Mit eindeutigem Spruch Haie-Maskottchen Sharky macht jetzt auch Wahlkampf

Sharky wirbt für den Start der Eishockey-Saison in Köln.

Wahlplakat am 1. September 2021 mit Sharky von den Kölner Haien.

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl. An den Straßen kann jeder den Wahlkampf sehen: dicht an dicht hängen die Plakate der Parteien und Kandidaten. Und in Köln ist auch Haie-Maskottchen Sharky dabei.

Köln. Ein Maskottchen auf einem Wahlplakat? Ja, in Köln ist das möglich. Doch Sharky, tanzendes Star-Maskottchen der Kölner Haie mit Weltruhm (sogar in den USA und Kanada berichtete man schon von seiner Breakdance-Einlagen bei den Spielen) will nicht in der Politik groß rauskommen. Er bleibt bei seiner Lieblingssportart Eishockey.

Sharkys Slogan auf den außergewöhnlichen Wahlplakaten ist eindeutig: „Gegen Krieg, für mehr Eishockey!“ Dazu macht er sein Kreuzchen schon am 10. September. Zum Saisonstart der DEL treffen die Kölner Haie am Freitagabend (19.30 Uhr) auf die Grizzlys Wolfsburg. Am Sonntag, 12. September, steht dann schon das erste Spitzenspiel bei RB München auf dem Programm.

Die Fans des KEC können sich schon am Samstag, 4 September, auf die Saison einschwören. Dann steigt das letzte Testspiel der Haie vor dem Liga-Auftakt. Zur Generalprobe geht es gegen die Krefeld Pinguine (17.30 Uhr). Dabei wird den Anhängern in der Lanxess-Arena auch buntes Rahmenprogramm geboten. Mit dabei: die Bands Lupo und Miljö.

Kölner Haie: Kader für Uwe Krupp gut aufgestellt

Trainer Uwe Krupp freut sich auf den Saisonstart und sagte zuletzt, dass die Vorbereitung sehr fokussiert abgelaufen sei. „Das spüre ich in der täglichen Arbeit mit der Mannschaft, die Jungs sind bei der Sache.“ Langsam aber sicher forme sich auch die Hierarchie im Team. Neben Kapitän Moritz Müller (34) hätten sich in Andreas Thuresson (33) und Quinton Howden (29) bereits Neuzugänge herauskristallisiert, die als Führungsspieler vorangehen könnten. Auch der Kader habe wieder eine Tiefe, die gut sei. Zumindest besser als in der vergangenen Saison.

Wahlkampf von Sharky für Eishockey in Köln.

Wahlplakat am 1. September 2021 mit Sharky von den Kölner Haien.

Unterdessen hat Liga-Konkurrent Düsseldorfer EG eine Woche vor dem Saisonstart den finnischen Verteidiger Joonas Järvinen (32) unter Vertrag genommen. Er kommt vom Klub Ässät und erhält in Düsseldorf einen Einjahres-Vertrag.

Bei den Adlern aus Mannheim gab es am Mittwoch vier Spieler, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Nationalstürmer Markus Eisenschmid, Stürmer Florian Elias und die Verteidiger Moritz Wirth und Joonas Lehtivuori. Sie müssen für mindestens zwei Wochen in Quarantäne und verpassen damit die anstehenden Spiele in der Champions Hockey League sowie den Auftakt in der DEL. Vor wenigen Tagen hatte auch Kölns Auftaktgegner Grizzlys Wolfsburg drei Corona-Fälle zu vermelden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.