Rückruf! Vorsicht, Senf aus der Tube birgt eine besondere Gefahr

Katzenhaare entfernen Die besten Tipps für Kleidung, Sofa & Co.

Nicht nur langhaarige Katzen hinterlassen in der ganzen Wohnung Haare.

Nicht nur langhaarige Katzen hinterlassen in der ganzen Wohnung Haare. 

In der Wohnung fliegen mal wieder überall Tierhaare umher? Wir verraten die besten Tipps zum Katzenhaare entfernen.

Die Haarbüschel fliegen mal wieder wie im wilden Westen, insbesondere, wenn gerade der Fellwechsel ansteht. Doch es gibt einige einfache Tricks, wie man Katzenhaare entfernen kann – ganz ohne Fusselrolle.

Als Besitzer einer Katze ist man an das haarige Problem bereits gewöhnt, dennoch ist es nicht immer so leicht, die Fellbüschel loszuwerden. Wir verraten die besten Methoden, um Katzenhaare zu entfernen – von Kleidung, Sofa, Teppich und Co.


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was tun gegen zu viele Katzenhaare?

Ein komplett haarfreier Haushalt ist für Katzenbesitzer unmöglich. Denn der Fellwechsel gehört zu unseren flauschigen Mitbewohnern eben einfach dazu. Manche langhaarigen Katzen haaren sogar das ganze Jahr über.

Zur Zeit des Fellwechsels haaren unsere Stubentiger meist besonders viel. Denn zweimal im Jahr wechseln sie zwischen einem leichten Sommerfell und einem dicken Winterfell. Deshalb fliegen im Frühling und Herbst meist unzählige Haarbüschel durch die Wohnung. 

Zum Glück gibt es einige einfache Möglichkeiten, um Katzenhaare zu entfernen. Welche Methode am besten funktioniert, hängt von der Materialbeschaffenheit ab. Von einem Sofa mit grobem Stoff lassen sich Katzenhaare leichter entfernen als von weicher Bettwäsche oder der Kleidung. 

Häufig wird als Erstes zur Fusselrolle gegriffen. Die funktioniert auf fast jedem Material zuverlässig, allerdings hat sie neben dem Kostenfaktor einen weiteren entscheidenden Nachteil: Es entsteht richtig viel Müll und das ist alles andere als gut für die Umwelt.

Doch mit den richtigen Tricks können Sie Katzenhaare von Kleidung, Sofa und Co. entfernen - ganz ohne Fusselrolle. Wir verraten, welche Methoden wirklich funktionieren.

Katzenhaare von Kleidung entfernen

Eine ausgiebige Kuschelsession reicht und schon ist unser Lieblingspullover voller Haare vom Haustier. Doch mit einem einfachen Trick lassen sich Katzenhaare von Kleidung entfernen. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Trockner.

Die eingehaarte Kleidung einfach vor dem Waschen für fünf bis zehn Minuten auf kältester Stufe in den Trockner werfen. Die Tierhaare werden dadurch einfach aus der Kleidung geblasen und können anschließend aus dem Flusensieb genommen werden. Funktioniert übrigens auch bei Bettwäsche oder Handtüchern.

Wichtig: Die Klamotten sollten möglichst vor dem Waschen in den Trockner geworfen werden, da sich die Katzenhaare beim Waschen sonst noch tiefer in der Kleidung festsetzen. 

Aber auch wer keinen Trockner hat, kann Katzenhaare von Kleidung entfernen. Das funktioniert zum Beispiel mit einer speziellen Kleiderbürste besonders gut. 

Unser Tipp: Die „Wunderbürste“. Dabei handelt es sich um eine Bürste mit gebogenen Borsten, mit der Kleidung, aber auch Polster abgebürstet werden können. Durch die spezielle Form der Borsten sollen sich Fussel und Katzenhaare entfernen lassen. 

Katzenhaare beim Waschen entfernen 

Als Katzenbesitzer hat man häufig das Problem, dass auch die schmutzige Kleidung voller Fell ist. Viele Menschen möchten die Katzenhaare beim Waschen entfernen, doch in der Regel funktioniert das nicht.

Stattdessen verteilen sich die Fussel auf der gesamten Wäsche und dringen noch tiefer in die Fasern ein. Außerdem können die Tierhaare auf Dauer auch das Flusensieb der Waschmaschine verstopfen. 

Doch wie bekommt man Katzenhaare aus der Wäsche und der Waschmaschine? Am besten ist es, die Katzenhaare bereits vor dem Waschen von der Kleidung zu entfernen. Wem das zu viel Arbeit ist, der kann sich auch eine Waschmaschine für Haustierbesitzer zulegen, diese besitzen häufig spezielle Waschprogramme, die Katzenhaare beim Waschen entfernen sollen.

Katzenhaare entfernen vom Sofa

Viele Katzen verbringen Stunden damit, es sich auf der Couch so richtig gemütlich zu machen. Die Folge: Der beliebte Schlafplatz ist schnell komplett vollgehaart und das sieht je nach Fell- und Stofffarbe nicht gerade schön aus.

Doch mit dem richtigen Produkt lassen sich die Katzenhaare vom Sofa entfernen – und zwar ohne Fusselrolle. Stattdessen sollten Sie lieber zu einer Möbelbürste greifen, denn die ist deutlich nachhaltiger, da sie wiederverwendbar ist.

Unser Tipp: Die selbstreinigende Möbelbürste von OXO, mit ihr lässt sich Tierhaar von Polstern abbürsten. Nach dem Katzenhaare entfernen werden die Fussel in einem Behälter aufgefangen, der sich einfach leeren lässt. Besonders gut funktioniert die Möbelbürste auf rauen Stoffen. 

Katzenhaare entfernen aus dem Bett

Ja, auch ein haariges Bett gehört für Katzenbesitzer zum Alltag dazu. Und das kann ganz schön unangenehm sein, denn wer möchte schon direkt mit dem Gesicht in Katzenhaaren liegen?

Aus diesem Grund sollte auch die Bettwäsche regelmäßig von Katzenhaaren befreit und gewechselt werden. Um die Tierhaare loszuwerden eignen sich im Grunde dieselben Tricks, wie auch bei Kleidung oder Sofa. Mit einer guten Möbelbürste oder einem wiederverwendbarem Fusselroller gehören die Haare schnell der Vergangenheit an. 

Katzenhaare aus Teppich entfernen

Als Haustierbesitzer hat man häufig das Problem, dass sich die Tierhaare nicht nur auf Kleidung und Sofa festsetzen, sondern auch auf dem Teppich. Je nach Teppichgröße ist eine Möbelbürste da keine Option.

Mit einem speziellen Staubsauger für Tierhaare lassen sich die Katzenhaare aus dem Teppich entfernen. Solche Staubsauger besitzen in der Regel einen extra Turbomodus, sind besonders leistungsstark und haben spezielle Aufsätze, um festsitzende Katzenhaare aus dem Teppich zu entfernen. 

Katzenhaare entfernen ohne Fusselrolle: Das beste Hausmittel

Manchmal sind keine speziellen Produkte zu Hause, mit denen sich die Tierhaare loswerden lassen. Doch zum Katzenhaare entfernen ohne Fusselrolle braucht es nicht zwangsläufig eine spezielle Bürste, denn auch mit Hausmitteln lässt sich der lästige Flausch auf den Polstern loswerden. 

Ein einfaches Hausmittel zum Katzenhaare entfernen: ein Gummihandschuh. Den Handschuh anziehen, leicht anfeuchten und danach mit kreisenden Bewegungen über die eingehaarten Stellen fahren. Die Haare bleiben am feuchten Gummi kleben.

Der beste Katzenhaarentferner: Furminator

Die wohl beste Möglichkeit, um Katzenhaare zu entfernen, ist es, das Problem an der Wurzel zu bekämpfen. Damit die Katze also nicht mehr so stark haart, sollte sie regelmäßig gebürstet oder gekämmt werden. Langhaarige Katzen sollten während des Fellwechsels sogar jeden Tag gekämmt werden.

Der beste Katzenhaarentferner ist also letztlich die gezielte Pflege, da durch das Bürsten loses Fell entfernt wird und sich somit gar nicht erst in Ihrer Wohnung verteilen kann. 

Unser Tipp: Eine richtig gute Katzenbürste, die nicht nur loses Deckhaar entfernt, sondern auch die Unterwolle, ist der „Furminator“. Nicht umsonst gehört er zu den beliebtesten Bürsten bei Katzenbesitzern. 

Die Auswahl der Katzenbürste sollte sich aber in jedem Fall nach der Fellbeschaffenheit richten (kurz, lang, dünn oder dicht).

Bei Katzen, die sich nicht gerne kämmen lassen, kann eine schonendere Methode angebracht sein. Mit einem Bürsten-Handschuh können ebenfalls lose Katzenhaare entfernt werden, obgleich er nicht so effektiv ist, wie eine richtige Bürste oder ein Kamm. Dafür mögen viele Katzen das Gefühl, da es sich wie eine Massage anfühlt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.