Pampasgras trocknen So geht's richtig!

Trockenblumen und Ziergras sind die perfekte Deko für den Herbst. Das beliebte Pampasgras lässt sich ganz einfach selber trocknen.

Trockenblumen und Ziergras sind die perfekte Deko für den Herbst. Das beliebte Pampasgras lässt sich ganz einfach selber trocknen.

Pampasgras ist der Deko-Trend im Herbst. Wir verraten, wie sich Pampasgras trocknen lässt und geben Tipps, wie die Wedel fluffig bleiben.

Köln. Bereits seit geraumer Zeit hat sich Pampasgras zum neuem Interior-Trend gemausert. Kein Wunder, denn das getrocknete Ziergras lässt jeden Raum direkt viel wärmer und gemütlicher aussehen. Und dabei braucht es nicht mal regelmäßige Pflege, sondern hält ganz von alleine ewig.

Haben Sie das Glück, eine eigene Pflanze im Garten zu haben, können Sie die Wedel nach dem Abschneiden selber trocknen, um sie später als Deko zu verwenden. Hier erfahren Sie, wie sich Pampasgras trocknen lässt und auch dauerhaft schön fluffig bleibt.

Pampasgras schneiden zum Trocknen: So wird das Ziergras geerntet

Pampasgras beginnt im Freien etwa ab Ende August zu blühen. Zu dieser Zeit bilden sich die typischen Wedel heraus, die sich bis ins neue Jahr halten. Es sollte der richtige Zeitpunkt abgepasst werden, um das Pampasgras zu schneiden: ein trockener, möglichst milder Tag, ohne Niederschläge. Auch sollte der Blattschopf geerntet werden bevor es bereits nächtlichen Frost gibt, da die Pflanze durch den Rückschnitt sonst zu sehr geschwächt wird.

Die Wedel sollten mit einer großen Gartenschere direkt am Boden abgeschnitten werden. Vorsicht: Die Halme sind sehr scharf, daher sollten während der Ernte Schutzhandschuhe getragen werden.

Anleitung zum Pampasgras trocknen

Wenn Sie Pampasgras nicht kaufen, sondern lieber selber trocknen möchten, ist das problemlos auch zu Hause möglich. Sobald man die Wedel vom frischen Pampasgras geerntet hat, lässt sich das Ziergras trocknen. Für die Trocknung gibt es ein paar Dinge zu beachten:

Pampasgras trocknen: So geht's richtig

1. Die Pampasgras-Wedel zum Trocknen kopfüber an einer Schnur aufhängen. Die Wedel können einzeln aufgehängt oder zu kleinen Sträußen mit zwei bis drei Wedeln zusammengefasst werden.

2. Der perfekte Ort zum Pampasgras trocknen ist an einem dunklen und trockenen Platz im Freien. Aber auch in der Wohnung lassen sich die Wedel selber trocknen, falls kein Balkon oder Garten vorhanden ist.

3. Je nach Wetterlage ist das Pampagras nach drei bis vier Wochen getrocknet und kann als Deko verwendet werden.

Getrocknetes Pampasgras fluffig machen

Wenn das Pampasgras getrocknet ist, sind viele zunächst enttäuscht darüber, dass das Ziergras sein Volumen eingebüßt hat. Schließlich sehen die Wedel sonst, gerade weil sie fluffig sind, so besonders aus. 

Doch keine Sorge, dass Pampasgras nach der Trocknung zunächst nicht mehr fluffig ist, ist ganz normal. Sobald die Wedel als Strauß in eine Vase gestellt werden, werden sie aber in der Regel von alleine wieder voluminöser. 

Auch kann es helfen, das Pampasgras draußen auszuschütteln. Dabei lösen sich dann auch die bereits losen Fussel, die sich sonst in der Wohnung verteilen würden.

Pampasgras trocknen und richtig pflegen

Wenn das Pampasgras getrocknet und wieder fluffig ist, benötigt es im Grunde gar keine Pflege mehr. Das ist das Schöne daran! Denn das macht diese Trend-Deko deutlich pflegeleichter als gewöhnliche Zimmerpflanzen

Wie lange hält getrocknetes Pampasgras? Im Grunde für immer. Damit das getrocknete Pampasgras aber schön fluffig bleibt und nicht so stark fusselt, sollte es nach dem Trocknen und Ausschütteln noch mit Haarspray eingesprüht werden. Dadurch bleibt es in Form und verliert nicht ständig Fussel in der Wohnung. Statt Haarspray kann auch Klarlack oder ein Versieglungsmittel verwendet werden.

Die Halme können als Deko zum Beispiel als Strauß in eine Vase gestellt werden – ohne Wasser natürlich. Denn kommen die Stiele mit Feuchtigkeit in Verbindung, fangen sie an zu schimmeln. Nach der Trocknung lassen sich die fluffigen Wedel gut mit anderen Gräsern oder Trockenblumen in einem Strauß kombinieren. 

Getrocknetes Pampasgras dekorieren

Die fluffigen Wedel sind als Deko-Trend in der Interior-Szene allgegenwärtig: Im Wohnmagazin oder bei Instagram und Pinterest sieht man Pampasgras als Kranz, Wanddeko oder Strauß. Denn das Ziergras lässt sich vielseitig dekorieren und kombinieren. Besonders gut zur Geltung kommt es in großen Bodenvasen.

Die sanfte Farbe und fluffigen Konturen lassen getrocknetes Pampasgras minimalistisch und edel wirken. Besonders schön wirkt es in Kombination mit Cremetönen und anderen Naturmaterialien wie Holz oder Rattan.

Doch nicht nur zu einer puristischen Einrichtung passen die Wedel optimal, der Deko-Trend macht sich auch perfekt in einem Raum im Boho-Look und lässt sich zu Zimmerpflanzen und kräftigeren Farben wie Terracotta kombinieren.

Getrocknetes Pampasgras kaufen

Mittlerweile hat getrocknetes Pampasgras auch den Weg in viele Blumenläden und Gartencenter gefunden, wo die Wedel häufig bereits als Strauß gekauft werden können. Wer dort nicht fündig wird, kann das südamerikanische Ziergras aber auch online bestellen, dort findet sich mittlerweile eine riesige Auswahl, um den Deko-Liebling zu kaufen. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.