Ist sie in Köln? Mädchen vermisst: Polizei sucht nach zwölfjähriger Laila

Ordner reagiert brutal Nach Derby-Drama: Flitzer provoziert früheren Bundesliga-Star

Ein Flitzer jubelt nach dem Siegtor für den AC Mailand im Derby gegen Inter provokant vor der gegnerischen Bank.

Ein Flitzer jubelt nach dem Siegtor für den AC Mailand im Derby gegen Inter am Samstag (5. Februar 2022) provokant vor der gegnerischen Bank.

Irre Jubel-Revanche im italienischen „Derby della Madonnina“ zwischen Inter und dem AC Mailand. Ein Fan provozierte Hakan Calhanoglu nach dem Führungstor für Milan mit dessen Torjubel aus dem vergangenen Derby.

So eine Szene hat es selbst im emotionalen „Derby della Madonnina“ zwischen den beiden Mailänder Großklubs Inter und AC noch nie gegeben! Nachdem Milan in der 230. Ausgabe am Samstag (5. Februar 2022) einen 0:1-Pausenrückstand in der Schlussviertelstunde in eine 2:1-Führung umbog, brachen im Stadio Giuseppe Meazza alle Dämme.

Für Aufsehen sorgte dabei ein Flitzer, der es bis zur Ersatzbank von Inter Mailand schaffte und es dort mit einer provokanten Geste auf den früheren Bundesliga-Star Hakan Calhanoglu (27, Bayer Leverkusen und Hamburger SV) abgesehen hatte.

Milan-Fan jubelt bei Derby-Sieg provokant vor Hakan Calhanoglu

Der Milan-Fan mit der grauen Ringelmütze hatte dem türkischen Nationalspieler seinen ablösefreien Wechsel innerhalb der Mode-Metropole im vergangenen Sommer nach zuvor 172 Spielen für die Rossoneri offenbar noch immer nicht verziehen.

Alles zum Thema Inter Mailand
  • „Mourinho wollte Bayern trainieren“ Rummenigge über Flirt mit Star-Trainer
  • Horror-Diagnose nach Zusammenprall Ex-Bundesliga-Stürmer erleidet 20 Knochenbrüche im Gesicht
  • Schock-Verletzung bei Neapel-Star Osimhen sprang bei Zusammenprall das Auge raus
  • Champions League Achtelfinal-Auslosung: Lostöpfe, Termine und TV-Plan im Überblick
  • Peinliche Kommentatoren-Panne TV-Duo feiert Traumtor und merkt großen Fehler erst viel zu spät
  • Skandal-Schiri nimmt den Hut Brych erhält vor letztem internationalen Spiel Auszeichnung zum Weltschiedsrichter 
  • „Tragische Situation ausgenutzt“ Ibrahimovic mit Vorwürfen gegen Ex-Teamkollegen wegen Eriksen
  • Champions League Kuriose Doppel-Auslosung: FC Bayern profitiert, Klopp im Pech
  • Nach Herz-Drama bei EM Inter-Vertrag aufgelöst: Eriksen vor Wechsel zu Ex-Klub?
  • Neuer Verein für Ronaldo Brasilianische Fußball-Ikone schlägt im Heimatland zu

Zumal Calhanoglu gleich in seinem ersten Derby am 12. Spieltag der Serie A gegen den Ex-Klub getroffen hatte. Weil er zuvor vom Milan-Anhang ausgepfiffen worden war, legte er damals beim Jubel vor der gegnerischen Kurve herausfordernd die Hände hinter die Ohren.

Hakan Calhanoglu bejubelt ein Tor für Inter Mailand gegen Ex-Klub AC Mailand

Hakan Calhanoglu provozierte am 7. November 2021 nach seinem Treffer für Inter Mailand den Anhang des AC Milan.

Genau diese Geste bekam er nun auf der Bank von Inter Mailand zu sehen, als der Tifoso, verfolgt von mehreren Ordnern, an den Ersatzspielern vorbeiflitzte. Dort hatte Calhanoglu nach seiner Auswechslung in der 73. Minute Platz genommen – zwei Minuten vor dem ersten Treffer von Sturm-Oldie Olivier Giroud (35), der das Derby mit einem Doppelschlag noch drehte (75. und 78.).

Ordner-Kritik nach Schlag gegen Flitzer bei Mailand-Derby

Die Ordner in San Siro hatten beim unbändigen Jubel der Milan-Fans alle Hände voll zu tun, zumal es auch ein weiterer Flitzer auf den Rasen schaffte und dort mit spektakulären Ausweichmanövern gleich mehrere Stewards ins Leere laufen ließ. Als der junge Mann nach Provokation des verhassten Gegners mit ausgestrecktem Mittelfinger schließlich gefasst war, ging es allerdings brutal zu.

Das Video eines Fans von der Tribüne zeigte, wie bereits vier Ordner auf dem Flitzer knieten, als sich ein weiterer Sicherheits-Mann näherte und dem am Boden liegenden Fan mehrere Schläge gegen den Oberkörper versetzte. Die Milan-Stars Theo Hernández (24) und Alessio Romagnoli (27) kamen umgehend hinzu und versuchten zu beschwichtigen.

Hakan Calhanoglu nahm die Jubel-Revanche des zweiten Flitzers, der ebenfalls von Ordnern abgeführt wurde, dagegen deutlich gelassener hin. Gut möglich, dass das nächste Kapitel im Jubel-Schlagabtausch dann in Derby-Ausgabe 231 geschrieben wird. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.