Brüssel versinkt im Chaos Nach Belgiens WM-Pleite: Schwere Krawalle erschüttern Hauptstadt

Edeka Achtung, Rückruf bei Angeboten – Beliebtes Fleisch-Produkt auf keinen Fall verzehren

Ein beliebtes Fleisch-Produkt bei Edeka aus der Kühltheke wird aktuell zurückgerufen. Unser Symbolfoto zeigt Menschen beim Einkauf in einem Edeka.

Ein beliebtes Fleisch-Produkt bei Edeka aus der Kühltheke wird aktuell zurückgerufen. Unser Symbolfoto zeigt Menschen beim Einkauf in einem Edeka.

Achtung, dringender Rückruf bei Edeka. Kundinnen und Kunden sollten ein beliebtes Fleisch-Produkt aus den Angeboten auf keinen Fall verzehren. Es besteht fiese Verletzungsgefahr.

Kundinnen und Kunden, die bei der Supermarkt-Kette Edeka einkaufen, sollten unbedingt einen aktuellen Rückruf beachten. Betroffen ist ein beliebtes Tiefkühl-Produkt.

Nicht nur bei Ikea werden Köttbullar gerne gegessen. Auch zu Hause greifen viele zur Tiefkühl-Packung. Doch die „Dafgård Geflügel Köttbullar“, die unter anderem bei Edeka verkauft werden, sollte man aktuell besser nicht verzehren. Es besteht Verletzungsgefahr.

Rückruf bei Edeka – bei Fleisch-Produkt besteht Verletzungsgefahr

Wie die Gunnar Dafgård AB in ihrem Rückruf vom 30.08.2022 mitteilt, könnten sich kleine Teile von Plastik in dem Köttbullar befinden. Der Hersteller rät dazu, den vom Rückruf betroffenen Artikel auf keinen Fall zu essen. Unter Umständen führt der Verzehr zu inneren Verletzungen.

Alles zum Thema Rückruf

Konkret betroffen von dem Rückruf bei Edeka ist das Fleisch-Produkt mit folgenden Daten:

  • Dafgård Geflügel Köttbullar, Artikel Nr. 1760
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 04.06.2023
  • Verpackungseinheit: 500g
  • EAN-Code: 7310960017608

Der Hersteller Dafgård weist darauf hin, dass ausschließlich die Köttbullar mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum von dem Rückruf betroffen sind. Bei allen anderen Verpackungen besteht keine Gefahr.

Edeka hatte Köttbullar aktuell in Angeboten – Rückruf betrifft vermutlich viele

Besonders ärgerlich allerdings: Bei Edeka wurden die „Geflügel Köttbullar“ im Werbe-Prospekt unter den aktuellen Angeboten noch Ende August 2023 als Spartipp angepriesen. Viele Kundinnen und Kunden dürften da zugegriffen haben.

Verkauft wurde das Produkt in Filialen der Supermarkt-Kette Edeka in: Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Kundinnen und Kunden können den vom Rückruf betroffenen Artikel in ihrem Supermarkt zurückgeben. Der Kaufpreis werde selbstverständlich erstattet, so das Unternehmen.

Köttbullar bei Edeka zurückgerufen – Hersteller Dafgård bedauert Vorfall

„Wir bedauern den Vorfall und bitten alle unsere KundInnen um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten“, erklärte der Hersteller Dafgård.

Es ist nicht der erste Fall dieser Art. Tatsächlich passiert es in der Produktion häufiger, dass unter Umständen scharfkantige Fremdkörper in Lebensmittel geraten. Beim Verzehr drohen allerdings Verletzungen im Mund- und Rachenraum. Im schlimmsten Fall kommt es zu inneren Blutungen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.