NRW-Örtchen in Angst Polizei mit Fahndung: Sind das die gefürchteten Serien-Täter?

„Chance sinkt“ Aus für Kölner Lichter 2022: Kommt Riesenfeuerwerk jemals wieder?

Feuerwerk über dem Rhein mit Blick auf den Dom.

Die Kölner Lichter, hier ein Foto vom vorerst letzten Feuerwerk 2019, werden auch 2022 nicht stattfinden.

Erneut müssen die Kölner Lichter abgesagt werden. Die Veranstalter nennen für das Aus für 2022 mehrere Gründe.

„Wir müssen uns heute leider mit schlechten Nachrichten für das neue Jahr bei Ihnen zurückmelden.“ So beginnt die Mitteilung von Werner Nolden und seinem Team, der bis zuletzt versucht hat, eines der beliebtesten Kölner Groß-Events stattfinden zu lassen. 

Aber: Trotz aller Bemühungen werden die Kölner Lichter auch 2022 nicht durchgeführt werden. Zum einen drohte eine Finanzierungslücke, auch wenn die Stadt Köln den Machern Unterstützung zugesagt hatte. So bedankt sich Nolden bei OB Henriette Reker und Stadtdirektorin Andrea Blome für die guten Gespräche. Allerdings sei das zu erwartende Defizit mit Hilfe der Kommune nur zum Teil zu schließen gewesen.

Kölner Lichter: Absage auch für 2022 wegen Corona

Zum anderen habe die schwierige Situation des Partners Weco das Vorhaben zunichte gemacht. Der Feuerwerksartikel-Hersteller kämpft im Zuge der Pandemie und abgesagter Silvester-Feierlichkeiten bekanntlich um seine Existenz.

Dazu komme noch die pandemische Lage, „die mit Omikron vermutlich zu einer Verschärfung der Infektionszahlen in den kommenden Wochen führt und dies mit ungewissem Ausgang“, teilten Werner Nolden und Kirsten Grühl am Mittwoch, 12. Januar, mit. „Wir müssen schweren Herzens den Tatsachen ins Auge sehen. Es tut uns unglaublich leid, dass wir alle, die mit Herzblut und Seele an dieser Veranstaltung hängen, enttäuschen müssen.“

Die erneute Absage nach 2020 und 2021 wiegt schwer: Zwar verliere man nicht die Hoffnung, so die Macher: „Dass es die Kölner Lichter nie wieder geben wird, kommt in unserer Vorstellungskraft nicht vor.“ Aber, so wird hinzugefügt: „Die Chance auf einen Neubeginn sinkt mit jedem Jahr des Ausfallens.“ (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.