Regisseur und Intendant Jürgen Flimm ist tot – in Köln groß geworden

„Nicht immer schlau, aber mit Willen“ Haie-Kampf um Playoffs: Brutaler Spielplan – Fan-Umfrage startet

Kölner Haie gegen Augsburger Panther im Rhein-Energie-Stadion. Kölns Alexander Roach (2.v.l.) freut sich über sein Tor zum 5:2 und klatscht mit Mitspielern ab.

Die Mannschaft der Kölner Haie, hier am 8. Januar 2023 im Stadion gegen die Augsburger Panther, kämpft um Platz sechs in der DEL-Tabelle.

Playoff-Endspurt für die Kölner Haie. Zwölf Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde kämpft der KEC um die direkte Qualifikation fürs Viertelfinale.

Die Moral stimmt und vielleicht war das Spiel am Dienstagabend (24. Januar 2023) für die Kölner Haie ein Dosenöffner vor dem Hammer-Endspurt in der Hauptrunde.

Der KEC gewann nach 0:3-Rückstand noch mit 4:3 gegen die Iserlohn Roosters nach Penaltyschießen. Zwei ganz wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs. Platz sechs und damit die direkte Qualifikation fürs Viertelfinale ist noch möglich. Doch bis dahin müssen die Haie einen steinigen Weg absolvieren.

Kölner Haie: neun Auswärtsspiele am Stück vor der Brust

„Es war eine Reifeprüfung“, sagte Kölns Angreifer Jon Matsumoto (36) nach dem Eishockey-Wahnsinn gegen Iserlohn. Die Prüfung wurde bestanden, äußerst wichtig vor den nächsten Hammer-Wochen – gerade für die Moral...

Alles zum Thema Uwe Krupp

KEC-Trainer Uwe Krupp (57) sagte: „Uns ist gegen Iserlohn nichts leichtgefallen. Am Ende war das ein Zeichen von unglaublichem Willen. Wir haben unheimlich gut und hart gearbeitet, vielleicht nicht immer schlau, aber mit unbändigem Willen. Wir freuen uns über die zwei ganz wichtigen Punkte. Jeder weiß, wie eng die Tabelle ist. Ich ziehe den Hut vor der Art und Weise, wie wir hereingefunden haben.“ Und genau so wollen Krupp und sein Team nun herein finden in den erlesenen Kreis der Top 6.

Wir wollen von den Eishockey-Fans wissen: Packen die Haie noch den Sprung unter die Top 6? Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Doch der Weg wird kein leichter sein. Am Freitag (27. Januar, 19.30 Uhr) geht es zu den Eisbären Berlin, am Sonntag (29. Januar, 16.30 Uhr) kommen die Nürnberg Ice Tigers in die Lanxess-Arena.

Und dann wird es happig! Vom 3. Februar bis zum 3. März stehen neun Auswärtsspiele für die Haie an, weil in der Lanxess-Arena Karneval (Lachende Kölnarena) gefeiert wird und Konzerte von Künstlern wie Robbie Williams (48) oder Miochael Bublé (47) anstehen.

Die Haie werden also einen Monat quasi im Bus auf der Autobahn und in fremden Arenen verbringen.


Die Auswärts-Termine der Kölner Haie im Überblick:

  • 3. Februar in Wolfsburg
  • 12. Februar in München
  • 14. Februar in Ingolstadt
  • 19. Februar in Bremerhaven
  • 21. Februar in Mannheim
  • 24. Februar in Iserlohn
  • 26. Februar in Straubing
  • 28. Februar in Frankfurt
  • 3. März in Schwenningen

Erst das letzte Spiel vor den Playoffs am 5. März gegen Bietigheim findet wieder in Köln statt. Die Haie hoffen dann, den Pre-Playoffs (Tabellenplatz sieben bis zehn) aus dem Weg zu gehen. Aktuell ist der KEC in der Tabelle auf Rang sieben hinter Düsseldorf (6.) und Bremerhaven (5.).

Die Pre-Playoffs beginnen am 8. März 2023 im „Best-of-Three“-Modus (Siebter gegen Zehnter, Achter gegen Neunter). Alle folgenden Playoff-Runden ab dem Viertelfinale werden im „Best-of-Seven“-Modus ausgespielt. Sollte es im Finale zu einem siebten Spiel kommen, wird der Meister am 27. April 2023 gekürt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.