Völlig skurrile Fragen Talk-Legende gibt sich als Journalist aus und veräppelt Nets-Superstar

Kevin Durant aus den USA beim Olympia-Finale in Aktion.

Kevin Durant bei den Olympischen Spielen in Tokio im Finale gegen Frankreich am 7. August 2021.

Die US-amerikanische Talk-Legende David Letterman hat sich vor Beginn der neuen NBA-Saison auf den Media Day der New Yorks gemogelt und Superstar Kevin Durant veräppelt.

New York. Am Sonntag (3. Oktober 2021) eröffnen die Brooklyn Nets in die neue Saison der National Basketball Association (NBA) mit dem Spiel gegen die Los Angeles Lakers in die neue Saison. Vor Beginn einer Spielzeit steht traditionell der Media Day für die Spieler dann. Dort musste Nets-Superstar Kevin Durant (32) einige völlig verrückte Fragen beantworten.

Talk-Legende David Letterman veräppelt Kevin Durant

Meistens ist die Stimmung beim sogenannten Media Day ohnehin ausgelassen und locker. Gelacht wurde auch in diesem Jahr bei den Brooklyn Nets – doch die Geduld von Starspieler Kevin Durant wurde definitiv ausgereizt. Der Grund dafür: Die US-amerikanische Fernseh-Legende David Letterman (74). Denn der Moderator gab sich als Reporter aus und löcherte Durant mit vollkommen albernen Fragen.

So interessierte den vermeintlichen Reporter Letterman zunächst, warum Kevin Durant eigentlich „KD“ genannte werde und ob er den Superstar auch so nennen dürfe. Durant war sichtlich irritiert und reagierte verdutzt. „Natürlich darfst du mich so nennen. Das K steht für meinen Vornamen Kevin und das D für meinen Nachnamen Durant“, antwortete der Basketball-Profi mit gewohnter Gelassenheit.

Doch Letterman ließ bei Weitem noch nicht locker. Die nächste Frage war ähnlich skurril: „Wie viel Prozent wirst du dieses Jahr geben? 90, 95, 100 oder 110?“ Und auch hier hatte Durant noch eine Antwort. „110 Prozent“, sagte er schon leicht genervt, aber immer noch entspannt.

Doch die nächste Frage ließ den Ausnahmeathleten nicht mehr kalt. Angeblich habe Letterman mit der Dolan-Familie (Besitzer der New York Knicks) gesprochen. Es sei dabei um einen Deal gegangen, dass Durant an spielfreien Tagen seiner Nets für die Knicks auflaufen könne. Durants Antwort an dieser Stelle: „Das war jetzt aber die letzte Frage.“ Ein völlig kurioser Auftritt der Late-Night-Show-Ikone David Letterman fand dann doch sein Ende.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.