+++ AKTUELLE LAGE +++ Dritter KVB-Streik in einem Monat Nichts geht mehr: Köln steht für zwei Tage still

+++ AKTUELLE LAGE +++ Dritter KVB-Streik in einem Monat Nichts geht mehr: Köln steht für zwei Tage still

Fieser Schalke-VergleichHaie-Fans entsetzt nach Saison-Tiefpunkt: „Bodenlos unverschämt“

Die Kölner Haie verloren 1:5 gegen Wolfsburg.

Ratlose Gesichter bei den Kölner Haien am 28. November 2023 beim 1:5 gegen Wolfsburg. 

Was ist los bei den Kölner Haien? Am Dienstag erlebten sie einen absoluten Tiefpunkt der Saison beim 1:5 gegen Wolfsburg. Die Art und Weise der Niederlage sorgt für reichlich Fan-Wut.

von Uwe Bödeker (ubo)

Kölns Stürmer Maximilian Kammerer brachte es auf den Punkt: „Das erste Drittel war extrem schlecht. Ohne Energie, ohne Kampfgeist, ohne Lust.“ Leider wurde es auch in den beiden anderen Dritteln nicht viel besser.

So verloren die Kölner Haie am Dienstagabend (28. November 2023) völlig verdient mit 1:5 gegen die Grizzlys Wolfsburg. In der Tabelle rutschten die Kölner auf Rang 8 ab nach 22 Spieltagen. Am Wochenende stehen die heißen Duelle in Iserlohn (1. Dezember) und Düsseldorf (3. Dezember) auf dem Programm, die Erzrivalen dürften heiß auf die angeschlagene Mannschaft von Trainer Uwe Krupp (58) sein.

Kölner Haie: Fans rechnen knallhart ab

Viele Kölner Fans sind jedenfalls entsetzt nach dem Auftritt gegen Wolfsburg. Tenor: Verlieren kann man, aber nicht so. Auf dem Instagram-Kanal der Haie gibt es zahlreiche wütende und entsetzte Kommentare. „Wolfsburg stark, Köln zu schwach, habe Köln gegenüber Anfang der Saison nicht mehr wiedererkannt leider. Ein Spiel zum Vergessen, jetzt aufs nächste Spiel konzentrieren und das gewinnen“, schreibt ein Fan.

Alles zum Thema Instagram

Andere werden hämisch: „Sind das noch Haie? Oder eher Bachforellen?“ Es gibt sogar einen fiesen Vergleich mit einem abgestürzten Fußball-Klub: „Mehr individuelle Fehler als Schalke.“ Der Traditionsklub ist aktuell in der 2. Liga nur auf Rang 16 - komplette Absturz-Gefahr. Bei den Haien auch? Wenn sie so spielen wie gegen Wolfsburg auf jeden Fall befürchten viele Anhängerinnen und Anhänger.

„Von vorne bis hinten ein bodenlos unverschämter Auftritt unserer Jungs. Es muss langsam mal was passieren! Von den ersten Wochen der Saison ist nicht viel übrig. Ich bin bedient und möchte mich herzlich bei der Mannschaft bedanken, dass ich morgen schlecht gelaunt aufwachen und in den Tag gehen werde“, schrieb ein KEC-Fan.

Ein weiterer Kommentar: „Dieser Kader wurde im Sommer so massiv verstärkt und trotzdem gibt es keinerlei Weiterentwicklung. Im Gegenteil: Spielerisch und körperlich hat man sich sogar verschlechtert, was nur durch die hinzugewonnene individuelle Qualität ausgeglichen wird. Dazu ist die Mentalität dieser Mannschaft unterirdisch. Mal eine kleine und von viel Glück geprägte Siegesserie, schon schaltet man wieder zwei Gänge zurück. Was machen Uwe Krupp, Moritz Müller und Mathias Baldys damit endlich JEDER über 60min vollen Einsatz zeigt? Welche Ansprache? Welche Motivation? Und ganz wichtig: wann hat es endlich Konsequenzen für gewisse Spieler, wenn diese mit mieser Körpersprache und schlechter Disziplin das Haie-Trikot tragen??“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Wut pur bei großen Teilen des Haie-Publikums. Gegen Wolfsburg verließen viele schon zehn Minuten vor dem Ende die Lanxess-Arena, einige pfiffen das Team aus.

„Verlieren ist eine Sache aber das…Wirklich unverschämt bocklos und ohne Leidenschaft. Kein anderes Spiel hat so wenig Spaß gemacht zu gucken, wie heute. Echt traurig“, schimpfte einer via Instagram. Oder: „Ohne Worte. Unglaublich.“