Polizei fahndet Verurteilter Bandidos-Rocker flieht aus Gefängnis in Euskirchen

„The Masked Singer“ 2022 Fans liegen goldrichtig: RTL-Serienstar unter „Black Mamba“-Kostüm

In Folge 4 (22. Oktober 2022) der ProSieben-Gesangsshow „The Masked Singer“ fiel die Maske der „Black Mamba“. Unter dem Kostüm verbarg sich ein RTL-Serienstar.

Die siebte Staffel der ProSieben-Gesangsshow „The Masked Singer“ ging am Samstag (22. Oktober 2022) in die vierte Runde.

Am Ende der Sendung musste die „Black Mamba“ ihre Maske abnehmen. Sie bekam die wenigsten Stimmen von den Zuschauerinnen und Zuschauern. 

„The Masked Singer“ 2022: „Black Mamba“ enthüllt – GZSZ-Star steckt unter Kostüm

Unter der Maske verbarg sich tatsächlich, wie bereits von „Silbermond“-Sängerin Stefanie Kloß vermutet, RTL-Serienstar Felix von Jascheroff. Er schien sichtlich erleichtert zu sein: „Ich kriege Luft, wie schön!“, freute sich der Schauspieler auf der Bühne. 

Alles zum Thema The Masked Singer

Auch für die Fans der ProSieben-Show war die Demaskierung keine große Überraschung. Im Vorfeld hatten viele bereits auf den Schauspieler getippt.

„The Masked Singer“ Folge 3 am 15. Oktober: Die Indizien zur „Black Mamba“

„'Black Mamba' ist zurück. Wirkt die Kraft meiner Hypnose meines letzten Auftritts noch?“, wollte das Schlangenwesen im Indizien-Film von Show 3 von den Fans wissen. 

„Andere sind im ersten Moment blind für meinen Blick. Oder sind von Natur aus anti. Deshalb muss ich bei meinem nächsten Auftritt alle Kräfte bündeln, um diverse Skeptiker zu überzeugen.“ Große Töne konnte „Die Black Mamba“ also bereits vor ihrer Performance spucken. Doch folgten auch Taten? 

„Die Black Mamba“ – Spekulationen der Fans und Rateteams nach Folge 3 am 15. Oktober

Und die folgten. So jedenfalls das Urteil des Rate-Teams rund um Ruth Moschner. „Black Mamba“ entschied sich in Show 3 für Madonnas „Like a Prayer“. 

„'Die Black Mamba' singt Madonna. Wow. Tipp an Madonna: Ein Biss von der 'Black Mamba' und sie kann sich das Botox sparen“, scherzte Moderator Matthias Opdenhövel nach dem Auftritt der Schlange. 

„Ich muss sagen, dass ich keine Ahnung habe. Ich habe aber drei Namen, die mir in den Sinn kommen. Jürgen Milski. Viele denken, dass er nur ein Ballermann-Sänger ist. Aber ist er nicht. Dann haben wir Rúrik Gíslason. Und ich finde, dass es Schauspieler Benno Fürman sein könnte“, überlegte Ross Antony, der in Folge 3 neben Ruth Moschner und Yvonne Catterfeld Platz genommen hatte. 

„Ich hab mich in die Indizien festgebissen. Wir haben im Hintergrund Kamele und einen Sonnenuntergang gesehen. Es könnte ein Hinweis auf Dubai sein. Es gibt einen Influencer, der gerne in Dubai abhängt und sich kürzlich getrennt hat. Julienco. Ich finde, dass die Stimme ähnlich klingt. Vielleicht will er hier Bibis Herz zurückerobern“, so Ruth Moschner. 

Auch die Fans rätselten in der JoynMe-App mit:

  • Schauspieler Felix von Jascheroff (61 Prozent)
  • Musiker H.P Baxxter (9 Prozent)
  • Moderator Joko Winterscheidt (5 Prozent)
  • Magier Andreas Ehrlich (4 Prozent)
  • Comedian Michael Kessler (2 Prozent)
  • Moderator Wayne Carpendale (2 Prozent)
  • Influencer Julienco (2 Prozent)
  • Comedian Teddy (1 Prozent)

„The Masked Singer“ Folge 2 am 8. Oktober: Die Indizien zur „Black Mamba“

Mit ihrer Hypnose zog die „Black Mamba“ die Zuschauerinnen und Zuschauer bereits in der ersten Folge in ihren Bann. „Die Fähigkeiten der Black Mamba sind außergewöhnlich. Ich sehe Dinge, die anderen verborgen bleiben“, gab der Promi mit einem säuselnden „S“ hinter dem Kostüm im Indizien-Film zu verstehen.

Ziel des Kostüms ist es, die perfekte Illusion aufrechtzuerhalten. „Vorhersage ist meine Gabe. Die Menschen bringen mir Geschenke, damit ich einen Blick in ihre Zukunft werfe“, verriet die Black Mamba weiter. Ob die hellseherischen Fähigkeiten Indizien für den Promi waren, der sich hinter der Maske versteckt?

„Die Black Mamba“ – Spekulationen der Fans und Rateteams nach Folge 2 am 8. Oktober

Von dem Expertenteam und dem Publikum im Studio gab es nach dem Auftritt der Black Mamba erst einmal Standing Ovations.

Aufgrund der Körperbeherrschung der „Black Mamba“ vermutete Eko Fresh hinter dem Kostüm den bekannten Influencer Riccardo Simonetti. „Die Sprechstimme erinnert mich an einen großen Schauspieler“, gab Carolin Kebekus zu verstehen und vermutete hinter dem Kostüm deshalb Michael Kessler. 

Ruth Moschner hingegen vermutete eher den deutschen Schauspieler und Moderator Wayne Carpendale. Doch auch Schauspieler Frederick Lau könnte sich die Moderatorin hinter der „Black Mamba“ vorstellen, weil er so eine „coole Socke“ ist. 

Auch die Fans hatten nach der zweiten Folge von „The Masked Singer“ (8. Oktober) bereits einige Stars im Sinn:

  • Felix von Jascheroff
  • Christian Ehrlich (Ehrlich Brothers)
  • H.P. Baxxter
  • Der Graf (Unheilig)

Die Spekulationen der Zuschauerinnen und Zuschauer zuhause und die Meinungen des Expertenteams sind also bislang eher verschieden. Wer am Ende jedoch richtig lag, wird sich zeigen.

„The Masked Singer“ 2022: „Die Black Mamba“ in Folge 1

„Habt ihr auch dieses Mann-Frau-Ding gesehen?“, fragte Ruth Moschner die neben ihr im Rateteam sitzenden Smudo und Linda Zervakis, nachdem der Indizien-Film der Schlange in Folge eins gezeigt wurde.

Anschließend sang „Black Mamba“ von Kaa aus dem „Dschungelbuch“ die Hypnose-Nummer „Trust In Me“ in der englischen Version. Ein Zeichen, dass der vermutliche männliche Promi in seiner Muttersprache singt?

Indizien zur „Black Mamba“ bei „The Masked Singer“ in Folge 1

Auch anschließend bei der Rate-Runde der zwei Expertinnen und des Experten auffällig: Kein Wort sagte die Schlange – möglich, dass sie kein Deutsch spricht, es sich somit um einen Promi aus dem Ausland handelt.

Im Indizien-Film sagte die Black Mamba, dass ihre große Leidenschaft die Hypnose sei, und dass sie auch sehen würde, was erst geschehen würde. Laut ProSieben sei sie eine „göttliche Erscheinung“, und dass man für sie „Schlange stehen“ würde.

„Die Black Mamba“ – Spekulationen des Rateteams vom 1. Oktober

Das Rateteam tippte bei der Black Mamba während der ersten Folge lediglich auf Männer:

  • Smudo tippte auf einen Zauberkünstler der Ehrlich Brothers
  • Ruth Moschner setzte auf Schauspieler Heino Ferch
  • Linda Zervakis meinte, es könne Mentalist Timon Krause sein

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Nutzen Sie für den Erwerb unsere Affiliate-Links, erhalten wir eine Provision, die unseren unabhängigen Journalismus unterstützt. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Ein Tipp, der sich unter dem Instagram-Posting der Show hervortat: Olivia Jones, die Dragqueen aus Hamburg. Weitere Tipps von Fans: Künstlerin Conchita Wurst, Influencer Riccardo Simonetti und Mode-Schöpfer Harald Glööckler.

„The Masked Singer“ startete seinen Erfolgszug in Deutschland mit der ersten Staffel im Jahr 2019. Fünf weitere folgten bis zum Frühjahr 2022, als Sängerin Ella Endlich als „Zebra“ verkleidet die sechste Staffel gewann. (spol, js, cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.