Kette mit Davidstern Wende im Fall Gil Ofarim? Neues Überwachungsvideo aufgetaucht

In einem Hotel sollte der Musiker Gil Ofarim seine Kette mit Davidstern abnehmen. Gegen einen Mitarbeiter wurde Strafanzeige gestellt. Nun kommen Zweifel auf, ob Ofarim die Kette überhaupt trug.

Leipzig/München. Der Musiker Gil Ofarim hat nach den Antisemitismus-Vorwürfen gegen einen Mitarbeiter eines Leipziger Hotels Anzeige in München erstattet. Doch nun ist ein Überwachungsvideo aufgetaucht, das Zweifel an dem Vorfall aufkommen lässt.

Ermittler der sächsischen Polizei waren bereits am Dienstag (12. Oktober 2021) in der bayerischen Landeshauptstadt und vernahmen Ofarim, wie die Leipziger Polizei am vergangenen Mittwoch mitteilte. Details zu den Anzeigeninhalten nannte der Sprecher nicht. Die Ermittlungen führt demnach die Kriminalpolizei Leipzig in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Musiker Gil Ofarim: Ermittlungen gegen Hotel-Mitarbeiter 

Ofarim schrieb am Dienstag auf Instagram, dass er eine Strafanzeige gegen den Mitarbeiter des Hotels „The Westin Leipzig“ gestellt habe. In den letzten Tagen habe er in Interviews alles gesagt, was er zu dem Thema sagen könne. Er hoffe, dass er nach diesen „turbulenten Tagen“ etwas zur Ruhe komme. Ofarim schrieb weiter, er wolle allen für unfassbar viele, sehr persönliche Nachrichten danken und sei überwältigt, was für eine Solidarität ihm und diesem wichtigen Thema aus der ganzen Welt entgegengebracht werde. Es dürfe keinen Platz für Hass, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art geben.

Ofarim hatte in der vergangenen Woche in einem Video geschildert, dass ihn ein Hotelmitarbeiter aufgefordert habe, seine Kette mit Davidstern abzunehmen.

Neues Video aufgetaucht: Trug Gil Ofarim gar keine Kette mit Davidstern?

Nun ist offenbar ein neues Video aufgetaucht, in dem der Musiker ohne Kette mit einem sichtbaren Davidstern zu sehen sein soll. Das Material soll der „Bild am Sonntag“ vorliegen.

Musiker Gil Ofarim (hier am 19. August 2021 in Berlin) – trug er bei dem Vorfall in dem Hotel überhaupt seine Kette mit Davidstern?

Musiker Gil Ofarim (hier am 19. August 2021 in Berlin) – trug er bei dem Vorfall in dem Hotel überhaupt seine Kette mit Davidstern?

„Es geht nicht darum, ob die Kette zu sehen war“, erklärt der Sänger auf Anfrage der Zeitung. Es gehe darum, dass er antisemitisch beleidigt worden sei. Weiter heißt es: Die Leipziger Polizei soll inzwischen „erhebliche Zweifel“ am ursprünglich geschilderten Ablauf der Ereignisse haben. In einer Befragung habe Ofarim gegenüber den Beamten gesagt, er wisse nicht mehr sicher, ob er an dem besagten Abend eine Kette trug.

Dass der Satz gefallen sei, beteuerte Ofarim. „Der Satz, der fiel, kam von hinten. Das heißt, jemand hat mich erkannt. Es geht hier nicht um die Kette. Es geht eigentlich um was viel Größeres. Da ich oft mit dem Davidstern im Fernsehen zu sehen bin, wurde ich aufgrund dessen beleidigt“, sagt der Sänger gegenüber „Bild am Sonntag“.

Fall Gil Ofarim: Staatsanwaltschaft liegen mehrere Anzeigen vor

Der Staatsanwaltschaft Leipzig liegen bislang mehrere Anzeigen zu dem Vorfall vor einer Woche vor – auch von dem beschuldigten Hotelmitarbeiter wegen Verleumdung. Er schildert nach früheren Angaben die Vorkommnisse anders als der Künstler.

Mariott International, zu der das Hotel gehört, will das Ergebnis der Polizeiermittlungen abwarten, hieß es am Sonntag. „Wir sind der Meinung, dass alle Hinweise am besten im Rahmen dieser Gesamtuntersuchung bewertet werden“, teilte die Hotelgruppe der dpa mit. Das „The Westin Leipzig“ selbst verwies auf eine beauftragte Rechtskanzlei, die sich um die Aufklärung des Falles kümmere.

Der 39-jährige Gil Ofarim ist der Sohn des israelischen Musikers Abi Ofarim (1937-2018). Gil Ofarim ist in Deutschland aufgewachsen. Als Teenager wurde Gil Ofarim 1997 für eine Foto-Love-Story in der Jugendzeitschrift Bravo entdeckt, in der er einen Musiker darstellte. (mt/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.