Brüssel versinkt im Chaos Nach Belgiens WM-Pleite: Schwere Krawalle erschüttern Hauptstadt

Energiekosten senken Spülmaschine nutzen oder von Hand spülen: Was ist sparsamer?

Eine Frau räumt eine Spülmaschine ein.

In der Energiekrise noch die Spülmaschine nutzen, oder lieber per Hand spülen? Das Symbolbild stammt vom 20. Juli 2022.

Sollte man die Spülmaschine nutzen oder lieber von Hand spülen? Hier erfahren Sie, welche Variante wirklich mehr Energiekosten einspart.

In Zeiten der Energiekrise versuchen die Verbraucherinnen und Verbraucher weiter zu sparen, um ihren Geldbeutel und die Umwelt zu schonen. Dazu gehört auch das Nutzen von Küchengeräten, wie der Geschirrspülmaschine.

Eine wichtige Frage, die sich viele dabei immer wieder stellen: Sollte man die Spülmaschine nutzen oder von Hand spülen?

Spülmaschine oder von Hand spülen: Was ist sparsamer?

Da eine Spülmaschine nicht nur Wasser, sondern auch Strom verbraucht, ist das Einsparpotenzial immens. Eine Vergleichsrechnung vom Bund der Energieverbraucher, bei der die Kosten eines händischen Waschgangs mit den Kosten eines Spülgangs einer Maschine der Effizienzklasse A verglichen wurden, ergab ein deutliches Ergebnis.

Alles zum Thema Energiekrise

Laut dem Bund der Energieverbraucher kann das Spülen von Hand bis zu 70 Prozent Energie, Spülmittel und Gesamtkosten, bei etwa gleichem Wasserverbrauch, im Gegensatz zur Spülmaschine einsparen.

So kostete die Verwendung der Spülmaschine etwa 50 Cent pro Spülgang. Beim Spülen von Hand waren es lediglich 18 Cent.

Auch lesen: Strom sparen: Geniale Tipps, die bares Geld sparen

Spülmaschine oder von Hand spülen: Was ist besser?

Doch Vorsicht, das gilt nicht pauschal für alle Verbraucherinnen und Verbraucher. Denn: Beim Abspülen mit der Hand wird von einer effizienten und sparsamen Spülweise ausgegangen.

Das bedeutet: Die individuellen Gewohnheiten und Voraussetzungen der einzelnen Personen können die Verbrauchswerte extrem steigen lassen. Entscheidet ist unter anderem die zu reinigende Geschirrmenge, ob mit oder ohne Nachspülen und Wasserwechsel gespült wird oder auch die Länge der Leitungswege. In einigen Fällen kann also ein Spülgang im Geschirrspüler sinnvoller und sparsamer sein, als das Spülen von Hand.

Spülmaschine oder von Hand spülen: Was ist billiger?

Laut einem Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie spart die Reinigung des Geschirrs in einem Geschirrspüler mehr Wasser und Energie als das Spülen mit der Hand. Allerdings nur, wenn die Spülmaschine voll beladen ist.

Dann verbraucht die Spülmaschine im Vergleich bis zu einem Drittel weniger Strom und fast die Hälfte weniger an Wasser. Wer allerdings ein erweitertes Bewusstsein über seine Verbräuche besitzt und sparsam mit dem Wasser umgeht, wird keine Maschine so effizient betreiben können wie das Spülen von Hand. (mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.