Vera Int-Veen Bittere Nachricht für alle Fans – Abschied für immer

Vera Int-Veen wendet sich mit einer überraschenden Nachricht an ihre Fans: Zukünftig muss das deutsche Fernsehen ohne sie auskommen.

Sie ist ein echtes TV-Urgestein: Moderatorin Vera Int-Veen ist seit 1991 im deutschen Fernsehen zu sehen. Ihre Karriere begann bei der ARD, wo sie zunächst verschiedene Kinder- und Familiensendungen moderierte.

Berühmtheit erlangte sie dann nach ihrem Wechsel zu Sat.1 mit ihrer eigenen Talkshow „Vera am Mittag“. Insgesamt zehn Jahre lang lief das Format bis 2006. Das TV-Publikum kennt sie außerdem in ihrer Paraderolle als Moderatorin des RTL-Datingsformats „Schwiegertochter gesucht“.

Doch jede Erfolgsgeschichte hat auch einen Schluss – so auch die von Vera Int-Veen. In ihrer Instagram-Story gibt sie jetzt überraschend das Ende ihrer TV-Karriere bekannt!

Alles zum Thema Schwiegertochter gesucht

In einem kurzen Video spricht Vera Int-Veen direkt zu ihren Anhängerinnen und Anhängern. Zunächst stellt sie klar: „Ja, ich höre mit Fernsehen auf“.

Diese Entscheidung habe sie bereits im vergangenen Jahr getroffen. Zusammen mit ihrer Ehefrau Christiane wolle sie jetzt erstmal reisen. „Wir stecken voller Ideen. Ich möchte aber aus der Komfortzone herauskommen“, betont Vera Int-Veen in einem weiteren Story-Beitrag.

Vera Int-Veen: Pikante Infos zu „Schwiegertochter gesucht“

In Rente gehen wolle die Moderatorin nicht. „Wir suchen uns schon Beschäftigung. Ich weiß gar nicht, wann mir das letzte Mal langweilig war. Ich glaube, das war im alten Jahrhundert“.

Neue Infos hat Vera Int-Veen auch zu der Sendung „Schwiegertochter gesucht“, die erstmal ohne Moderatorin da steht – doch laut Vera Int-Veen plant RTL dieses Jahr überhaupt keine neue Staffel des Formats.

„Schwiegertochter gesucht“ hatte zuletzt mit miesen Quoten zu kämpfen. Sie vermutet: „Ich denke, RTL macht ein Jahr Pause, dann kann die Sendung nächstes Jahr vielleicht jemand anderes moderieren“. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.