Polizei Köln Brutale Attacke nach Gartenparty: Foto-Fahndung nach Verdächtigem 

Ein Mann, den die Kölner Polizei sucht, hat eine Zigarette im Mund.

Die Kölner Polizei hat am Freitag (2. Dezember 2022) von einem Tatverdächtigen unter anderem dieses Foto veröffentlicht. 

Die Kölner Polizei hofft, einen fast ein Jahr alten Vorfall aufklären zu können. Dazu hat sie jetzt Fotos des Tatverdächtigen veröffentlicht. 

Auf einer Privatfeier in Köln-Merkenich soll ein Mann einen anderen Gast (32) bewusstlos geschlagen und ihm den Fuß gebrochen haben. Und das aus einem scheinbar nichtigen Grund. 

Da die Kölner Polizei die Identität des Tatverdächtigen nicht klären konnte, hat sie am Freitag (2. Dezember 2022) Fotos des mutmaßlichen Schlägers veröffentlicht. Die Bilder hatte das spätere Opfer mit seinem Handy gemacht. 

Polizei Köln: Fahndung nach Attacke an Haltestelle Merkenich-Mitte 

Der Vorfall ereignete sich am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertages (26. Dezember 2021). Auf einer privaten Feier in einem Schrebergarten in Merkenich soll der Gesuchte zunächst einem Bekannten des 32-Jährigen Tabak unterschlagen haben. Als der 32-Jährige ihn kurz danach nahe der Stadtbahnhaltestelle Merkenich-Mitte zur Rede stellte, soll der Tatverdächtige zugeschlagen haben. 

Alles zum Thema Polizei Köln

Er soll das Opfer mit drei gezielten Faustschlägen ins Gesicht bewusstlos geschlagen haben. Als der 32-Jährige am Boden lag, soll er ihm noch so brutal gegen den Fuß getreten haben, dass dieser brach.

Der Geschädigte erstattete erst im März 2022 Strafanzeige bei der Polizei Köln. Seitdem ermittelt die wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen Unbekannt.

Mit der Öffentlichkeitsfahndung hoffen die Ermittlerinnen und Ermittler des Kriminalkommissariats 54 jetzt auf Hinweise. Sie fragen: Wer kann Angaben zur Identität und zum Aufenthaltsort des Mannes auf den Fotos machen? Zeugen melden sich bitte unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.