Abseits von Olympia Nächste Pleite für Edmonton und Leon Draisaitl in der NHL

Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers, hier am 10. Mai 2021 im Spiel gegen Montréal Canadiens.

Leon Draisaitl muss um die Playoffs kämpfen, hier im Spiel Montréal Canadiens gegen Edmonton Oilers am 10. Mai 2021.

Abseits von Olympia 2022 kämpft Leon Draisaitl in der NHL weiter um die Playoffs. Für ihn und seine Edmonton Oilers setzte es in der Nacht vom Mittwoch eine herbe 0:4 Schlappe gegen die Vegas Golden Knights.

Nach dem Ausflug zum All-Star Game verlor Eishockey-Star Leon Draisaitl (26) am Dienstag (8. Februar 2022) mit seinen Edmonton Oilers gegen die Golden Knights mit 0:4. Damit setzte es bereits die vierte Niederlage aus den jüngsten zehn Spielen.

Der Tabellenführer aus Vegas war dabei in allen Dritteln überlegen (0:2; 0:1; 0:1) und entschied die Partie klar für sich. Leon Draisaitl hingegen blieb bei seinen drei Abschlüssen ohne Erfolg. Damit ist der Start in die zweite Saisonhälfte missglückt.

Die Edmonton Oilers rutschen damit auf den 5. Platz in der Pacific Division ab und müssen weiter um die Playoffs bangen. Hintergrund: Nur die ersten drei Teams jeder Division sind sicher für die Playoffs qualifiziert.

Alles zum Thema Leon Draisaitl
  • NHL Draisaitl spricht über Playoffs, Edmonton und deutsche Rookie-Hoffnung
  • NHL Eishockey-Jungstars Stützle und Reichel kassieren Niederlagen – Sturm gewinnt Duell gegen Draisaitl
  • NHL Draisaitl und Oilers feiern wichtigen Sieg gegen direkten Konkurrenten
  • NHL Draisaitl führt Oilers zum Sieg und macht großen Schritt Richtung Playoffs
  • NHL Draisaitls Oilers erreichen mit Kantersieg gegen bestes Team der Liga die Playoffs
  • NHL Draisaitl trifft, doch Edmonton Oilers bangen um den Heimvorteil in den Playoffs
  • NHL Erstes Vier-Punkte-Spiel für Stützle – Draisaitl holt sich den Playoff-Heimvorteil
  • NHL Dallas sichert sich letztes Playoff-Ticket trotz Niederlage – Ex-Bundestrainer Sturm gegen Draisaitl
  • NHL Draisaitl mit Edmonton Oilers in Playoff-Form – erste NHL-Trophäe bereits vergeben
  • Vor Eishockey-WM NHL-Hauptrunde vorbei – deutsche Stars bereit für WM in Finnland

Sturm mit Niederlage, Stützle glänzt

Auch Nico Sturm von den Minnesota Wild blieb ein Grund zur Freude verwehrt. Der 26-Jährige verlor mit 0:2 gegen die Winnipeg Jets. Damit musste die Mannschaft aus Minnesota nach zuletzt sechs Siegen wieder eine Niederlage hinnehmen.

Jungstar Tim Stützle kontrolliert den Puck, hier am 9. Februar 2021 im Duell Ottawa Senators - Edmonton Oilers.

Tim Stützle konnte erneut überzeugen, hier am 9. Februar 2021 im Duell Ottawa Senators - Edmonton Oilers.

Für Tim Stützle (20) lief es dagegen deutlich besser. Mit den Ottawa Senators gewann er mit 4:3 gegen die Carolina Hurricanes. Der Jungstar konnte dabei überzeugen und legte zwei Treffer auf.

Olympia 2022: NHL-Stars müssen zuschauen

Am Donnerstag (10. Februar 2022) dürften die deutschen Stars aus der NHL dann wahrscheinlich vor den Fernsehern sitzen und der Nationalmannschaft die Daumen drücken. Bei Olympia 2022 geht es für die DEB-Auswahl dann um 14.10 Uhr ins erste Spiel gegen Kanada.

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die NHL-Spieler aller Nationen in Nordamerika bleiben und dürfen nicht an den Spielen in Peking teilnehmen. Die beste Eishockey-Liga der Welt möchte mögliche Spielabsagen vermeiden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.