Penny und Lidl Kunde vergleicht Kassenzettel und ist geschockt – „Was stimmt bei Euch nicht?!“

Ein Discounter-Kunde zeigt sich nach einem Einkauf bei Penny und Lidl geschockt. Er verglich die Kassenzettel, nachdem er in beiden Geschäften nacheinander war, anschließend meldete er sich bei Twitter mit einem Beweisfoto.

Die Konkurrenz zwischen Supermärkten oder Discountern ist groß. Aldi, Lidl, Rewe, Penny, sie alle wollen die besten Produkte, die niedrigsten Preise, den einfachsten Service. Doch auch das Thema Umweltschutz bekommt eine immer größere Bedeutung für die Kundschaft.

Ein Kunde war jetzt bei Lidl und Penny einkaufen. Anschließend schaute er sich die Kassenzettel der beiden Discounter genauer an und zeigte sich geschockt.

Wütender Penny-Kunde meldet sich auf Twitter zu Wort

Direkt meldete er sich öffentlich auf Twitter zu Wort. Seinem Beitrag ist deutlich anzumerken, wie wütend er ist. Wer bei seinem Vergleich der beiden Supermärkte schlechter abschneidet, daraus macht der Kunde ebenfalls keinen Hehl.

Alles zum Thema Lidl

„Hey Penny, was stimmt denn bei Euch nicht?!“, schimpft der User in seinem Tweet. Anschließend fügt er noch folgende Hashtags an, um seinen Standpunkt klarzumachen: #Papierverschwendung #Umweltsünde #Umweltschutz.

Kassenzettel-Vergleich bei Lidl und Penny – Unterschied nicht zu übersehen

Ein Beweisfoto, welches der Kunde seinem Tweet beigefügt hat, spricht Bände. Darauf zu sehen sind die beiden Kassenzettel der Discounter. Sofort fällt auf, dass der Beleg von Penny um ein Vielfaches länger ist als der von Lidl.

Die Reaktionen auf Twitter sind ziemlich eindeutig. Kaum jemand scheint die langen Kassenzettel zu mögen. „Es ist traurig“, findet ein Nutzer.

„Tatsächlich macht mich das gerade echt sprachlos“, schreibt ein anderer User unter dem Tweet. „Man sieht ja daneben, dass es auch anders geht… Unfassbar in der heutigen Zeit, in der Umweltschutz so wichtig ist. So eine Verschwendung.“

Eine weitere Userin hebt hervor: „REWE hat noch längere Kassenzettel. Da kann man schon lange nur den Kopf drüber schütteln.“

Kassenzettel zu lang? Kundin nimmt Penny in Schutz

Andere nehmen Penny unterdessen gegen die Kritik in Schutz. Eine Userin kann nicht wirklich verstehen, wo das Problem liegt. Es gebe ja Gründe dafür, warum der Bon bei Penny so lang ist.

„Also erstmal steht auf dem längeren Bon unten ein Ausbildungsangebot drauf, wo man sich über den dazugehören QR-Code direkt bewerben kann“, hebt die Frau in ihrer Antwort hervor. „Zweitens ist da ein Angebot für Payback Kunden (und da gibt's einige von) mit drauf, dass es mehr Punkte gibt. Wo genau ist dein Problem?“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.