steigen, vor allem in Sachen Einbruchdiebstahl. Weil viele Menschen (z.B. für ein Public Viewing oder einen Abend bei Freunden) nicht durchgehend zu Hause sind, wittern Kriminelle eine Chance.

Neuer Trick von Einbrecher-Gangs – bei Münze am Briefkasten ist Gefahr im Verzug

Der bekannte Schlossermeister Michael Bübl aus Österreich, selbst Buch-Autor und u.a. bei Polizei-Ausbildungen in dem Bereich im Einsatz, hat eine neue Masche ausgemacht, die auch bei der EM 2024 in Köln relevant werden könnte.

„Pünktlich zur Europameisterschaft ist ein brandneuer Trick gewiefter Einbrecher aufgetaucht“, erzählt er. „Die Kriminellen platzieren eine Münze, meist ein 50-Cent-Stück, am Deckel des Postkastens, oder klemmen diese unterm Deckel ein.“

Der Trick: Geht ein Eigentümer oder eine Eigentümerin zum Briefkasten (passiert in den meisten Haushalten täglich), wird er/sie das Geld entdecken und wohl mitnehmen. Ist das Stück innerhalb mehrerer Tage noch da, ist mit ziemlicher Sicherheit niemand zu Hause.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

„Im Zusammenhang mit der anstehenden EM birgt dies eine zusätzliche Gefahr für die Fans, denn viele werden zum Public Viewing ihre Wohnung verlassen, um im Kreise anderer die Stimmung zu genießen“, so Bübl. Wie er berichtet, sei der Trick auch in seiner Nachbarschaft (in Niederösterreich) schon mehrfach angewandt worden.

Heißt für Kölnerinnen und Kölner: Bei Geld am Briefkasten ist Gefahr im Verzug! Das Stück sollte mit ins Haus genommen und bei konkretem Verdacht die Polizei gerufen werden.

Fußball-Feste bei der Europameisterschaft in Müngersdorf

Das Rhein-Energie-Stadion wird zur EM-Arena

In Sachen Sicherheit hat auch die Stadt Köln in den vergangenen Wochen und Monaten vieles auf den Weg gebracht. Unter anderem wurde ein Lkw- und Drohnenverbot für bestimmte Bereiche in Köln beschlossen.

Auch Polizei und Ordnungsamt sind in Alarmbereitschaft, die Massen an Fußball-Fans, die u.a. aus England und Schottland kommen, führen zu einigen Herausforderungen. Auch an der eigenen Haustür ist Vorsicht geboten, ganz unabhängig von den ausländischen Fans. Bübl rechnet damit, dass sich der neue Trick in den Einbrecher-Gangs zügig rumsprechen wird.