Alicia Keys Weltstar begeistert Köln – beim Blick ins Publikum wird eines sofort klar

US-Weltstar Alicia Keys sorgte am Freitagabend in der Kölner Lanxess-Arena für Gänsehaut-Atmosphäre. Das Foto zeigt sie bei der Party anlässlich des 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. am 4. Juni 2022 in London.

US-Weltstar Alicia Keys sorgte am Freitagabend in der Kölner Lanxess-Arena für Gänsehaut-Atmosphäre. Das Foto zeigt sie bei der Party anlässlich des 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. am 4. Juni 2022 in London.

US-Weltstar Alicia Keys bringt den Soul in die Domstadt! Die 41-jährige Sängerin sorgte am Freitagabend in der Kölner Lanxess-Arena für Gänsehaut-Atmosphäre. 

Was für eine Stimme: Soul,- und R&B-Sängerin Alicia Keys (41, „Empire State of Mind“) hat am Freitagabend, 8. Juli 2022, tausende Fans in der Kölner Lanxess-Arena mit ihrer unverkennbaren Stimme verzaubert.

Im Vorfeld heizt Rapper D Smoke (36), mit bürgerlichem Namen Daniel Anthony Farris, schon mal ordentlich ein. Rap und Soul? Ist das eine gute Mischung? Auf jeden Fall! „Das ist mein erstes Mal in Deutschland“, begrüßt der 36-Jährige die Zuschauer und Zuschauerinnen in der Kölner Lanxess-Arena.

Alicia Keys in Köln: D Smoke überrascht

Begleitet wird der 36-Jährige, der auch schon mit Rap-Legende Snoop Dogg (50) zusammenarbeitete, unter anderem von einer Violinistin, die mit zarten Tönen die Menge begeistert. Als diese dann auch noch anfängt zu singen, grölt die ganze Arena. Ein voller Erfolg.

Alles zum Thema Lanxess-Arena

Die Frau mit der Violine stellt er den Fans als seine Frau Cherie vor. Ein musikalisches Power-Paar.

D Smoke kann nicht nur Rappen. Seine Musik ist geprägt von Reggae-Einflüssen, außerdem spielt er selbst Keyboard – eine gute Mischung, die perfekt zu Alicia Keys passt – finden auch die Zuschauer und Zuschauerinnen im Henkelmännchen, die den 36-Jährigen mit reichlich Standing Ovations belohnen. Er verspricht: „Das war nicht mein letztes Mal in Deutschland.“

Alicia Keys in atemberaubenden Bühnen-Outfit

Dann, endlich, gegen 21 Uhr betritt die Soul-Queen die Bühne – in einer engen schwarzen Kombination aus Hose und Blazer, mit reichlich Strass.

Sogar in den Haaren trägt sie Glitzersteine – wer kann, der kann. Und Alicia Keys kann: nicht nur atemberaubend gut singen, sondern auch unfassbar gut Klavier spielen, wie sie gleich zu Anfang des Konzerts zeigt.

Seichte Töne und packende Beats – bei Alicia Keys ist alles dabei. Schaut man dem Weltstar während ihrer Performance ins Gesicht, wird eines klar: Sie fühlt das, was sie tut. Sie lebt die Musik.

Alicia Keys: Weltstar für Jung und Alt

Ein Blick in die Fan-Reihen zeigt: Alicia Keys begeistert Generationen. Im Publikum scheint wirklich jede Altersgruppe vertreten zu sein. Und sie bringt wirklich jeden zum Tanzen und Mitwippen. „Die Energie hier ist unglaublich“, freut sich die US-Amerikanerin.

Tosender Applaus, als die 41-Jährige plötzlich nicht mehr auf der großen Hauptbühne, sondern auf einer kleinen Bühne in der Mitte des Innenraums steht. Die Fans sind begeistert.

Alicia Keys spielt neue und alte Songs

Spätestens bei ihrer Performance ihres Mega-Hits „Empire State of Mind“ hält es niemanden mehr auf den Stühlen. Die ganze Arena tobt – Gänsehaut inklusive.

Keys spielt in der Lanxess-Arena einen Mix aus Songs von ihrem neuen Album „Keys“ und alten Liedern wie „Girl on Fire“, „Try Sleeping With a Broken Heart“, oder „Superwoman“. Natürlich darf auch ihr erster großer Hit „Fallin‘“ nicht fehlen.

Alicia Keys hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Eine Musikerin, die nicht bloß auf der Bühne steht und das tut, was man als Musikerin halt so tut, sondern die ihre Musik und ihre Songs wirklich fühlt und lebt, mit Haut und Haaren.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.