„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

NFL-Überraschung ProSieben verliert TV-Rechte in Deutschland

Tampa Bay Buccaneers-Quarterback Tom Brady ruft einen Spielzug während der zweiten Halbzeit gegen die Dallas Cowboys.

Tom Brady von den Tampa Bay Buccaneers im NFL-Spiel gegen die Dallas Cowboys vom 9. September 2021.

Die NFL war in den vergangenen Jahren im deutschen Free-TV auf ProSieben und ProSieben MAXX zu sehen. Ab 2023 ist damit aber Schluss – RTL hat sich nun die Rechte gesichert!

American Football und die NFL haben in Deutschland in den vergangenen Jahren immer mehr und schneller an Interesse gewonnen. Vor allem die Live-Übertragungen vieler Spiele im deutschen Free-TV haben dazu beigetragen.

Von 2012 bis 2017 lief die NFL bei Sat.1, seitdem konnten deutsche NFL-Fans ihren Lieblingssport auf ProSieben und Partner-Sender ProSieben MAXX schauen, die Übertragungen waren fast schon eine Institution in Football-Deutschland.

RTL schnappt ProSieben wohl die NFL-Rechte weg

Damit ist 2023 aber Schluss! Denn am Dienstag (6. September 2022) kam raus, dass die Sendergruppe ProSiebenSat.1 ab dem kommenden Jahr die TV-Rechte verliert – an einen Konkurrenten!

Alles zum Thema ProSieben

RTL hat sich die Rechte an den deutschen NFL-Übertragungen gesichert! Der Kölner-Sender soll sogar mehr Spiele übertragen, als ProSieben zuvor: 80 Partien sollen auf RTL, NITRO und RTL+ live gezeigt werden. Inklusive Super Bowl, Playoffs und den Spielen in Deutschland und London. Der Kontrakt soll bis 2028 laufen. Pay-TV-Partner in Deutschland bleibt weiterhin DAZN.

„Das Erlebnis für die Fans sowohl auf mobilen Geräten als auch im Wohnzimmer vor den TV-Geräten wird sich mit neuen Formaten der Sendergruppen weiter verbessern. RTL hat bereits in Vergangenheit Sportarten groß gemacht und mit neuen, innovativen Formaten positioniert“, sagt Alexander Steinforth, General Manager der NFL in Deutschland.

NFL macht zum ersten Mal Halt in Deutschland

Die NFL macht in diesem Jahr zum ersten Mal in ihrer Geschichte in Deutschland halt. In München treffen am 13. November in der Allianz Arena die Tampa Bay Buccaneers auf die Seattle Seahawks.

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (9. September) startet die NFL in ihre neue Saison. Zum Auftakt empfängt Super-Bowl-Champion LA Rams die Buffalo Bills. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.