Messi baut neue Luxus-Villa Diese besonderen Räume hat sein Palast in Argentinien 

Messi führt den Ball am Fuß. Drei Peruaner versuchen ohne Erfolg, ihm den Ball abzujagen.

Argentiniens Lionel Messi im WM-Qualifikationsspiel gegen Peru am 14. Oktober 2021.

Sein Geld in Immobilien zu investieren, kann gar nicht verkehrt sein. Das dachte sich wohl auch Fußball-Star Lionel Messi, der in seinem Heimatort nun eine prunkvolle Prachtvilla bauen ließ.

Als Lionel Andrés Messi (34) am 24. Juni 1987 im argentinischen Rosario geboren wurde, hat mit Sicherheit niemand in seinem Barrio einen Gedanken daran verschwendet, dass „der Kleine“ später mal eine der größten Prachtvillen Argentiniens in Rosario errichten wird.

Fast 35 Jahre später sieht das anders aus: Der Argentinier gehört zu den besten und gleichzeitig wohlhabendsten Fußballern des Planeten und spielt beim französischen Scheich-Klub Paris Saint-Germain. Nun gönnte sich Messi in seinem Heimatort eine Luxusvilla, die nicht nur die Nachbarn zum Staunen bringt.

Die neue Prachtvilla des Lionel Messi

Wirkt der ehemalige Barca-Star Messi auf dem Platz eher bescheiden, so strahlt sein neues Domizil das genaue Gegenteil aus. Das Gebäude erstreckt sich über drei Grundstücke, die Messi zuvor gekauft hatte.

Alles zum Thema Weihnachten

Unterteilt ist das das Haus in drei verschiedene Abschnitte. Einer davon soll ausschließlich für Gäste der Familie Messi, die aus Lionel, seiner Ehefrau Antonela Roccuzzo (33) und drei Söhnen besteht, vorgesehen sein. Insgesamt soll das Gebäude zwischen 20 und 25 Räume haben. Die Bauaufsicht hatte Messis Vater Jorge (64) inne.

Im Haus soll es alles geben, was das Herz begehrt. Laut „Sportsmail“ befindet sich im Inneren auch ein Kino und ein Fitnessstudio. Darüber hinaus soll es mehrere Zimmer geben, in denen die Trophäen Messis aufbewahrt werden. Ausgestattet wurde das Haus offenbar mit Designermöbeln aus Paris, Mailand und Israel.

Unterirdisch soll eine Tiefgarage angelegt worden sein, die Platz für 15 Autos bietet. Einen Namen trägt die neu erbaute Villa auch: „The Fortress “ (zu Deutsch: Die Festung). Doch das Highlight des Hauses kommt erst noch.

Messi-Porträt im Eingangsbereich

Wie örtliche Medien berichten, soll im Eingangsbereich der Villa ein raumhohes Porträt Messis zu bestaunen sein. Zu sehen ist darauf anscheinend Messis Rücken – mit der Nummer zehn auf dem Trikot der argentinischen Nationalmannschaft. 2021 gewann Messi erstmals mit Argentinien die Copa America.

Gemutmaßt wird, ob Lionel Messi nach seiner Zeit bei PSG zurück nach Argentinien kommt: Eventuell als Spieler, eventuell aber auch nur als „ganz normaler“ Einwohner. In beiden Fällen könnte die neue Villa der neue Hauptwohnsitz der Familie Messi werden.

Ein paar Nächte hat Messi jedenfalls schon in der neuen Villa verbracht: Über Weihnachten schlief Messi erstmals dort – und musste aufgrund einer positven Corona-Testung sogar ungeplant länger bleiben.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.