Stau-Chaos in NRW Fast 400 Kilometer – diese Autobahnen sind besonders betroffen

Edeka und Deutsche Bahn Neues Ticket überrascht – hält der Vergleich zum 9-Euro-Ticket?

Mit dem Egal-Wohin-Ticket können auch ICE genutzt werden.

Mit dem Egal-Wohin-Ticket von Edeka und der Deutschen Bahn können auch ICE genutzt werden.

Mit allen Zügen, „egal wohin“: Das versprechen jetzt Edeka und die Deutsche Bahn. Das neue Ticket besticht durch sein einfaches und günstiges Angebot. Hält es dem Vergleich zum 9-Euro-Ticket stand?

Edeka und die Deutsche Bahn überraschen mit einem neuen Ticket: Das Egal-Wohin-Ticket. Für einen begrenzten Zeitraum gibt es das Günstig-Ticket in allen Supermärkten von Edeka zu kaufen. Aber was unterscheidet das Egal-Wohin-Ticket eigentlich vom 9-Euro-Ticket? Ein Vergleich überrascht!

Das 9-Euro-Ticket sorgt für Furore in Deutschland. Für neun Euro durch ganz Deutschland, den ganzen Monat lang. Das Angebot erfreut sich großer Nachfrage, Züge des Nahverkehrs sind teilweise völlig überfüllt – vor allem die nach Sylt.

Edeka und Deutsche Bahn überraschen mit Egal-Wohin-Ticket

Doch während die Politik noch darüber streitet, ob das 9-Euro-Ticket verlängert werden soll, macht der Supermarkt-Riese Edeka kurzerhand Nägel mit Köpfen und bringt ein Konkurrenz-Ticket auf den Markt. In Kooperation mit der Deutschen Bahn natürlich.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

Denn vorerst ist das 9-Euro-Ticket auf einen Zeitraum bis zum 31. August 2022 begrenzt. Was danach folgt, ist unklar. Viele fordern eine Verlängerung des günstigen Bahn-Tickets oder zumindest die Weiterführung einer Alternative. Doch über eine konkrete Lösung wird noch lebhaft gestritten.

Doch jetzt überraschen Edeka und die Deutsche Bahn mit dem Egal-Wohin-Ticket. Das Angebot klingt ziemlich verlockend. Für 39,90 Euro durch ganz Deutschland. „Egal wohin“ eben. Genau das machen die Deutsche Bahn und Edeka jetzt möglich.

Egal-Wohin-Ticket von Edeka und DB: Vergleich zum 9-Euro-Ticket

Ein Vergleich zum 9-Euro-Ticket überrascht. Zwar ist das Egal-Wohin-Ticket etwas kostspieliger als die Variante der Bundesregierung. Doch dafür ist das Egal-Wohin-Ticket nicht auf den Nahverkehr (RE, RB, S-Bahn oder IRE) begrenzt, wie das 9-Euro-Ticket.

Ein schöner Gedanke, denn die Nahverkehrsverbindungen sind natürlich deutlich langsamer unterwegs und oftmals rettungslos überfüllt.

Mit dem Egal-Wohin-Ticket können Reisende stattdessen auch Züge des Fernverkehrs (ICE, IC und EC) nutzen, haben aber auch die Wahl zu den Angeboten des Nahverkehrs.

Egal-Wohin-Ticket von Edeka und DB: Es gibt einen Haken – dennoch lohnt der Blick

Es gibt allerdings einen Haken. Denn das Egal-Wohin-Ticket gilt nur für eine einfache Fahrt innerhalb von Deutschland. Zudem besteht mit der Buchung eine Bindung an eine ausgewählte Zugverbindung, welche spätestens zwei Kalendertage vor Reiseeintritt eingelöst werden muss.

Doch für Pendlerinnen und Pendler und vor allem für Urlauberinnen und Urlauber dürfte sich das Egal-Wohin-Ticket lohnen. Denn wer möchte, kann beispielsweise etwa vom Süden bis in den Norden oder vom Westen in den Osten komplett mit einem Ticket fahren. Von München nach Sylt für 39,99 Euro im ICE – kein schlechtes Angebot.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.