Große Preis-Entwicklung an der Zapfsäule Preis für Diesel sinkt unter kritische Marke 

Endlich, Autofahrer dürfen sich freuen: Seit Wochen entwickeln sich die Spritpreise an den Zapfsäulen wieder nach unten. Der Diesel-Preis sinkt nun gar unter die kritische Marke von 2 Euro.

Der Preis für Diesel ist im Bundesdurchschnitt erstmals seit fünf Wochen wieder unter zwei Euro gefallen. Einer aktuellen Auswertung des ADAC zufolge kostete der Liter Diesel zuletzt 1,996 Euro – 2,5 Cent weniger als vor einer Woche.

Der Preis für Benzin sank sogar um drei Cent auf nun im Schnitt 1,880 Euro.

Das letzte Mal, dass Diesel unter zwei Euro gekostet hatte, war laut ADAC am 23. August der Fall, also bevor der Tankrabatt wieder abgeschafft wurde. Benzin war zuletzt am 31. August günstiger als derzeit: Am letzten Tag des Tankrabatts kostete es im Schnitt 1,792 Euro pro Liter.

Der ADAC hält die Kraftstoffpreise dennoch weiterhin für zu hoch.

„Zwar verteuert die aktuelle Euro-Schwäche den Kauf von Rohöl, dem stehen jedoch sehr deutliche Preisnachlässe auf Rohöl am Weltmarkt entgegen“, erklärte der Automobilclub am Mittwoch. „Spielraum für weitere spürbare Preisabschläge sind weiterhin vorhanden.“ (afp/mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.