„Viele schwere Themen“ Diese Persiflage-Wagen rollen durch Köln – Neuheit beim Rosenmontagszug

Geniale Filmklassiker Diese alten Filme sollte jeder gesehen haben

Alfred Hitchcock gehört zu den prägendsten Regisseuren seiner Zeit.

Alfred Hitchcock gehört zu den prägendsten Regisseuren seiner Zeit.

Viele kennen sie nur vom Hörensagen: Die zahlreichen guten Filmklassiker, welche Generationen begeistert haben. Wir verraten, welche alten Filme der 60er, 70er, 80er und 90er man gesehen haben muss.

Saisonale Klassiker wie Dinner for One oder Drei Haselnüsse für Aschenbrödel kennen viele, da sie einem jedes Jahr vom Fernsehprogramm aufgezwungen werden und es fast kein Entkommen gibt.

Anders sieht die Realität für zahlreiche weitere geniale Filmklassiker aus. Von der ikonischen Duschszene aus „Psycho“, der fürs Horrorgenre prägenden Stimmung aus „The Shining“ oder den skurrilen Dance-Moves aus „Pulp Ficition“ haben viele zwar mal gehört, aber die meisten haben die Kultfilme nie selbst gesehen.

Doch es wird Zeit, das zu ändern! Wir stellen die besten alten Filme der 60er, 70er, 80er und 90er vor, die jeder mal gesehen haben sollte.

Die besten Filmklassiker im Überblick

Alles zum Thema Netflix

Alte Filme der 60er

  • Psycho
  • Die Vögel
  • Die Nacht der lebenden Toten
  • Rosemaries Baby
  • Spiel mir das Lied vom Tod

Alte Filme der 70er

  • Uhrwerk Orange
  • Der Pate
  • Der weiße Hai
  • Krieg der Sterne
  • Apokalypse Now

Alte Filme der 80er

  • The Shining
  • Terminator
  • Zurück in die Zukunft
  • Die Fliege
  • Dirty Dancing

Filmklassiker der 90er

  • Léon - Der Profi
  • Forrest Gump
  • Pulp Fiction
  • Titanic
  • The Big Lebowski

Alte Filme der 60er

1. Filmklassiker: Psycho (1960)

Hitchcock gilt nicht umsonst als Meister der Spannung, denn seine Filme prägten das Horrorgenre nachhaltig. „Psycho“ ist daher ein US-Filmklassiker von Alfred Hitchcock, den nicht nur Horrorfans gesehen haben sollten. 

In dem Kultfilm brennt eine Sekretärin mit einer großen Summe Geld durch. Ihre Flucht wird von einem furchtbaren Sturm aufgehalten, sodass sie Zuflucht in einem abgelegenen Motel sucht, dem Bates Motel. Dieses wird von einem schweigsamen Mann namens Norman geführt, der düstere Fantasien für seine Gäste hegt.

Die Duschszene in „Psycho“, dem US-Filmklassiker von Alfred Hitchcock, ist bis heute berühmt.

Die Duschszene in „Psycho“, dem US-Filmklassiker von Alfred Hitchcock, ist bis heute berühmt.

2. Filmklassiker: Die Vögel (The Birds, 1963)

Weiter geht's mit einem zweiten US-Filmklassiker von Alfred Hitchcock: „Die Vögel“, ein Film, von dem viele schon mal gehört, aber ihn niemals gesehen haben. In diesem Horrorstreifen begleitet eine reiche junge Dame ihren Liebhaber in eine kleine Ortschaft in Nordkalifornien. Doch die idyllische Kleinstadt verwandelt sich schnell in ein Albtraumszenario, als Vögel beginnen, die Einwohner anzugreifen.

3. Filmklassiker: Die Nacht der lebenden Toten (Night of the Living Dead, 1968)

Ein Horrorfilm aus dem Jahr 1968 ist ebenfalls ein Filmklassiker, den man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man auf Zombies steht. In dem Kultfilm verbarrikadiert sich eine Gruppe unterschiedlicher Menschen auf einer alten Farm, um Zuflucht vor einer plötzlichen Zombie-Apokalypse zu suchen. Während draußen die Untoten wüten, kommt es aber auch zwischen den Überlebenden zu Unstimmigkeiten. 

4. Filmklassiker: Rosemaries Baby (Rosemary's Baby, 1968)

Unter der Regie von Roman Polanski entstand in den 60er Jahren ein weiterer Kultfilm für unsere Liste. In „Rosemaries Baby“ ziehen Mia und John Woodhouse unwissentlich in ein Apartment, das von merkwürdigen Nachbarn und Ereignissen umgeben ist. Als Mia auf unerklärliche Weise schwanger wird, bekommt es das Paar mit der Angst zu tun.

5. Filmklassiker: Spiel mir das Lied vom Tod (C'era una volta il West, 1968)

Einer der Urväter des Westernfilms entstand ebenfalls in den 60er Jahren. Der markante Titelsong ist auch heute noch vielen bekannt. In „Spiel mir das Lied vom Tod“ verbünden sich ein Desperado und ein mysteriöser Fremder miteinander, um eine Witwe vor einem Mörder zu schützen.


Alte Filme der 70er

1. Filmklassiker: Uhrwerk Orange (A Clockwork Orange, 1971)

Eins der bekanntesten Meisterwerke des Regisseurs Stanley Kubrick flimmerte in den 70ern über die Leinwände.  In dem Science-Fiction-Film wird der Unruhestifter Alex DeLarge verhaftet und landet im Gefängnis. Um seiner Strafe zu entgehen, meldet er sich freiwillig, um an einer experimentellen neuen Therapie teilzunehmen, die Kriminelle harmlos machen sollen. Doch dabei läuft nicht alles nach Plan...

2. Filmklassiker: Der Pate (The Godfather, 1972)

Der Mafioso Don Vito Corleone herrscht über ein eigenes Imperium. Als die rivalisierende Mafiafamilie ihn auffordert, mit ihnen zusammen im Drogenhandel tätig zu werden, lehnt er ab. Doch die Entscheidung hat ungeahnte Folgen...

Filmklassiker der 70er: „Der Pate“.

Filmklassiker der 70er: „Der Pate“.

3. Filmklassiker: Der weiße Hai (Jaws, 1975)

Mit „Der weiße Hai“ schuf Steven Spielberg einen der wichtigsten Filmklassiker der 70er. In dem Thriller wird der gediegene Badeort Amity Island von einem brutalen Hai terrorisiert. Damit es nicht noch mehr Opfer gibt, machen sich ein Meeresbiologe, ein Polizist und ein Fischer auf den Weg, um ihn zu erlegen.

4. Filmklassiker: Krieg der Sterne (Star Wars, 1977)

„Star Wars“ gehört zu den wenigen Filmklassikern, der seinen Anfang in den 70ern fand, aber bis heute andauert. Wer die Vorgeschichte zu den heutigen „Star Wars“-Filmen wissen möchte, sollte sich das Science-Fiction-Abenteuer nicht entgehen lassen. 

In dem Kultfilm tut sich Luke Skywalker mit einem Jedi-Ritter, einem Piloten, einem Wookie und zwei Droiden zusammen. Ihre Mission: Die Galaxie vor dem Untergang bewahren und nebenbei Prinzessin Leia aus den Fängen von Darth Vader retten. 

5. Filmklassiker: Apocalypse Now (1979)

Ein Filmklassiker, der während des Vietnamkriegs spielt, ist „Apokalypse Now“. Captain Benjamin Willard wird nach Kambodscha entsandt, um in einer geheimen Mission einen Oberst zu ermorden, der seine Armee verraten hat. Das einzige Problem an der Sache: Der Oberst hat sich beim einheimischen Volk selbst zum Gott erklärt.


Alte Filme der 80er

1. Filmklassiker: The Shining (1980)

Wer kennt es nicht, das ikonische Szenenbild mit Jack Nicholson, der gerade mit einer Axt Amok läuft und seine Familie ermorden möchte. Wie es dazu kam, lässt sich im Filmklassiker „The Shining“ von Stanley Kubrick erfahren.

In dem Psychothriller nimmt ein Schriftsteller mit Schreibblockade einen Job als Hausmeister an, um neue Inspiration zu finden. Doch als Jack Torrance zusammen mit seiner Familie an dem alten, abgelegenen Hotel ankommt, das er während der Winterpause betreuen soll, gerade die Dinge schnell außer Kontrolle. Denn unheimliche Visionen in dem verschneiten Spukhaus lassen Jack den Verstand verlieren...

2. Filmklassiker: Terminator (1984)

Noch bevor Arnold Schwarzenegger als Gouverneur Kaliforniens aktiv wurde, war er vor allem für seine Rolle im Filmklassiker „Terminator“ bekannt. Dort spielt er einen unzerstörbaren Cyborg, der aus dem Jahr 2029 zurück ins Jahr 1984 geschickt wird, um eine Frau zu ermorden, deren bislang ungeborener Sohn in der Zukunft die Menschen im Kampf gegen die Maschinen anführen wird. Glücklicherweise wird ebenfalls ein Soldat zurück in die Vergangenheit geschickt, um die Frau zu beschützen.

3. Filmklassiker: Zurück in die Zukunft (Back to the Future, 1985)

Weiter geht es direkt mit dem nächsten Zeitreise-Film. In „Zurück in die Zukunft“ landet der Teenager Marty McFly durch ein schief gegangenes Experiment im Jahr 1955. Dort trifft er auf seine selbst noch jugendlichen Eltern und muss dafür sorgen, dass die zwei sich verlieben, damit er zurück in die Zukunft reisen kann.

4. Filmklassiker: Die Fliege (The Fly, 1986)

Dr. Seth Brundle ist ein exzentrischer, brillanter Wissenschaftler, der an einer Teleportations-Maschine arbeitet. Doch als er diese an sich selbst testet, geht das Experiment fürchterlich schief, denn Seth beginnt sich in einen Hybrid aus Mensch und Fliege zu verwandeln.

5. Filmklassiker: Dirty Dancing (1987)

Der Klassiker schlechthin unter den Liebesfilmen ist für viele „Dirty Dancing“. Bisher kennen Sie nur den Titelsong aus dem Radio? Dann wird es höchste Zeit, sich diesen Kultfilm auch mal anzuschauen.

Frances, genannt Baby, verbringt den Sommer mit ihrer Familie in den Catskill Mountains. Dort lernt sie den Tanzlehrer Johnny kennen – und verliebt sich unverhofft in ihn.

„Dirty Dancing“ ist bis heute einer der beliebtesten Liebesfilme aus den 80ern.

„Dirty Dancing“ ist bis heute einer der beliebtesten Liebesfilme aus den 80ern.


1. Filmklassiker: Léon - Der Profi (1994)

Léon arbeitet als Killer für die italienische Mafia. Eines Tages wird die Familie, die neben ihm lebt, brutal von korrupten Polizisten ermordet. Die einzige Überlebende ist Mathilda, die 12-jährige Tochter. Dem grimmigen Léon, der normalerweise Einzelgänger ist, bleibt nichts anderes übrig, als Mathilda bei sich aufzunehmen. Zwischen den beiden entsteht eine ungewöhnliche Beziehung.

2. Filmklassiker: Forrest Gump (1994)

Forrest Gump besitzt keinen hohen IQ, aber ist ein guter Mensch. In seinem Leben erzielt er kleine und große Erfolge, doch sein größter Wunsch bleibt ihm bisher verwehrt: seine große Liebe Jenny Curran, die er bereits seit seiner Kindheit kennt.

Auch lesen: Liebesfilme auf Netflix: Die 10 schönsten Romanzen

3. Filmklassiker: Pulp Fiction (1994)

Man könnte meinen, die besten Filme der 90er seien alle im selben Jahr veröffentlicht worden, denn auch „Pulp Fiction“ stammt aus dem Jahr 1994. In dem kultigen Film von Quentin Tarantino kreuzen sich in vier Episoden die Wege von einem Boxer, zwei Auftragskillern, eines Paares, das Restaurants ausraubt und einer Gangsterbraut.

4. Filmklassiker: Titanic (1997)

„Titanic“ ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Liebesfilme aller Zeiten und deshalb einer der wichtigsten Filmklassiker der 90er. Kate Winslet schlüpfte hier in die Rolle der 17-jährigen Aristokratin Rose, die sich in den armen Künstler Jack (Leonardo DiCaprio) verliebt. Doch ihre Liebe steht unter keinem guten Stern, denn die RMS Titanic steuert direkt auf ein Unglück zu.

Einer der bekanntesten Filmklassiker aller Zeiten: „Titanic“.

Einer der bekanntesten Filmklassiker aller Zeiten: „Titanic“.

5. Filmklassiker: The Big Lebowski (1998)

Ein Filmklassiker aus den 90ern, den man nicht verpassen sollte, ist das Meisterwerk „The Big Lebowski“ der Coen-Brothers. In Zukunft weiß man dann auch, wer gemeint ist, wenn sich an Karneval jemand als ‚Der Dude‘ verkleidet hat. 

Der Dude wird in dem Kultfilm nämlich mit einem Millionär namens Lebowski verwechselt und daraufhin in eine Reihe von merkwürdigen Ereignissen verstrickt. Schließlich sind die Nihilisten sowie ein ganzes Porno-Imperium hinter dem Dude her.

„The Big Lebowski“ gehört zu den besten Komödien der 90er.

„The Big Lebowski“ gehört zu den besten Komödien der 90er.

Auch lesen: Weihnachtsfilm-Klassiker: Die besten Kultfilme aller Zeiten

Weitere Filmklassiker, die man gesehen haben sollte:

  • Der kleine Lord (1962)
  • Dinner for One (1963)
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (1973)
  • Alien (1979)
  • Stirb langsam (1988)
  • Addams Family (1991)
  • Und täglich grüßt das Murmeltier (1993)
  • Sieben (1995)
  • Die Verurteilten (1994)
  • Das fünfte Element (1997)
  • American Beauty (1999)
  • Fight Club (1999)
  • Matrix (1999)

Los geht's mit dem Film-Marathon! Mit diesen Filmklassikern ist das Abendprogramm der nächsten Wochen erst mal gesichert. Und wir versprechen: Hat man diese Kultfilme gesehen, wird man moderne Filme in Zukunft mit anderen Augen sehen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.