„Werdet ihr noch lernen“ Kölner Erzbischof: Woelki-Eklat bei Wallfahrt in Rom 

Irre Ballermann-Story Im Video: Kölner Studenten rocken mit eigenem Song den Bierkönig

„Der Zug hat keine Bremse“ ist einer der Ballermann-Songs des Jahres 2022. Seinen Ursprung hat er in Köln – bei fünf „unschuldigen“ Studenten.

Der Besuch im Bierkönig, der wohl berühmtesten Partykneipe am Ballermann, gehört für viele Kölner Studentinnen und Studenten zum Mallorca-Trip mindestens einmal im Jahr dazu. Doch dort selbst auf der Bühne zu stehen und die Menge zum Tanzen zu bringen – das bleibt für die meisten ein unerfüllter Traum.

Bei Joshua Tjong-Ayong, Fabian Pesch, Moritz Otte, Paul Steep (alle 25) und Severin Ohnesorg (26) sieht das anders aus. Die Studenten aus Köln, die sich als Band „Malle Anja“ nennen, waren im Juli im Bierkönig zu Gast und rockten mit Ballermann-Star die Bühne!

„Der Zug hat keine Bremse“: „Malle Anja“ landet mit Mia Julia und Lorenz Büffel Mallorca-Hit

Das Besondere: Die fünf Kölner konnten dabei sogar mit ihrem eigenen Song „Der Zug hat keine Bremse“ auftreten. Und dessen Entstehungsgeschichte ist mit „ungewöhnlich“ nur sehr unzureichend beschrieben.

Alles zum Thema Mallorca

„Der Song ist 2020 als Geburtstagsgeschenk für Moritz entstanden“, erzählt Fabian Pesch im Gespräch mit EXPRESS.de. Weil Kumpel Joshua in Köln Jazz-Gesang studiert und Equipment zu Hause hat, trifft sich die Gruppe bei ihm und kreiert Text und Musik selbst.

Die Band „Malle Anja“ hat mit dem Lied „Der Zug hat keine Bremse“ einen Ballermann- und Partyhit gelandet. Im Bild zu sehen sind Joshua Tjong Ayong, Fabian Pesch, Moritz Otte und Paul Steep.

Die Band „Malle Anja“ hat mit dem Lied „Der Zug hat keine Bremse“ einen Ballermann- und Partyhit gelandet. Im Bild zu sehen sind Joshua Tjong Ayong, Fabian Pesch, Moritz Otte und Paul Steep.

Aus Spaß landet das Werk beim Streaming-Dienst „Spotify“ und bleibt über Monate unentdeckt. Erst mit Verspätung steigen die Zugriffszahlen, der Song wird immer beliebter. Plötzlich treten die Jungs bei Weihnachtsfeiern oder anderen Festen auf.

Fünf Kölner Studenten werden zu „Malle Anja“: Auftritt im Bierkönig auf Mallorca

„Der Zug hat keine Bremse” zieht so weite Kreise, dass Ballermann-Stars das Lied zu einer Party-Version machen wollen. Bei einem Angebot von Sängerin Mia Julia und Sänger Lorenz Büffel (auch aus Köln) schlagen die Jungs ein.

Heute ist der Song Kult, gilt neben Skandal-Song „Layla” (DJ Robin und Schürze) oder „Dicht im Flieger” (Julian Sommer) als einer der Ballermann-Hits des Sommers. Auf Spotify wurde der Song in der Mallorca-Edition bisher etwa 6,6 Millionen Mal gestreamt (Stand: 11. August), auch auf YouTube ist die Millionen-Marke schon geknackt.

„Wir hätten niemals gedacht, dass das Ding solche Kreise zieht“, sagt Pesch zu EXPRESS.de. Denn mit dem Song hält auch ein großes Stück Köln am Ballermann Einzug, wie ein Blick auf den Songtext zeigt.

„Ab auf die Zülpe und rein in das Ding / Rum Cola 'n Euro, hier bin ich der King“ und „Taumle nach rechts / Taumle nach links / Wünsch' mir vom DJ 'n Liedchen von Brings“, heißt es dort.

Und der Auftritt im Bierkönig? Wie im Video zu sehen ist, war die Kneipe voll, die Stimmung am Siedepunkt – eine überwältigende Erfahrung für das kölsche Quintett, das auch in Zukunft weiter Musik machen will. Aber ohne Druck. Ein Kassenschlager wie „Der Zug hat keine Bremse“ gelingt eben nicht auf Knopfdruck. Und das, was die fünf Kölner Studenten bisher durch ihren Song erleben durften, davon können andere nur träumen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.