Tief betroffen Moderator Thore Schölermann: Tränen-Auftritt im Sat.1-Frühstücksfernsehen

Thore Schölermann bricht beim TV-Interview in Tränen aus.

Thore Schölermann auf einem Screenshot vom „Sat.1-Frühstücksfernsehen” am 23. Juli 2021, der Moderator kann die Tränen nicht zurückhalten.

Seit der Hochwasserkatastrophe in NRW sind viele Freiwillige unterwegs und räumen mit auf. Einer von ihnen ist der „Taff”-Moderator Thore Schölermann – im TV brach der 36-Jährige jetzt in Tränen aus.

Köln. Eigentlich hätte Thore Schölermann allen Grund zur Freude, immerhin wird der Moderator Vater, doch seine Gedanken sind gerade ganz woanders.

Während seine schwangere Frau Jana Schölermann (34) zu Hause ist, ist der 36-Jährige im Krisengebiet unterwegs. Wie sehr ihn die Schicksale der Flut-Opfer im Westen Deutschlands berühren, zeigte er am Freitagmorgen (23. Juli) im „Sat.1-Frühstücksfernsehen”, als er vor laufender Kamera die Tränen nicht länger zurückhalten konnte.

Hochwasser in NRW: Thore Schölermann hilft Flutopfern

„Wir in unserer heilen Welt können uns schwer vorstellen, dass das auf einmal so sein kann”, erzählte der zukünftige Familienvater gegenüber Sat.1-Moderatorin Karen Heinrichs (47). Auf Instagram teilte Schölermann vor wenigen Tagen Fotos, die ihn bei der Arbeit im stark betroffenen Ahrweiler in Rheinland-Pfalz zeigen.

Alles zum Thema Social Media
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
Karen Heinrichs und Thore Schölermann beim Interview.

Thore Schölermann und Karen Heinrichs beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen”.

Mit Heinrich sprach er jetzt über seine Erfahrungen der vergangenen Tage: „Man kommt in eine Stadt, die keine Infrastruktur mehr hat, die überschüttet ist mit Müll, Scheiße, Öl. In jeder Haustür stehen Menschen, die nicht wissen, was sie machen sollen. An den Türen sind Markierungen, ob die Familien komplett sind.”

Trotz der großen Unterstützung vieler Freiwilliger komme es auch immer wieder zu Zwischenfällen, die fassungslos machen: „Es gibt Menschen, die selbst in der verrückten Phase den Leuten das Letzte nehmen und die nachts einfach in Häuser eingestiegen sind, also Plünderer, (…) die klauen“, so Thore.

Thore Schölermann bricht bei Sat.1- Frühstücksfernsehen in Tränen aus

Der Moderator konnte die Tränen nicht länger zurückhalten und sagte: „Vor Ort eine Hilfsbereitschaft zu erleben, dass die Leute da alles geben, um Leuten zu helfen, die sie gar nicht kennen, das hat mich sehr berührt.“

Thore Schölermann bricht beim TV-Interview in Tränen aus.

Thore Schölermann konnte die Tränen beim Sat.1-Interview nicht zurückhalten.

Wie dramatisch die Lage vor Ort ist, erlebte Thore Schölermann persönlich: „Die Leute stehen alleine vor ihrem Haus und wissen nicht, was sie tun sollen. Es ist verrückt.“ Dann machte er klar: „Es geht darum, dass die Leute bald ganz, ganz viel Geld brauchen. Für alles. Die Leute stehen mit der letzten Unterhose vor dem Nichts. (…) Die werden sich bald alles kaufen müssen. Von der Zahnbürste, zum Sofa, auch ein Kinderspielzeug…“

Thore Schölermann und Jana Schölermann erwarten Baby

Dabei waren es eigentlich schöne Nachrichten, mit denen Schölermann noch vor einem Tag für Aufsehen sorgte. Am Donnerstag (22. Juli) gaben er und seine Frau Jana via Instagram-Beitrag bekannt, dass sie ein Kind erwarten und machten ihr süßes Geheimnis damit öffentlich.

Im Interview am Freitagmorgen sagte Karen Heinrichs: „Wir wollten ja eigentlich uns mit dir freuen. Weil du wirst Papa, mitten in diesem ganzen Chaos erreicht uns diese Message, dass du Papa wirst. Da freuen wir uns mit dir. Vielen Dank, dass du in dieser Situation für uns erreichbar bist.” Thore: „Wahrscheinlich bin ich deswegen so emotional. Meine Frau ist taff und ich bin im Moment die Heulsuse.“ (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.