Großeinsatz in Köln Flammen und dichter Rauch: Dachstuhlbrand hält Feuerwehr in Atem

Endlich weniger einsam Neues Update bei Whatsapp freut uns gerade jetzt

WhatsApp

Chatten kann in der Corona-Krise auf Dauer anstrengend werden: Videotelefonate werden bald auch mit bis zu 50 Leuten möglich.

Köln – Schon in der jüngsten Vergangenheit hat die Corona-Krise beim Nachrichtendienst Whatsapp technische Neuerungen hervorgebracht – zuletzt den Ausbau des Videoanrufs von vier auf bis zu acht Teilnehmer.  Für große Videokonferenzen im Homeoffice oder den Spieleabend mit Freunden reichte aber auch diese Update nicht. Deswegen zieht Whatsapp jetzt noch einmal nach.

Bis zu 50 Teilnehmer über Rooms

Um mit anderen Videoanbietern wie Zoom, Google Meets, Microsoft Teams oder Skype mithalten zu können, soll die Web-Version des Messenger-Dienstes zukünftig mit Rooms verschmelzen – dem neuen Videokonferenz-Tool von Facebook. Nutzer sollen darauf schon bald direkt über Whatsapp, ebenfalls eine Facebook-Tochter, zugreifen können. Laut dem Internetportal Connect sollen zum Start bis zu 20 Teilnehmer an einer Rooms-Konferenz teilnehmen können, später will Facebook die Kapazität auf 50 Personen ausweiten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Alles zum Thema App

Gut zu wissen: Ein Account bei Facebook soll dafür nicht erforderlich sein, Rooms ist unabhängig nutzbar. Bei der Webversion von Whatsapp soll es neben eigenständigen Einladungen aber auch direkten Zugang zur Rooms-Version auf dem Facebook-Messenger geben.

Genau datiert hat Whatsapp den Startpunkt der Neuerung bislang nicht. Das Update soll in Kürze ausgerollt werden. Über Whatsapp-Web waren Videoanrufe bislang nicht möglich. Zukünftig kann Rooms für Nutzer dann über die Schaltfläche „Anhänge“ bei Whatsapp gestartet werden. (sob)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.