Teurer Wintersport Saison 2022/23 – Urlaubsgäste müssen sich auf höhere Preise einstellen

Die Inflation macht auch vor dem Wintersport nicht halt. In der Wintersaison 22/23 steigen die Preise der Liftkarten.

Die Preise steigen – auch beim Wintersport! Wer diesen Winter nicht auf Skifahren und Snowboarden verzichten will, muss tiefer in die Tasche greifen. Ganze acht Prozent sollen die Preise der Liftkarten in der Wintersaison 22/23 steigen – zumindest in Österreich.

Damit die Preise nicht noch weiter steigen, ergreifen die Verantwortlichen verschiedene Maßnahmen. So wollen sie beispielsweise Strom sparen. Wie das funktionieren soll und was Skifahrer und Skifahrerinnen zu der Preiserhöhung wissen müssen, erfahren Sie oben im Video. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.