„Masked Singer“ Fans vermuten Ex-FC-Star unter Hammerhai-Maske

Die erste Folge „The Masked Singer“ ist vorbei und der Hammerhai ist in der nächsten Runde. Doch wer steckt unter dem Meeresbewohner?

Die Figur „Der Hammerhai“ steht am 16.10.2021 in der ProSieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne

Die erste Folge der fünften Staffel von „The Masked Singer“ hatte es wieder in sich. Der Hammerhai musste zwar ein wenig zittern, doch am Ende schaffte er es in die nächste Runde. Doch wer steckt eigentlich unter dem Kostüm?

Köln. Endlich wieder Rate-Zeit, endlich wieder „The Masked Singer“. Am Samstagabend (16. Oktober) flimmerte die erste Folge der fünften Staffel auf ProSieben und die ganze Rate-Gemeinde stellte sich zehnmal am Abend wieder die gleiche Frage: „Welcher Promi performt unter diesem Kostüm?“

Am Ende des Abends war das erste Geheimnis gelüftet. Die Chilli bekam am wenigsten Stimmen von den Zuschauern und musste sich zeigen. Darunter befand sich – eine echte Überraschung – ARD-Tagesschau-Moderator Jens Riewa (58)

Einer, der dagegen weiterhin ein Rätsel bleibt und am kommenden Samstag (23. Oktober) wieder auf der „The Masked Singer“-Bühne auftreten darf, ist der Hammerhai. Wie bei den anderen Promis, die es unter dem Kostüm in die nächste Runde geschafft haben, fragen sich viele auch beim Hammerhai: „Wer bist du?“ In der Beschreibung zum Hammerhai heißt es, er sei immer gut gelaunt. Möglicherweise ein Hinweis auf einen Comedian?

„The Masked Singer“: Fangemeinde mit klarer Tendenz

Die Fangemeinde von „The Masked Singer“ hat schon nach der ersten Folge eine deutliche Vermutung, wer als Hammerhai die Bühne zum Beben bringt. In der ProSieben-App sind rund 46 Prozent der Meinung, dass Comedian Ralf Schmitz (46) sein Unwesen als Hammerhai treibt. Doch unter den Vermutungen der Fans finden sich auch andere Namen. Unter anderem auch der eines ehemaligen Spielers des 1. FC Köln und Fußball-Weltmeisters von 1990: Pierre Littbarski (61). 

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Pierre Littbarski und seine Frau Hitomi stehen bei der Verleihung des Deutschen Sportjournalisten-Preises 2019 auf dem Roten Teppich des Grand Elysee Hotels.

Ist er der Hammerhai? Einige Fans glauben, dass Pierre Littbarksi (hier mit seiner Frau Hitomi im März 2019 bei der Verleihung des Deutschen Sportjournalisten-Preises in Hamburg) als Kandidat bei „The Masked Singer“ dabei ist.

Eines haben Littbarski und Schmitz gemeinsam – ihre Größe. Beide Vermutungen der Rate-Fans sind 1,68 Meter groß. Ein weiteres Indiz, denn der Hammerhai sieht neben Moderator Matthias Opdenhövel (51) mit dessen 1,86 Metern Körpergröße klein aus. Auch die Namen Michael Kessler (54) und Jürgen Vogel (53) und Tim Mälzer (50) stehen in den Top-fünf-Tipps der ProSieben-App.

„The Masked Singer“: Ruth Moschner verzweifelt am Hammerhai

Ruth Moschner (45) ist sich in Richtung Hammerhai sicher: „Ich kenne dich, ich kenne dich so gut. Wir haben schon zusammen gearbeitet. Du bist der schlimmste hier, weil deine Stimme mich wahnsinnig macht.“ Festlegen auf einen Tipp will sie sich allerdings nicht. 

Rea Garvey (48) vermutet unter der Maske des Hammerhais Schauspieler Hans Siegel (52), der die Hauptrolle in der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ spielt. Er ist sich sicher: „Ich tippe schon auf einen Schauspieler. Es braucht schon ein gewisses Selbstbewusstsein, um auf die Bühne zu kommen und das so zu präsentieren“, so der Sänger. 

„The Masked Singer“: Alvaro Soler tippt auf Schauspieler

Gastmitglied im Rate-Team von „The Masked Singer“ ist an diesem Abend Sänger Alvaro Soler (30). Für ihn ist die Identität des Hammerhais noch ein Rätsel: „Als ich den Indizien-Film geguckt habe, dachte ich okay geil, das ist ‚Teddy‘ (Tedros ‚Teddy‘ Teclebrhan, Anm. d. Red.), typischer Teddy-Humor. Aber jetzt denke ich mir: Til Schweiger. Ich glaube, es ist sehr unwahrscheinlich, aber ich habe keine Ahnung“, sagte er am Samstagabend nach dem Auftritt des Hammerhais. 

Ebenfalls hoch im Kurs bei den Fans ist das Komikerduo Erkan und Stefan. Die beiden liehen unter anderem den vegetarischen Haien im Film „Findet Nemo“ aus dem Jahr 2003 ihre Stimmen. (wir) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.