FaktencheckUrlaubsinseln im Vergleich: Welche ist am beliebtesten, welche am teuersten?

Eine Frau sitzt neben ihrem Kind unter einem Sonnenschirm an einem warmen Sommertag am Strand, hier im August 2022 auf Mallorca.

Das Vergleichsportal CHECK24 veröffentlichte Zahlen zu beliebten europäischen Urlaubsinseln von deutschen Pauschaltouristinnen und -touristen.

Das Vergleichsportal CHECK24 veröffentlichte nun einige Zahlen und Statistiken zu europäischen Urlaubsinseln. Dabei zeigt sich, welche die beliebteste Insel der Deutschen ist und welche der teuerste Reiseort.

von Jana Steger (JS)

Die Corona-Beschränkungen sind kaum noch spürbar und die Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer wird immer größer. Stellt sich nur noch die Frage: Welches Urlaubsziel eignet sich am besten? Vor allem preislich können beliebte Reiseorte nämlich große Unterschiede aufweisen. 

Deshalb lohnt es sich umso mehr, mehrere Angebote zu vergleichen, um so die günstigsten Deals abzugreifen. Ideal wäre natürlich die Kombination aus beidem: Ein beliebter Urlaubsort zum günstigen Preis. Um urlaubsreifen Badegästen die Suche nach dem perfekten Reiseziel zu erleichtern, hat „CHECK24“ nun zahlreiche europäische Urlaubsinseln unter die Lupe genommen.

Pauschalreisen: Das sind die beliebtesten Urlaubsinseln der Deutschen

Das Vergleichsportal veröffentlichte nun Statistiken zu den beliebtesten Urlaubsinseln deutscher Pauschaltouristen und -touristinnen. Platz eins ist jedoch alles andere als überraschend. Mit seinen paradiesischen Stränden, einer malerischen Altstadt und reichlich Partytourismus steht Mallorca unangefochten auf Platz eins der beliebtesten Urlaubsinseln der Deutschen. 

Alles zum Thema Mallorca

Mehr als ein Drittel aller über CHECK24 gebuchten Pauschalreisen für europäische Inseln führen Reisewillige auf die Baleareninsel. „Die Beliebtheit von Mallorca bei deutschen Urlaubern und Urlauberinnen ist ungebrochen“, erklärte Martin Zier, Geschäftsführer Pauschalreisen bei CHECK24.

Doch auch griechische Inseln sind bei den Deutschen hoch im Kurs. Mit Mallorca als Spitzenreiter folgen Kreta, Rhodos und Kos auf den Plätzen zwei bis vier. „Vor allem Kreta und Rhodos, überzeugen mit schönen Stränden und Kulturstätten und konnten Buchungsanteile dazugewinnen“, erklärte der Geschäftsführer weiter.Sehen Sie hier eine Übersicht der Top 10 der meistgebuchten europäischen Inseln für eine Pauschalreise in den Sommerferien 2023:

  1. Platz 1: Mallorca 
  2. Platz 2: Kreta
  3. Platz 3: Rhodos
  4. Platz 4: Kos
  5. Platz 5: Fuerteventura
  6. Platz 6: Gran Canaria
  7. Platz 7: Teneriffa
  8. Platz 8: Madeira
  9. Platz 9: Korfu und Paxi
  10. Platz 10: Ibiza

Pauschalreisen: Das ist die teuerste europäische Urlaubsinsel

Ibiza ist als drittgrößte Insel der Balearen im westlichen Mittelmeer zwar ebenfalls im Ranking der beliebtesten Urlaubsinseln deutscher Pauschaltouristinnen und -touristen vertreten. Dennoch sticht der Ferienort vor allem durch eine Sache besonders hervor: Den Preis!

Der hat es nämlich ganz schön in sich. Durchschnittlich muss auf Ibiza mit knapp 150 Euro Budget pro Urlaubstag gerechnet werden. Zum Vergleich: Auf Mallorca sind es knapp 118 Euro im Durchschnitt pro Tag. Am günstigsten schneiden die griechischen Inseln Korfu und Paxi ab. Dort kann mit einem durchschnittlichen Budget von knapp 116 Euro pro Urlaubstag gerechnet werden. Auch auf Gran Canaria und Teneriffa liegt der Tagespreis im Schnitt unter 118 Euro.Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Im Vergleich zu den Sommerferien im vergangenen Jahr sind die Preise auf den beliebten Urlaubsinseln deutlich gestiegen. Geschäftsführer Martin Zier begründet den Preisanstieg vor alle mit Corona. „Die Nachfrage nach Pauschalreisen war geringer und dadurch auch die Preise niedriger. In diesem Jahr schlagen sich die gestiegenen Kosten für Lebensmittel und für das Personal in den Hotels und bei den Airlines im Reisepreis nieder“, erklärte er gegenüber „CHECK24“.

Mit einem CHECK24 Gutschein können Sie zusätzliche Rabatte ergattern und bares Geld sparen, stöbern Sie jetzt durch die Gutscheinseite.

Worauf bei der Reise der Fokus gelegt wird, ist jedem Reisewilligem natürlich selbst überlassen. Fest steht: Die Preise auf den beliebtesten europäischen Urlaubsinseln der Deutschen variieren enorm. Daher lohnt es sich, die Kosten für die verschiedenen Reiseorte zunächst zu vergleichen. (js)