Nach Wechsel von U19 zu U23 Skibbe verschweigt dem BVB was, jetzt steht er vor dem Aus

Neuer Inhalt (1)

BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken (l.) und der neue U23-Trainer Michael Skibbe.

Dortmund – Vor knapp zwei Wochen sah noch alles gut aus in der Jugendabteilung von Borussia Dortmund. U19-Coach Michael Skibbe (54) sollte künftig die U23 der Schwarz-Gelben übernehmen, Mike Tellburg (34) den umgekehrten Weg gehen.

Michael Skibbe steht bei Borussia Dortmund vor dem Aus

Nachwuchskoordinator Lars Ricken (43) sagte da noch: „In Michael Skibbe installieren wir hier nun einen Trainer, der über große Expertise verfügt, in seiner Laufbahn schon fast alles erlebt hat und den Spielern der unterschiedlichen Altersstufen in der U23 noch vieles mit auf den Weg geben kann.“

Alles zum Thema FC Augsburg

Aber Skibbe steht wohl komplett vor dem Aus beim BVB. Das berichten die „Ruhr Nachrichten“. Im vergangenen Jahr soll er bereits mehrere Spielerberater gegen sich aufgebracht haben, diese beschwerten sich daraufhin beim Verein. „Es ist einiges vorgefallen“, wird ein nicht namentlich genannter Berater zitiert.

Michael Skibbe verschwieg BVB Ärger seines Schwagers mit der Justiz

Laut der Zeitung sei es vor allem auch Skibbes „laxe Arbeitshaltung“: Zu kurz vor dem Training erst auf dem Platz, dafür aber nach der Einheit schnell wieder weg. An Videokonferenzen nahm er selten bis gar nicht teil.

Dass Skibbe den Posten bei der U19 und den als Nachwuchschef gegen den als U23-Trainer eintauschen sollte, sei eine deutliche Herabstufung gewesen. Eine Art letzte Chance.

Hier lesen Sie mehr: FC Augsburg: Heiko Herrlich gesteht Fehler und sperrt sich selbst

Die „Bild“ enthüllte in der Vorwoche, dass Skibbes Schwager Ärger mit der Justiz hat. Das hatte der ehemalige Bundesliga-Trainer (Frankfurt, Leverkusen, Dortmund, Hertha) seinem Verein verschwiegen.

Das zerrüttete Verhältnis zum Klub ist wohl nicht mehr zu reparieren, weshalb Skibbe nun das Aus droht. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.