Olympia 2022 Doping-Alarm: Erster Athlet positiv getestet – er war Fahnenträger

Doping-Alarm bei den Olympischen Spielen. Der iranische Skifahrer Hossein Saveh Shemshaki ist als erster Athlet positiv getestet worden. Bei einer Probe wurde ein verbotenes Steroid entdeckt.

Die Olympischen Spiele schreiben längst nicht nur positive Schlagzeilen, jetzt ist auch das ewige Thema Doping ganz oben auf der Agenda. Am Mittwoch (9. Februar 2022) vermeldete die internationale Test-Agentur ITA einen ersten positiven Test.

Der iranische Skifahrer Hossein Saveh Shemshaki (36) war bei einer Probe außerhalb seiner Wettkämpfe positiv auf ein verbotenes Steroid getestet worden. Er wurde vorübergehend suspendiert, kann allerdings die Öffnung der B-Probe verlangen und außerdem beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Einspruch einlegen.

Olympia: Doping-Sumpf von 2014 wurde nachträglich bekannt

Shemshaki ist in Peking zum dritten Mal bei Winterspielen dabei. Gemeinsam mit Ski-Kollegin Atefeh Ahmadi (21) war er Fahnenträger seines Landes bei der Olympia-Eröffnungsfeier am Freitag (4. Februar 2022). Er wurde über den Fall informiert und darf während der Winterspiele weder an Wettkämpfen noch an Trainings- oder Betreuungsmaßnahmen oder an sonstigen Aktivitäten teilnehmen, hieß es in der Mitteilung.

Alles zum Thema Ski Alpin
Hossein Saveh Shemshaki und Ski-Kollegin Atefeh Ahmadi tragen die iranische Flagge bei der Olympia-Eröffnungsfeier.

Hossein Saveh Shemshaki und Ski-Kollegin Atefeh Ahmadi (l.) durften bei der Olympia-Eröffnungsfeier am Freitag (4. Februar 2022) die iranische Flagge tragen.

Der Routinier startete bereits in den Olympia-Rennen 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi. Sein bestes Resultat bei den Winterspielen war dabei vor acht Jahren ein 31. Rang im Slalom. Auch dort war er bereits Fahnenträger des Iran bei der Eröffnungsfeier.

Bei den Winterspielen in Sotschi 2014 waren im Nachhinein skandalöse Zustände aus Russland bekanntgeworden. Damals versuchte das Gastgeberland mithilfe seines Geheimdienstes, positive Proben gedopter Athletinnen und Athleten zu fälschen, um die Verwendung verbotener Substanzen bei den Winterspielen zu verschleiern. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.