Kölner Haie schlagen doppelt zu Duo kommt: DEL-Klub holt Olver und Pöpperle

Mark Olver im DEL-Spiel gegen die Augsburger Panther auf dem Eis

Mark Olver, hier am 18. April 2021 für die Eisbären Berlin gegen die Augsburger Panther auf dem Eis, läuft künftig für die Kölner Haie auf.

Die Kölner Haie haben sich gleich doppelt verstärkt – am Dienstag wurde die Verpflichtung eines Spieler-Duos bekannt gegeben.

Köln. DEL-Klub Kölner Haie hat am Dienstag (27. Juli 2021) auf dem Transfermarkt gleich doppelt zugeschlagen: Die Kölner verpflichteten Stürmer Mark Olver (33) und Goalie Tomas Pöpperle (36). Beide Neuzugänge erhalten jeweils einen Vertrag bis 2022.

Kölner Haie verpflichten Mark Olver und Tomas Pöpperle

Olver spielte seit 2017 bei den Eisbären Berlin, der Deutsch-Kanadier bringt die Erfahrung von 174 DEL-Spielen (38 Tore, 65 Assists) mit und lief auch schon 74-mal in der NHL für die Colorado Avalanche auf (zehn Treffer, zwölf Vorlagen). Haie-Coach Uwe Krupp (56) über den Neuzugang: „Mark ist ein vielseitig einsetzbarer deutscher Mittelstürmer, der uns mit seiner Qualität in verschiedenen Rollen helfen kann. Er ist sich für keine Aufgabe zu schade und dazu ein unangenehmer Gegenspieler.“

Und Olver trägt das Sieger-Gen in sich: In der Vorsaison holte er mit den Eisbären den DEL-Titel im Finale gegen die Grizzlys Wolfsburg. Er erhält in Köln die Rückennummer 21. „Die Kölner Haie sind für mich eine großartige Möglichkeit und ein ausgezeichneter Eishockey-Standort. Ich freue mich, hier mit tollen Menschen zusammenzuarbeiten“, sagte der Angreifer.

Tomas Pöpperle auf dem Eis

Tomas Pöpperle, hier bei der Partie der Fischtown Pinguins gegen die Straubing Tigers am 21. März 2021, steht künftig für den KEC zwischen den Pfosten.

Pöpperle verstärkt derweil das Torwart-Gespann der Haie. Der tschechische Schlussmann spielte zuletzt vier Saisons bei DEL-Rivale Fischtown Pinguins Bremerhaven. Krpp über den Goalie-Routinier: „Tomas ist seit Jahren ein beständiger Rückhalt für seine Mannschaft. Ich sehe ihn als gute Ergänzung für unsere Torwartposition und freue mich, dass er sich für Köln entschieden hat.“

Pöpperle wird künftig mit der Rückennummer 30 für den KEC auf dem Eis stehen. „Ich bin stolz, ab sofort ein Teil der Kölner Haie zu sein. Ich freue mich auf die Heimspiele vor großartigen Fans“, sagte er. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.