„King Otto“ Rehhagel stellt Film über den größten Erfolg seiner Laufbahn vor

Otto Rehhagel stellt seinen Film „King Otto“ über den EM-Triumph 2004 in seiner Heimat Essen vor.

Otto Rehhagel stellt am 7. Oktober 2021 seinen Film „King Otto“ über den EM-Triumph 2004 in seiner Heimat Essen vor.

Otto Rehhagel stellte seinen Film „King Otto“ am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in seiner Heimat Essen vor. Wann der Film in die Kinos kommt, erfahren Sie auf EXPRESS.de.

Essen. Trainer-Legende Otto Rehhagel (83) gewann als Trainer mit Griechenland 2004 sensationell die Europameisterschaft. 17 Jahre nach dem großen Triumph des krassen Außenseiters kommt die Geschichte des griechischen Sommermärchens nun in die Kinos.

In seiner Heimat Essen stellte die Trainer-Legende den Film über den EM-Triumph seiner Griechen vor: „Man hat uns damals unterschätzt, das war ein großer Fehler“, sagte Rehhagel im Rahmen der Präsentation des Films „King Otto“ am Donnerstag (7. Oktober 2021).

Für Rehhagel ist der EM-Triumph seiner griechischen Mannschaft 2004 der größte Erfolg in seiner langen Laufbahn. „Der Titel hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt, über eine Million Menschen haben uns damals nach dem Finale in Athen gefeiert.“

Wann kommt Film zu Otto Rehhagel in die Kinos?

Der Film, der am 10. November in die deutschen Kinos kommen soll, zeigt die Geschichte der griechischen EM-Mannschaft 2004, die unter der Regie von Rehhagel in Portugal sensationell den Titel gewann.

Unvergessen bleibt, wie die Griechen im Finale gegen den Gastgeber aus Portugal mit dem jungen Cristiano Ronaldo (36) und dem damaligen Weltstar Luis Figo (48) gewannen. Angelos Charisteas (41) krönte Griechenland mit seinem 1:0 Siegtreffer zum Europameister und machte „King Otto“ somit zu einer Legende in Griechenland.

Otto Rehhagel schaffte gleich mehrere Fußballwunder

„Das war einmalig, dass so ein Außenseiter den Titel gewinnt“, sagte Rehhagel: „Mit den Spielern ist eine Freundschaft fürs Leben entstanden. Wenn sie sich heute treffen, schicken sie mir immer Fotos davon.“

Der gebürtige Essener feierte als Trainer auch in Deutschland große Erfolge, holte mit Werder Bremen zweimal die deutsche Meisterschaft und schaffte dazu das Kunststück, 1998 mit dem 1. FC Kaiserslautern als Aufsteiger Meister zu werden. „Ich glaube nicht, dass es so ein Wunder wie mit Griechenland oder Kaiserslautern im heutigen Fußball noch geben kann“, sagte er. (dpa/mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.