FC-Revanche in Regensburg? Durchwachsene Kölner Pokal-Bilanz: Zehnmal war in Runde eins Schluss

Benno Schmitz im Kopfballduell mit Kaan Caliskaner

Harter Pokal-Fight: Am 3. Februar 2021 triumphierte Jahn Regensburg mit Kaan Caliskaner (r.) im Achtelfinale des DFB-Pokals nach Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln um Benno Schmitz. Nun kommt es in der ersten Runde 2022/23 zur Neuauflage des Duells.

Seit Sonntag (29. Mai 2022) ist es amtlich: Der 1. FC Köln muss in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Zweitligist SSV Jahn Regensburg ran. Hier gibt's die große Pokal-Bilanz der Kölner.

Bitteres Déjà-vu oder die große Wiedergutmachung? Die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals dürfte der 1. FC Köln am Sonntagabend (29. Mai 2022) definitiv mit gemischten Gefühlen verfolgt haben. Los-Fee Kevin Großkreutz (33) bescherte den Geißböcken im Dortmunder Fußballmuseum direkt beim ersten Zug einen durchaus pikanten Gegner: Zweitligist SSV Jahn Regensburg.

Die Ostbayern, bei denen der FC zwischen dem 29. Juli und dem 1. August antreten muss, wecken zweifelsohne unschöne Erinnerungen in Köln. Konkret: Am 3. Februar 2021 holte Regensburg im Achtelfinal-Duell einen 0:2-Rückstand auf – und warf den Bundesligisten schließlich nach einem wahren Elfer-Krimi (4:3) sogar noch aus dem Wettbewerb. Aus Kölner Sicht ist klar: Nun steht für Coach Steffen Baumgart (50) und sein Team die Mission Revanche bevor.

1. FC Köln: Die große Bilanz im DFB-Pokal

Und: Die Kölner Pflichtspiel-Bilanz gegen die Regensburger ist trotz des bitteren Pokal-Ausscheidens vor einem Jahr positiv. Bislang fünfmal duellierten sich beide Klubs: 2012/13 und 2018/19 jeweils zweimal in der 2. Bundesliga (drei Köln-Siege, eine Niederlage). Und eben in jenem Februar vergangenen Jahres im Pokal-Achtelfinale.

Alles zum Thema Hamburger SV
  • DFB-Pokal „Yeboah“ erlöst den Hamburger SV, Rostock-Chaoten drehen in Lübeck durch
  • Ausgerechnet bei Seeler-Abschied Übles Banner sorgt für Entsetzen – klare Fan-Forderung an HSV
  • Ganzes Stadion trägt Schwarz Emotionaler Seeler-Abschied – aber HSV patzt auf dem Rasen
  • „Alles andere wäre völlig daneben“ Nach Tod von Uwe Seeler: Magath-Forderung an den HSV
  • Fußball-Idol tot mit 85 Warum alle Uwe Seeler seit 1961 auch „Uns Uwe“ nannten
  • Reaktionen zum Tod von Uwe Seeler „Der größte HSVer aller Zeiten“ – „Ich bin erschrocken“
  • 2. Bundesliga Kurz vor Saisonstart – Das sind die Top-Teams: Alles Wichtige im Überblick
  • Zweite Liga geht wieder los Neue Anstoßzeiten wegen Bundesliga – wo laufen die Spiele im TV?
  • „Rache“ an Deutschland Premier-League-Star nennt erschütternden Grund für seine Abscheu
  • Relegations-Eskalation Hertha-Fan nach brutaler Attacke im Krankenhaus gestorben

Es war seinerzeit einer von mehreren Tiefpunkten in der Fast-Abstiegssaison der Kölner. Und auch die bisherige Bilanz im DFB-Pokal ist geprägt von Höhen und Tiefen.

Bislang viermal durfte Köln in seiner Vereins-Historie die Pokal-Trophäe in die Höhe stemmen: 1968 gab es einen 4:1-Erfolg gegen den VfL Bochum, 1977 (1:0 gegen Hertha BSC) und 1978 (2:0 gegen Fortuna Düsseldorf) gelang der Doppelschlag im Cup-Wettbewerb. Im Derby gegen Fortuna Köln (1:0) folgte im Jahr 1983 der bislang letzte Pokal-Coup des FC.

1. FC Köln: Schwieriges Los für Team von Steffen Baumgart

Nun folgt im Sommer der nächste Anlauf in Regensburg. Der große Traum dabei: Endlich wieder das Finale im Olympia-Stadion Berlin erreichen!

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Die bisherige Bilanz: 63-mal trat der FC in seiner Geschichte bislang im Pokal an. Zehnmal war dabei in der ersten Runde Schluss, zuletzt in der Saison 2007/08 gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen (2:4 nach Verlängerung am 5. August 2007 – damals waren Reserve-Teams noch startberechtigt im DFB-Pokal). Aber: Ebenfalls zehnmal führte die Reise bis ins Endspiel. Dort allerdings sieht die Quote weniger erfreulich aus: Sechs Finals (1954, 1970, 1971, 1973, 1980 und 1991) gingen verloren.

19-mal war das Achtelfinale Endstation, zuletzt in der vergangenen Saison beim Elfer-Drama um Florian Kainz (29) gegen den Hamburger SV. Siebenmal erreichte der FC das Viertelfinale, dreimal (1972, 1995 und 2002) gab's das Aus im Halbfinale (1972, 1995 und 2002).

Hier gibt es die Komplett-Bilanz des 1. FC Köln im DFB-Pokal:

2021/22 Achtelfinale: Hamburger SV 4:5 n.E.
2020/21 Achtelfinale: Jahn Regensburg 5:6 n.E.
2019/20 Zweite Runde: 1. FC Saarbrücken 2:3
2018/19 Zweite Runde: FC Schalke 04 6:7 n.E.
2017/18 Achtelfinale: FC Schalke 04 0:1
2016/17 Achtelfinale: Hamburger SV 0:2
2015/16 Zweite Runde: Werder Bremen 0:1
2014/15 Achtelfinale: SC Freiburg 1:2
2013/14 Achtelfinale: Hamburger SV 1:2
2012/13 Achtelfinale: VfB Stuttgart 1:2
2011/12 Zweite Runde: TSG Hoffenheim 1:2
2010/11 Achtelfinale: MSV Duisburg 1:2
2009/10 Viertelfinale: FC Augsburg 0:2
2008/09 Zweite Runde: 1. FSV Mainz 05 1:3
2007/08 Erste Runde: Werder Bremen II 2:4 n.V.
2006/07 Achtelfinale: Eintracht Frankfurt 1:3 n.V.
2005/06 Erste Runde: Kickers Offenbach 1:3
2004/05 Zweite Runde: Hansa Rostock 5:7 n.E.
2003/04 Achtelfinale: Greuther Fürth 2:4 n.E.
2002/03 Viertelfinale: FC Bayern München 0:8
2001/02 Halbfinale: Bayer Leverkusen 1:3 n.V.
2000/01 Erste Runde: 1. FC Magdeburg 2:5
1999/00 Achtelfinale: VfB Stuttgart 0:4
1998/99 Erste Runde: Hansa Rostock 0:1
1997/98 Erste Runde: SSV Ulm 1846 1:3
1996/97 Zweite Runde: FSV Zwickau 1:3 n.V.
1995/96 Erste Runde: Beckumer SV 3:4 n.E.
1994/95 Halbfinale: VfL Wolfsburg 0:1
1993/94 Dritte Runde: FC Bayern München II 4:5 n.E.
1992/93 Zweite Runde: MSV Duisburg 3:4 n.E.
1991/92 Dritte Runde: Bayer Leverkusen 0:2
1990/91 Finale: Werder Bremen 4:5 n.E.
1989/90 Achtelfinale: 1. FC Kaiserslautern 1:2
1988/89 Zweite Runde: Waldhof Mannheim 1:2
1987/88 Zweite Runde: Viktoria Aschaffenburg 0:1
1986/87 Achtelfinale: Bayer 05 Uerdingen 1:3
1985/86 Zweite Runde: 1. FC Kaiserslautern 1:4 n.V.
1984/85 Zweite Runde: Hannover 96 1:2
1983/84 Achtelfinale: Hannover 96 2:3
1982/83 Sieger im Finale gegen Fortuna Köln 1:0
1981/82 Erste Runde: MSV Duisburg 1:2
1980/81 Zweite Runde: SC Freiburg 1:1 n.V. 1:3
1979/80 Finale: Fortuna Düsseldorf 1:2
1978/79 Achtelfinale: Hertha BSC 0:2 n.V.
1977/78 Sieger im Finale gegen Fortuna Düsseldorf 2:0
1976/77 Sieger im Finale gegen Hertha BSC 1:0
1975/76 Viertelfinale: Bayern München 2:5
1974/75 Achtelfinale: Fortuna Düsseldorf 2:5
1973/74 Viertelfinale: Eintracht Frankfurt 3:4 n.V.
1972/73 Finale: Borussia Mönchengladbach 1:2 n.V.
1971/72 Halbfinale: FC Schalke 04 4:1, 7:11 n.E.
1970/71 Finale: FC Bayern München 1:2 n.V.
1969/70 Finale: Kickers Offenbach 1:2
1968/69 Erste Runde: VfB Stuttgart 0:1
1967/68 Sieger im Finale gegen VfL Bochum 4:1
1966/67 Achtelfinale: Hamburger SV 0:0 n.V. 0:2
1965/66 Achtelfinale: Bayern München 0:2
1964/65 Erste Runde: 1. FC Nürnberg 0:2
1963/64 Viertelfinale: Hertha BSC 2:4
1961/62 Viertelfinale: Eintracht Frankfurt 1:2 n.V.
1960/61 Viertelfinale: Werder Bremen 2:3
1954/55 Achtelfinale: 1. FC Kaiserslautern 0:7
1953/54 Finale: VfB Stuttgart 0:1 n.V.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.