PSG geht's wie dem FC Bayern Auch Draxler mit Corona infiziert – reihenweise Stars in Quarantäne

Julian Draxler und Lionel Messi spielen mit PSG gegen RB Leipzig.

Julian Draxler (r.) und Lionel Messi beim Champions-League-Spiel Paris Saint-Germain gegen RB Leipzig am 19. Oktober 2021

Paris Saint-Germain wird ebenfalls von der Corona-Welle überrollt. Nach Lionel Messi hat es unter anderem auch Julian Draxler erwischt.

Mit Julian Draxler (28) und Angel Di Maria (33) hat Paris Saint-Germain die nächsten Corona-Fälle in seinem Team. Die beiden Fußballprofis seien am Donnerstagmorgen (6. Januar 2022) positiv auf das Virus getestet worden und befinden sich nun in häuslicher Isolation, wie der französische Spitzen-Klub am Donnerstagabend mitteilte.

Lionel Messi nicht mehr in Isolation

Zuvor waren bereits Superstar Lionel Messi, der Ex-Bayern-Profi Juan Bernat, Nathan Bitumazala, Sergio Rico und Danilo Pereira positiv auf das Virus getestet worden.

Alles zum Thema Lionel Messi
  • Harte Kritik setzt Veranstalter zu Erhält Robert Lewandowski nachträglich doch noch einen Ballon d'Or?
  • Spektakel, Horror-Verletzung, Schiri-Wut Lewandowski-Rekord sorgt für Bayern-Jubel – BVB tobt wegen Zwayer
  • Kommentar zur Debatte um Zwayer Der DFB hat ein Problem: Dieser Schiri darf nicht mehr auf Top-Niveau pfeifen
  • Leipzig erreicht die Europa League In Köln war schon nach 13 Spielen Schluss: Beierlorzer schlägt Guardiola
  • Champions League Kuriose Doppel-Auslosung: FC Bayern profitiert, Klopp im Pech
  • „Mr. Whiskey“ sticht CR7 aus Das sind die Top-Verdiener der Sportwelt im Jahr 2021
  • Nach Neuer, Klopp & Co. Jetzt hat Corona auch Superstar Lionel Messi erwischt 
  • Fan-Wut im Internet Star-DJ nach Corona-Infektion von Messi als Mörder beschimpft
  • PSG geht's wie dem FC Bayern Auch Draxler mit Corona infiziert – reihenweise Stars in Quarantäne
  • Messi baut neue Luxus-Villa Diese besonderen Räume hat sein Palast in Argentinien 

Messi konnte derweil die Isolation beenden und wird in den nächsten Tagen wieder mit der Mannschaft trainieren können. Der Superstar hatte sich nach einem positiven Test in Argentinien zu Weihnachten in Quarantäne begeben müssen.

Dennoch fehlen Trainer Mauricio Pochettino, der bei Manchester United als Nachfolger von Ralf Rangnick im Gespräch ist, Stand jetzt sieben Spieler. Erinnert an die Zustände beim FC Bayern München.

Beim deutschen Rekordmeister wurden vor dem Rückrunden-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (7. Januar, 20.30 Uhr) neun Spieler positiv auf Corona getestet, darunter Kapitän Manuel Neuer, die Verteidiger Lucas Hernández und Dayot Upamecano und der zuletzt bärenstark spielende Offensivmann Leroy Sané.  

Ajax Amsterdam verstößt gegen niederländische Corona-Regeln

Corona-Wirbel auch in Holland: Ajax Amsterdam hat gegen die offiziell in den Niederlanden geltenden Corona-Quarantäne-Regeln verstoßen. Vier im Trainingslager in Portugal positiv getestete Spieler hat der Klub mit einem Privatflugzeug zurück in die Niederlande fliegen lassen.

Die niederländischen Regeln verbieten allerdings, mit Corona infizierten Personen Flugreisen zu unternehmen. Sie müssen sich an dem Ort, wo der positive Test stattgefunden hat, in Quarantäne begeben. Erst nach einem negativen PCR-Test dürfen sie die Heimreise antreten.

Ajax hat am Donnerstag nach Bekanntgabe der positiven Tests sein Trainingslager in Quinta do Lago in Portugal abgebrochen. Die Namen der vier auf Corona positiv getesteten Spieler wurden nicht genannt. Unter ihnen sollen sich aber zwei Spieler der Startelf befinden. (dpa/sid/mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.